Masters of terrifying witchcraft

Als ich den Namen dieses Designs “Masters of terrifiying witchcraft” das erste Mal las, musste ich tatsächlich schmunzeln. Denn mal ganz ehrlich, dieser entzückende Hexenmeister mit seiner gemütlich aussehenden Mieze sieht doch keineswegs furchterregend aus. Ich bin jedenfalls ein großer Fan von ihm. Besonders hübsch finde ich die kleinen Schleifchen, welche in der Luft herumwirbeln. Damit hat er mich jedenfalls verzaubert.

Masters of terrifying witchcraft ist ein Design von Moozoriki, natürlich für Lillestoff. Eines ihrer Designs namens “My heart” hatte ich schon einmal zu meinem Kleid Nr. 1 vernäht, das ich in diesem Sommer auch sehr gerne getragen habe. Allerdings hat es dieses wunderbare Design nicht auf meinen Blog geschafft. Leider ist es für mich momentan nicht immer machbar, alles Genähte und alle Designs auch zu verbloggen. Vor allem meistens dann nicht, wenn zwei Designs, die ich vernähen durfte, an ein und demselben Wochenende erscheinen. Aber auf meinem Instagramaccount findet ihr immer alle Designs, welche ich vernäht habe.

Und damit ich es nicht vergesse: Natürlich könnt ihr euch auch an diesem Wochenende (18.09./19.09.2021) auf das Design “Masters of terrifying witchcraft” 10 % Rabatt sichern. Dazu braucht ihr nur den Promocode JAFI10 bei eurer Bestellung anzuführen. Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Shoppen!

Da ich zu jeder Jahreszeit Kurzarmshirts brauche, habe ich mir aus dem kleinen Hexenmeister ein einfaches Shirt mit überschnittenen Schultern genäht. Das Schnittmuster ist hier schon seit Jahren ein Dauerbrenner. Mittlerweile habe ich mir davon schon eine Menge aus den unterschiedlichsten Stoffen und Designs genäht, oder manchmal auch ganz schlicht belassen. Das Schnittmuster ist die Holly(day) von Konfettipatterns.

Aufgepeppt habe ich mein Shirt mit sogenannten roten “Rolled edges” und mit schwarzen Covernähten. Auch diese Art und Weise mag ich sehr und findet bei mir immer wieder Anwendung. Bei einem der Detailbilder könnt ihr gut erkennen, wie sich der angenähte Streifen nach außen kringelt. Nach dem Annähen des Streifens brauchte ich nur etwas Dampf vom Bügeleisen darüber sprühen und schon rollte sich der Jersey nach außen.

Weniger erfreulich finde ich den Umstand, dass mich mein Hexenmeister-Shirt mit ins Krankenhaus begleiten musste. Seit einigen Tagen liege ich flach, da mir der Blindarm heraus operiert wurde. Kennt ihr das? Alles läuft nach Plan. Erste Schulwoche, tausend Verpflichtungen und dann Bähm! Nix, nada, aus und Ende! Mmh, das ist äußerst unangenehm, zumal ich ja noch nicht genau abschätzen kann, wann ich wieder voll fit sein werde. Auch wenn alles soweit gut verlaufen ist, würde ich doch am liebsten schon gestern wieder durchstarten. Geduld ist halt nicht so meine Stärke.

Aber wenn ich Glück habe, dann darf ich heute schon das Krankenhaus verlassen. Hach, was freue ich mich schon auf mein eigenes Bett.

Habt noch ein schönes Wochenende! Bis bald, eure Janine.

-Werbung-

SHORT FACTS:

Stoff – Biobaumwolljersey von Lillestoff 
Design – Masters of terrifying witchcraft von Moozoriki

Dieser Stoff wurde mir zum Designnähen von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt.

Schnittmuster – Holly(day) von Konfettipatterns

Fotos: Fotogeschichten Gerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.