Cloe meets Black Noblesse

Romanitjersey

Cloe meets Black Noblesse – ein schöner Titel – wie ich finde. Aber nicht nur der Titel meines Beitrages ist schön, sondern auch dieser Romanitjersey. Nun, was ist eigentlich Romanitjersey?

Hier ein kleiner Auszug aus der Stoffbeschreibung von Lillestoff:
“Romanitjersey besteht aus Viskose, Polyester und Elasthan. Der hohe Viskosegehalt sorgt für ein tolles Tragegefühl, der Polyester- und Elasthananteil macht den Stoff formstabil. Romanitjersey ist ein festerer, dickerer Jersey, weich und anschmiegsam. Er eignet sich trotz des weichen Falles besonders für Kleider, Shirts, Leggins und Röcke.”

Und das stimmt! Mein Kleid trägt sich einfach toll und hat mich schon mehrmals ganztägig ins Büro begleitet. Aber dieser Romanitjersey besticht auch noch durch sein besonders edles Design namens Black Noblesse und Black Noblesse Kombi von Susanne Ida Schiegl alias raxn. Bei dem von mir gezeigten Stoff handelt es sich um Black Noblesse Kombi.

Da Romanitjersey auf beiden Stoffseiten die gleiche Struktur besitzt, konnte ich ganz bequem die linke Seite des Soffes für die Bündchen verwenden. Finde ich äußerst praktisch, denn dass ich einen identen Nudeton ergattern könnte, hielt ich für relativ unwahrscheinlich.

Cloe

Das Schnittmuster zu diesem Tulpenrockkleid ist von Pattydoo. Ich hätte eigentlich nicht erwartet, dass mir der Rockteil des Kleides so gut passt, denn grundsätzlich bin ich eher ein Freund von A-Linienröcken. Um so erstaunter war ich über die erste Anprobe. Es passte alles ganz wunderbar.

Cloe ist sehr leicht umzusetzen. Hat man die Faltenhürde vom vorderen Rockteil gut überstanden, steht einem großartigen Finale nichts mehr im Wege. Und für alle, die nähtechnisch noch nicht ganz sattelfest sind, gibt es von Pattydoo ein Video. In diesem Video erklärt die liebe Ina jeden Arbeitsschritt ganz genau. So sollte es auch einem Nähbeginner möglich sein, dieses Kleid in die Tat umzusetzen.

Das Kleid wurde von mir vollkommen ohne Änderungen genäht. Ich habe es lediglich durch das Anbringen eines Bündchens am Rockteil etwas verlängert. Ein schlichter schwarzer Gürtel und schwarze Stiefel komplettieren mein wunderschönes Kleid.

Ich wünsche euch noch einen angenehmen Donnerstag, ihr Lieben! Wir starten morgen in die dringend benötigten Semesterferien. Alles Liebe und bis bald, eure Janine

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Sweatkleid Cloe von Pattydoo

Stoff: Romanit Jersey Black Noblesse Kombi, Design: Susanne Ida Schiegl/raxn – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 16.02.2018)

 

You Are Stripe

Warten zahlt sich aus!

Schon seit Längerem wollte ich unbedingt noch einen weiteren Longcardigan haben. Nach Möglichkeit eher in dunkler Farbe. Aber aus irgendeinem Grund kam es nicht dazu, dabei hatte ich sogar schon einen schwarzen Strickstoff besorgt. Aber nun lag er da, in seiner vollen Schönheit und da wusste ich, dass ist genau der richtige Stoff – You Are Stripe!

You Are Stripe ist wieder eines der genialen Designs von enemenemeins. Schlicht, aber voller Eleganz! Diese tollen goldenen Streifen wurden auf schwarzem Slubjersey gedruckt. Nun stellte sich mir nur noch die Frage, welches Schnittmuster ich nehmen soll. Aber in jedem Fall hat sich das Warten auf den richtigen Stoff ausgezahlt.

Was passt?

Zuerst spielte ich mit dem Gedanken mir Minna von Fadenkäfer zu nähen. Allerdings ist im Vorderteil für die Taschen eine Teilung vorgesehen. Dadurch schien mir die Umsetzung, die Streifen durchgehend verlaufen zu lassen, ziemlich schwierig. Also musste ein anderes Schnittmuster her. Aber Taschen sollte mein Longcardigan unbedingt haben.

Nach kurzem Blick auf meine Schnittmusterdatenbank sollte es eine Zsazsa werden. Aufgrund der unregelmäßigen Streifen schien mir das Lillestoff-Schnittmuster einfach perfekt. Zsazsa wurde von der wunderbaren Susanne Bochem/SUSAlabim entworfen. Zwar verfügt Zsazsa über keine Taschen, aber es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, Taschen an die Vorderteile anzubringen.

Die Sache mit den Streifen lief jedenfalls perfekt. Das ließ mein Nähnerdherz natürlich gleich besonders hoch schlagen. An den Vorderteilen brachte ich noch Bullaugentaschen an. Die Vorlage dafür hatte ich mal aus einer Ottobre. Das geht ziemlich einfach und der Slubjersey benötigte dafür auch keine weitere Verstärkung.

Alles in allem bin ich total happy mit meinem neuen Longcardigan. Er passt perfekt zu mir und demnächst erzähle ich euch mehr von meinem Shirt, das sich unter meinem neuen Schätzchen versteckt.

Habt noch einen wundervollen Donnerstag, ihr Lieben! Bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Mantel Zsazsa von Lillestoff – Design von SUSAlabim

Stoff: Slubjersey You Are Stripe, Design von enemenemeins – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt und ist ab 10.02.2018 im Shop erhältlich!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 09.02.2018)

 

Letizia

Florale Fröhlichkeit

Oh ja, Letizia – ein Design von der wunderbaren Pamela Frank alias enemenemeins – ist pure florale Fröhlichkeit. Hinreißend schöne Blumen mit kräftigen Farben, die durch den schwarzen Hintergrund noch mehr zur Geltung kommen, machen diesen traumhaften Lillestoff aus.

Letizia strahlt so viel Freude aus und aufgrund der vielfältigen Farben lädt dieser Traumstoff zu vielen Kombinationsmöglichkeiten ein. Für mein Oberteil habe ich mich für Sonnengelb entschieden. Den Rock hingegen kombinierte ich mit Hellgrün. Mit dieser Kombi rufe ich mal ganz kräftig nach dem hoffentlich bald kommenden Frühling.

Dieser wundervolle Biobaumwolljersey sieht nicht nur traumhaft aus, sondern bietet auch noch einen hohen Tragekomfort. Und ganz gleich, was auch immer Schönes aus diesem Stoff genäht wird, es wird immer einmalig schön sein.

Gute, alte Bekannte

Für mein Oberteil habe ich mich wieder für die Lady Ophelia von Mialuna entschieden, aber dieses Mal nähte ich mir das Shirt. Passt einfach immer perfekt.

Ein passendes Schnittmuster für einen Rock musste ich auch nicht lange suchen. Besonders sexy finde ich Meine Liv von Meine Herzenswelt. Obendrein ist dieser Rock auch noch ruck-zuck genäht. Da mir der Stoff für den kompletten Rock nicht ausreichte, ergänzte ich die fehlende Länge mit diesem hellgrünen Baumwolljersey.

Eine Kleinigkeit noch

Aus den Resten bastelte ich mir noch einen passenden Anhänger für eine Kette und zusätzlich noch ein Armband. Letizia eignet sich für solche Projekte ganz hervorragend und so kann man auch die kleinsten Stoffreste noch sinnvoll verwenden.

Ganz abgesehen davon ist man mit dieser Balstelei relativ schnell fertig und man kann sich zu jedem Outfit quasi den passenden Schmuck ganz einfach selbst herstellen.

Ihr Lieben, das war es heute auch schon wieder von mir! Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag und bleibt schön gesund. Hier ist leider schon wieder Krankenlager angesagt …

Alles Liebe und bis bald, eure Janine

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Oberteil: Lady Ophelia als Shirt von Mialuna
Schnittmuster Rock: Meine Liv von Meine Herzenswelt

Stoff: Biobaumwolljersey Letizia, Design von enemenemeins – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 02.02.2018)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***