Mein erstes Geneva Raglan Tee

Passt genau zu mir

Sicherlich kennen einige von euch dieses Problem. Da sieht man ein Schnittmuster und braucht es natürlich, am besten sofort, am besten gleich. Aber dann, wer weiß, was auch immer dazwischen gekommen ist, bleibt dieses Schnittmuster auf der Festplatte.

Dort bleibt es dann auch und wird beinahe vergessen. Ja, so war es auch bei mir mit dem Geneva Raglan Tee von Named. Plötzlich sah ich es wieder bei der lieben Isabelle Wistuba von Hannapurzel. Und nun wusste ich, dass ich mir mein erstes Geneva Raglan Tee nähen werde.

Dieses Schnittmuster passt genau! Also worauf hatte ich denn solange gewartet? Das Shirt lässt sich recht einfach nähen und unter Verwendung von zwei verschiedenen Stoffen kommen die Konturen der Sattelärmel richtig schön zur Geltung.

Passt perfekt zusammen

Die Stoffe für mein Raglanshirt sind die Kombistoffe des Jacquardsweat Chrysanthema von Lillestoff. Es handelt sich um die Farben berry und rauchblau. Diese beiden Farben harmonieren ganz wundervoll und machen auch als Einzelstoffe eine gute Figur. Der Tragekomfort dieser Stoffe ist enorm hoch – genau meins.

Die Raglan- und Saumnähte habe ich mit Covernähten in weißer Farbe gemacht. Dadurch wirkt das Shirt sehr sportlich. Ebenso passt zum sportlichen Stil auch noch dieser kleine, aber feine Plott mit den Bergen dazu. Bei dieser Plottdatei handelt es sich um ein Freebie von Prülla. Leider kann ich aber den passenden Link nicht mehr finden.

Da noch ein wenig Stoff in Berry übrig war, musste noch schnell eine lässige Ballonmütze her. Alledings habe ich mir beim Nähen ziemlich schwer getan, wobei ich jetzt nicht genau sagen könnte, woran es lag. Aber Ende gut, alles gut, alles passt perfekt zusammen! Oder was meint ihr?

So, Ihr Lieben, das war es auch schon für heute! Ich wünsche euch noch eine wunderbaren Donnerstag! Bleibt schön gesund und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Geneva Raglan Tee von Named – auch im Lillestoffshop erhätlich

Schnittmuster: Ballonmütze Queen  Misia von Fadenfactory

Plottdatei: Freebie von Prülla

Stoff Shirt und Ballonmütze: Jacquardsweat in Berry und Rauchblau – wurde mit von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 19.01.2018)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***

Mein Latzkleid

Mein Latzkleid

Habt ihr manchmal auch so einen Herzenswunsch? Wolltet ihr auch schon immer mal etwas Besonderes nähen? Aber seid einfach nicht dazugekommen. Oder schlimmer, ihr habt noch nicht dieses eine bestimmte Schnittmuster gefunden? Manchmal ist das so bei mir. Da verfolgt mich eine Gedanke oder eine Inspiration solange, bis ich es umgesetzt habe. Mein Latzkleid war so ein Teil!

Schon seit geraumer Zeit hatte ich hier einen Jeansstoff gut abgelagert liegen. Keine Ahnung, wo ich den mal her hatte, aber er gefiel mir total gut. Und gerade in letzter Zeit hatte ich wieder so viel Spaß daran, Webware oder Ähnliches zu vernähen. Ich mag dieses genaue Arbeiten, auch wenn es etwas zeitaufwendiger ist.

Ich suchte schon seit einiger Zeit nach einem Latzkleid oder Latzrock, fand aber irgendwie nicht das richtige Schnittmuster. Dabei war die Lösung genau vor meiner Nase! Hatte ich doch schon seit Monaten dieses tolle Buch 1 Schnitt 10 Kleider von Laura Hertel, aber erst vor Kurzem fiel es mir wieder in die Hände und da hüpfte es mich quasi an – das Latzkleid Goldie! Wieso fiel mir dieses entzückende Kleid nicht schon früher auf?

Nun ja, nichts destotrotz machte ich mich frisch ans Werk. Alles hat prima geklappt! Vom seitlich, verdeckten Reißverschluss bis hin zu den lässigen Gesäßtaschen. Die Gürtelschlaufen sind noch ein kleiner Aufputz meinerseits, die sind nicht im Schnittmuster enthalten. Auch die Hosenträger habe ich mit Hosenträgerclips aufgewertet.

Frau Marlene

Frau Marlene ist sicherlich eines meiner liebsten Langarmshirts und in Verbindung mit diesem tollen Stoff namens Graphic Mix, Desing von Mia Maigrün, für Lillestoff ein absoluter Hingucker. Es hat allerdings etwas gedauert bis ich mich dazu entschließen konnte, diesen herrlichen Stoff anzuschneiden. Das lag auch daran, dass ich als absoluter Nähnerd unbedingt alle Streifen perfekt platziert haben wollte.

Und nun bin ich hoch zufrieden mit dem Ergebnis und es ist eines meiner absoluten Lieblingsteile geworden. Wohl auch deshalb, weil es sich farblich sehr gut zu verschiedenen Outfits kominieren lässt. Und ganz abgesehen davon, trägt es sich einfach so wunderbar angenehm.

Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag! Hier wird demnächst Geburtstag gefeiert. Aber dazu erzähle ich euch bald mehr! Ihr dürft schon gespannt sein, denn das wird eine Supersause!!

Bis dahin alles Liebe, eure Janine

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Kleid: Laura Hertel aus dem Buch 1 Schnitt 10 Kleider (EMF-Verlang)
Stoff Kleid: Jeansstoff blau mit etwas Elastan

Schnittmuster Shirt: Frau Marlene von Fritzi Schnittreif  – hier u.a. erhältlich
Stoff Shirt: Baumwoll Biojersey Grapic Mix von Lillestoff, Design von Mia Maigrün – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 10.11.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Autumn Glory meets Madrid

Modal Autumn Glory

Heute zeige ich euch einen ganz besonderen Stoff von Lillestoff. Es handelt sich um den Modal Autumn Glory. Dieses wundervolle Design wurde von der grandiosen Sandra Paradiek alias Miss Patty entworfen, wobei Autumn Glory nur eines von vielen fantastischen Designs ihrer Autumn-Kollektion ist.

Diese Farben und Formen sind wirklich so richtig herrlich herbstlich und einfach wunderschön! Als Kombifarbe entschied ich mich für leuchtendes Orange. Und zwar, weil genau dieses kräftige Orange ganz dezent in Autum Glory enthalten ist. Außerdem bin ich schon im Besitz dieser blickdichten Strumpfhose in genau dieser Farbe. Wie perfekt!

Mein Kleid

Mein Maxikleid besteht wieder aus einem Schnittmustermix. Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Beitrag “Zartesso ist perfekt für Madrid” erinnern. Dort habe ich euch ja schon das Schnittmuster Madrid von Die wilde Matrossel vorgestellt. Als Oberteil meines Maxikleides diente mir wieder dieses tolle Shirt, wobei ich mich dieses Mal für die kürzeste Variante entschied. Auch bei den Ärmeln kamen die kürzeren Varianten zum Einsatz. Beim Halsausschnitt verzichtete ich dieses Mal auf den Beleg und fasste ihn mit einem schmalen Bündchen ein.

Das Rockteil des Kleides ist wieder das von mir selbst erstellte Schnittmuster eines Maxirocks, den ich mir schon einige Male genäht hatte. Großgemusterte Stoffe eignen sich halt perfekt für Maxiröcke, wie ihr beispielsweise beim Mandalatattoo oder Schwanensee sehen könnt.

Alle Säume sind wieder Rollsäume. Das geht ratz-fatz und mit einer kräftigen Farbe kann man damit auch noch sehr tolle Effekte erzielen. Ein weiterer schöner Effekt ist die Raffung im vorderen Bereich des Maxirocks. Dafür steppte ich mit größter Stichlänge einfach eine ca. 20 cm lange, gerade Naht von unten nach oben, wobei ich die ersten 5 cm nicht mitnähte. Diese Naht wird nicht verriegelt, dadurch lässt sich der Stoff perfekt zusammenziehen bzw. raffen. Anschließend müssen die Enden der Naht ordentlich verknotet und vernäht werden. Sehr simple, sehr effektvoll!

Jetzt musste ich beide Teile nur noch mit einem Bündchen verbinden und fertig war mein traumhaft schönes Autumn-Glory-Kleid.

Wir haben ja schon seit Längerem einen traumhaft schönen Herbstsommer mit Temperaturen um die 25 Grad. Sehr ungewöhnlich für 19. Oktober, aber entschädigt uns für den furchtbar nass-kalten September. So verbringen wir viel Zeit im Freien und genießen diese schönen, wenn auch schon recht kurzen Tage.

Ich wünsche euch auch noch ein paar chillige Sonnenstunden! Habt es fein! Eure Janine

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Oberteil/Shirt: Madrid von Die wilde Matrossel
Schnittmuster Unterteil = Maxirock: eigenes Schnittmuster

Stoff: Modal Autumn Glory von Lillestoff, Design: Miss Patty – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt und ist demnächst seit letzten Samstag im Lillestoff-Shop erhältlich!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 20.10.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***