Mein erstes Geneva Raglan Tee

Passt genau zu mir

Sicherlich kennen einige von euch dieses Problem. Da sieht man ein Schnittmuster und braucht es natürlich, am besten sofort, am besten gleich. Aber dann, wer weiß, was auch immer dazwischen gekommen ist, bleibt dieses Schnittmuster auf der Festplatte.

Dort bleibt es dann auch und wird beinahe vergessen. Ja, so war es auch bei mir mit dem Geneva Raglan Tee von Named. Plötzlich sah ich es wieder bei der lieben Isabelle Wistuba von Hannapurzel. Und nun wusste ich, dass ich mir mein erstes Geneva Raglan Tee nähen werde.

Dieses Schnittmuster passt genau! Also worauf hatte ich denn solange gewartet? Das Shirt lässt sich recht einfach nähen und unter Verwendung von zwei verschiedenen Stoffen kommen die Konturen der Sattelärmel richtig schön zur Geltung.

Passt perfekt zusammen

Die Stoffe für mein Raglanshirt sind die Kombistoffe des Jacquardsweat Chrysanthema von Lillestoff. Es handelt sich um die Farben berry und rauchblau. Diese beiden Farben harmonieren ganz wundervoll und machen auch als Einzelstoffe eine gute Figur. Der Tragekomfort dieser Stoffe ist enorm hoch – genau meins.

Die Raglan- und Saumnähte habe ich mit Covernähten in weißer Farbe gemacht. Dadurch wirkt das Shirt sehr sportlich. Ebenso passt zum sportlichen Stil auch noch dieser kleine, aber feine Plott mit den Bergen dazu. Bei dieser Plottdatei handelt es sich um ein Freebie von Prülla. Leider kann ich aber den passenden Link nicht mehr finden.

Da noch ein wenig Stoff in Berry übrig war, musste noch schnell eine lässige Ballonmütze her. Alledings habe ich mir beim Nähen ziemlich schwer getan, wobei ich jetzt nicht genau sagen könnte, woran es lag. Aber Ende gut, alles gut, alles passt perfekt zusammen! Oder was meint ihr?

So, Ihr Lieben, das war es auch schon für heute! Ich wünsche euch noch eine wunderbaren Donnerstag! Bleibt schön gesund und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Geneva Raglan Tee von Named – auch im Lillestoffshop erhätlich

Schnittmuster: Ballonmütze Queen  Misia von Fadenfactory

Plottdatei: Freebie von Prülla

Stoff Shirt und Ballonmütze: Jacquardsweat in Berry und Rauchblau – wurde mit von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 19.01.2018)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***

Chrysanthema meets Nike

Ein perfektes Winterkleid

Oh ja, als ich diese wundervollen Stoffe sah, wusste ich sofort, dass ich mir daraus nochmal eine Nike von Fadenkäfer nähen werde. Das Schnittmuster passt perfekt zu diesen Stoffen. Also war ganz klar: Chrysanthema meets Nike.

Wie schon bei meiner ersten Nike aus Kuschelsweat, habe ich mich wieder für die Ballonkleidvariante entschieden. Geändert habe ich am ursprünglichen Schnittmuster nichts, war ja auch alles perfekt. Der herrliche Tubekragen ersetzt jedenfalls einen Loopschal und mit Snappap und Ösen sieht so ein Kuschelkragen auch noch richtig lässig aus. Das ist für mich recht praktisch, denn mir ist im Winter am Hals meistens zu kalt. Und Taschen bei Kleidern sind ja sowieso immer ein Dauerbrenner.

Ein perfekter Stoffe

Dieser Jacquardsweat von Lillestoff hat eine ganz besondere Haptik. Ich mag diesen Tragekomfort, denn er ist besonders weich und sehr elastisch. Das traumhafte Design Chrysanthema stammt von Miss Patty und wurde bereits im vergangenen Jahr schon einmal auf Modal gedruckt.

Da dieser Stoff total schnell vergriffen war, bekam dieses Design nochmals eine Neuauflage. Jedoch nahm Lillestoff dieses Mal auf die Jahreszeit Bedacht und druckte Chrysanthema auf wintertauglicherem Jacquardsweat. Ergänzt wurde das Design noch mit passenden Kombistoffen, wie dem Jacquardsweat in Berry und Rauchblau. Einfach perfekt!

Aus diesen beiden Kombistoffen habe ich mir noch ein tolles Shirt genäht, aber das ist wieder eine andere Geschichte.

Ganz andere Geschichten könnte ich euch auch noch über die vergangene Woche erzählen, aber ich verzichte und hoffe inständig, dass alles so schnell wie möglich wieder besser wird.

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche und drückt mir die Daumen, dass doch noch alles klappt! Alles Liebe und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Nike von Fadenkäfer

Hauptstoff: Jacquardsweat Chrysanthema, Design: Sandra Paradiek/Miss Patty – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Kombistoffe: Jacquardsweat in Berry und Rauchblau – wurde mit von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 12.01.2018)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***

Ein Blumenmeer für Kleid Nr. 1

Blumenmeer

Dieser wunderbare Summerjeans Blumenmeer von Lillestoff lag hier schon seit einiger Zeit. Ich hatte ihn mir kurz nach Erscheinen bei meiner allerliebsten Monika von Tommy & Lilly gekauft. Nur bislang fehlte mir die richtige Inspiration und auch die richtigen Temperaturen, denn der Summerjeans ist ein Schwergewicht mit seinen 280 Gramm pro Quadratmeter, also kein dünner Stoff, aber perfekt für Hosen, Sweatshirts, Röcke und natürlich für Kleider.

Und da die Temperaturen nun unaufhaltsam in Richtung Winter marschieren, schien ein Blumenmeer für Kleid Nr. 1 einfach perfekt! Ich bin ein großer Fan von diesem Stoff und das in zweierlei Hinsicht. Einerseits mag ich die weiche, aber dennoch feste Strukstur des Summerjeans und andererseits finde ich das Design von Sandra Paradiek alias Miss Patty einfach wunderschön. Nun aber zum …

Kleid Nr. 1

das ich für die liebe Rike alias Rosa P. designnähen durfte. Hier ein kleiner Text-Ausschnitt aus der Nähanleitung: “Kleid Nr. 1 ist ein klassisches Kleid mit klarer Schnittführung in leichter A-Linie und praktischen Nahttaschen. Die formgebende Naht im Rücken macht eine gute Figur. Genäht wird es aus elastischen Stoffen mit kurzen oder 3/4-langen Ärmeln. Ob sportlich oder fein, ob feminin oder businesslike – Kleid Nr. 1 begleitet dich das ganze Jahr über bei jeder Gelegenheit!”

Nun ja, besser hätte ich es auch nicht formulieren können und somit habe ich dem eigentlich fast nichts mehr hinzuzufügen. Es sei meinerseits nur noch kurz erwähnt, dass es Kleid Nr. 1 als Papierschnittmuster in den Gr. 34-48 geben wird. Die Anleitung  ist perfekt geschrieben, gut bebildert und daher sollten auch leicht fortgeschrittene Nähanfängerinnen damit gut zurecht kommen.

Da mir vor allem in der kühleren Jahreszeit bei den Händen immer schnell kalt wird, habe ich einfach an die 3/4-langen Ärmeln ein längeres Bündchen angenäht. Und hurra, ein neues Kleid für die kühlere Jahreszeit reiht sich nun ganz wundervoll in meinen Kleidereigen ein!

 

Ich bin jedenfalls unglaublich happy mit meinem Kleid Nr. 1 und jetzt kann der Winter kommen!

Habt noch einen wunderschönen Donnerstag, ihr Lieben! Bleibt schön gesund und alles Liebe, eure Janine!

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Kleid Nr. 1 gibt es als Papierschnittmuster von Rosa P. und wurde mir gratis zum Designnähen von Rosa P. zur Verfügung gestellt

Stoff: Summerjeans Blumenmeer von Lillestoff, Design: Sandra Paradiek/Miss Patty

Diesen wundervollen Summerjeans habe ich aus meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 13.10.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***