Irene

Beim Durchsehen meiner Fotos ist mir aufgefallen, dass ich Bilder von Kleidern vom letzten Sommer habe, die es nicht mehr auf meinen Blog schafften. Wie es manchmal so ist, vergeht die Zeit so schnell und schwupps ist der Sommer vorbei. Aber die Bilder von dieser Irene wären doch viel zu schade, um auf der Festplatte zu verstauben.

Das Schnittmuster Irene ist von République du Chiffon und grundsätzlich für Webware ausgelegt. Es handelt sich hier um ein französisches Label, auf das ich durch die lieben Mädels aus der Lillestoff-Designgruppe aufmerksam geworden bin. Zwar kann ich nur wenig französisch, aber aufgrund der guten Bebilderung hatte ich trotzdem keine Probleme mit dem Nähen.

Das Besondere an diesem Kleid ist eigentlich das Rückenteil, das mit Bindebändern zusammengebunden wird. Leider hat mich der dadurch entstehende Knoten beim Anlehnen ziemlich gestört. Darum habe ich das Rückenteil etwas abgeändert.

Die Form der Rückenteile habe ich beibehalten. Lediglich die Bindebänder habe ich entfernt. Dort wo eigentlich der Knoten sitzt, habe ich die Teile einfach zusammengenäht. Eine kleine Schlaufe dient als Zierde und verdeckt diese mittlere Naht. In der Taille habe ich ein passend breites Gummiband eingefädelt, damit dieser Teil auch gut sitzt.

Genäht habe ich mir diese Irene aus Modal. Das Design ist so herrlich sommerlich und nennt sich, na, wer hätt’s gedacht, Walfisch. Ich finde es ganz bezaubernd! Außerdem geht dieses Design für Groß und Klein.

So, und nun wünsche ich euch einen wunderschönen Sommertag, ihr Lieben! Bis bald!

-Werbung-

Schnittmuster: Irene von République du Chiffon mit geändertem Rückenteil

Stoff: Modal Walfisch, Design: Tante Gisi, wurde mir von Lillestoff gratis zum Designnähen zur Verfügung gestellt

Verlinkt bei:

Graffiti

Endlich läuft mein Blog wieder!! Fragt mich nicht, was Schuld war. Nach etlichen Aktualisierungen, lief auf einmal wieder alles. Ach, bin ich froh darüber, denn heute möchte ich euch etwas Besonderes zeigen! Darf ich vorstellen? Das ist Graffiti!

Graffiti ist ein unfassbar tolles Design, das Biostoffe.at exklusiv bei Lillestoff für sich drucken hat lassen. Ich bin so begeistert! Die irrgartenähnliche geometrische Anordnung der Streifen finde ich mega interessant und die leuchtenden Farben samt Schattierungen verbreiten einfach nur gute Laune.

Mit diesem Design ist man kleidungstechnisch absolut nicht gebunden. Es passt zu einem Kleid oder Rock genauso gut wie zu einem Shirt oder einer Hose – alles ist mit Graffiti möglich. Außerdem ist er vollkommen unisex. Ob Frau, Mann oder Kind- Graffiti passt einfach jedem!

Damit auch alle Nähträume verwirklicht werden können, hat Biostoffe.at Graffiti aber nicht nur auf Biobaumwolljersey drucken lassen, sondern auch auf feinste Popeline. Damit kommen auch alle Liebhaber von Webware voll und ganz auf ihre Kosten.

Da ich ja ein bekennender Fan der Popeline von Lillestoff bin und schon einige Projekt daraus verwirklicht habe, wie z.B. hier oder hier, habe ich mich zum Vernähen für diese Webware entschieden. Aufgrund ihrer Leichtigkeit ist sie perfekt geeignet für meinen Ballonrock.

Beim Schnittmuster bin ich vom Kinderschnittmuster Ballonrock von Konfetti Patterns ausgegangen. Ich musste eigentlich nur bei Gr. 164 die Länge für mich anpassen. Der Rock gefällt mir richtig gut! Und da ich für das Innenfutter dehnbaren Futterstoff statt Baumwolljersey verwendet habe, kann ich diesen Rock auch an kühleren Tagen gut über eine Leggins tragen. Diesen Rock nähe ich mir bestimmt noch öfters.

Genießt die schönen Sommertage! Bis bald und alles Liebe, eure Janine.

P.S. Mehr Infos zum Oberteil findet ihr hier!

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Popeline Graffiti, produziert für Biostoffe.at von Lillestoff – wurde mir von Biostoffe.at zum Designnähen gratis zur Verfügung gestellt.

Schnittmuster:
Ballonrock von Konfetti Patterns (Länge wurde von mir angepasst) – hier gefunden

Verlinkt bei:

-Werbung-

Seemannsstrick

Raus aus der Komfortzone, rein ins Abenteuer “Grobstrick vernähen”! Das war das Motto, als ich diesen wunderbaren Seemannsstrick von Lillestoff zum Vernähen zugeschickt bekam. Wow, was für ein genialer Stoff! Schon des Öfteren hatte ich Strick vernäht, aber dieser hier ist schon etwas Besonderes.

Er ist zu hundert Prozent aus Baumwolle und superweich. Ein wunderbarer Begleiter für Cardigans, Pullis, Kleider & Co. Auch Dekoartikel, wie z.B. Kissenbezüge oder eine kuschelige Decke könnte ich mir daraus ganz wunderbar vorstellen. Aber wisst ihr, was so richtig großartig an diesem Seemannsstrick ist? Es gibt ihn in 21 tollen Farben!! Aber nur, so lange der Vorrat reicht. Hier seht ihr die Auswahl.

Ich habe die Farbe Grau zum Vernähen bekommen. Anfangs sah ich mich nicht so unbedingt darin. Erkannte aber ganz schnell die Vorteile, denn diese Farbe ist ein Klassiker und lässt sich hervorragend mit anderen Farben kombinieren.

Das Schnittmuster für diesen tollen Strickmantel ist aus einer älteren Ottobre, dass ich schon mehrmals genäht habe. Dieses Schnittmuster besticht durch seine Vielseitigkeit, die lässigen Sattelärmel und die tollen Bullaugentaschen. Der Mantel sieht aus Jaquardsweat genau so gut aus, wie aus ganz dünnem Sommerstrick.

Schon seit einiger Zeit lag dieses tolle Garn in Neongrün in meiner Schublade. Und so traute ich mich, einige Nähte des Strickmantels damit zu covern. Meine Coverlock hat das großteils auch ganz gut gemeistert. Es ist eigentlich recht dezent geworden, aber dennoch macht es was her.

Etwas schwierig war es, den Farbton mit der Kamera einzufangen. Je nach Wechsel der Lichtverhältnisse sah das Grau immer ein bisschen anders aus.

Ich überlege mir schon das nächste Projekt aus diesem genialen Seemannsstrick. Und was würdet ihr euch daraus zaubern? Solltet ihr noch Inspiration benötigen, dann schaut unbedingt noch bei den anderen Designmädels vorbei:

Prinzessin Laada
Mialoma
Käferlgschäft
Tausendbunt
Juengklingeling
Gül’s Näh-Meditation
Fille du nord
Knopfkönigin

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende! Bis bald, Janine.

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Strickmantel – Ottobre Herbst 2015

Stoff: Seemannsstrick in Grau – wurde mir von Lillestoff zum Designnähen gratis zur Verfügung gestellt

-Werbung-