Clara von Lilly by Lillestoff

Das Schnittmuster

Bei Clara von Lilly by Lillestoff handelt es sich um ein zauberhaftes, kurzgeschnittenes Retrojäckchen mit Bubikragen. Im Besonderen stechen die breiten Bündchen bei den Ärmeln und am Saum hervor. Abnäher im Rückenbereich garantieren eine perfekte Passform.

Clara kann offen getragen oder wie in meinem Fall mit Haken und Ösen geschlossen werden. Diese wunderschönen Haken und Ösen können übrigens entweder in Schwarz oder Braun direkt bei Lillestoff geordert werden. Das finde ich richtig klasse, denn so hat man mit dem Stoff auch gleich das passende Zubehör.

Das Schnittmuster wird, wie bei Lillestoff üblich, wieder als Papierschnittmuster erhältlich sein. Es beinhaltet die Größen 32-54 und ist für dehnbare Stoffe, wie z.B. Sweat, Jersey, Wolljersey, Interlock usw. ausgelegt.

Passend zum Schnittmuster wird es auf dem Lillestoff-Kanal ein neues Youtube Video geben, in dem die wichtigsten Schritte, wie das Nähen der Belege oder des Wendesaums, detailliert erklärt werden. So gelingt es garantiert!

Der Stoff

Für meine Clara habe ich mich für roten Sweat entschieden, der natürlich auch aus dem Hause Lillestoff kommt. Der Sweat trägt sich ganz hervorranged und ist für dieses Schnittmuster perfekt geeignet.

Um ein schönes Ergebnis bei den vorderen Kanten der Vorderteile zu erhalten, ist die Verwendung von Vliesline erforderlich. Es stabilisiert den Sweat und nimmt ihm die Elastizität, wobei ich Vliesline H 200 verwendet habe.

Das Look-Book

So, wie schon bei allen anderen Lillestoff-Schnittmustern, gibt es auch für Clara ein traumhaft schönes Look-Book. Es zeigt ganz beeindruckend die vielen wunderbaren Modelle der einzelnen Designnäherinnen. Es ist wirklich eine Jacke schöner als die andere!

So, heute heißt es für mich Koffer packen und früh schlafen gehen, denn ich werde das kommende Wochenende auf der H+H Cologne verbringen. Wobei ich gestehen muss, dass mit dem Früh-Schlafen-Gehen klappt bei mir zumeist nicht.

Jedenfalls freue ich mich schon sehr darauf und wünsche euch noch ein angenehmes Wochenende. Alles Liebe! Janine

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Clara von Lilly by Lillestoff – ab 01.04.2017 als Papierschnittmuster bei Lillestoff-Schnittmuster erhältlich!

Stoff: Sweat rot – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 31.03.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Winter in Paris

Die Stoffe

Ja, einmal im Winter in Paris zu sein, hat bestimmt seinen Reiz! Wobei ich gestehen muss, dass ich jetzt nicht so ein Fan von Städtereisen in den kälteren Monaten bin. Das habe ich zwar auch schon gemacht, aber ganz ehrlich, finde ich es weitaus netter, an einem schönen Sommertag gemütlich im Freien eines Cafés zu sitzen, Eis zu schlecken und die Schönheiten einer noch unbekannten Stadt zu bewundern, als vor lauter Kälte Eisfüße beim Sightseeing zu bekommen.

Dennoch wirken dieses herrlichen Biobaumwolljerseys mit den Namen “Winter in Paris” und “Winter in Paris Kombi” von Lillestoff ganz und gar nicht ungemütlich. Die Farbgebung mit Grau, Weiß, Rot und Blau und natürlich die Motive mit den Wahrzeichen von Paris, wie z.B. Eiffelturm, Kathedrale Notre Dame, Triumphbogen, in Verbindung mit hübschen Damen, welche schöne Kleider im 50-iger Jahrestil tragen und die von kleinen Pudeln an der Leine begleitet werden, laden zum näheren Verweilen ein. Winter in Paris ist ein Stoff, der mein Sewing-Herz höher schlagen lässt, denn er ist alles andere als langweilig und lässt sich hervorragend mit einfärbigen Stoffen, wie eben mit Rot oder Blau, kombinieren. Und weil diese Stoffe farblich ja quasi dazu einladen, blieb ich auch gleich bei dieser Farbkombination für mein restliches Outfit.

.

Das Outfit

Mein heutiges Outfit besteht wieder aus einer bekannten Rock-Shirt-Kombi. Das Oberteil ist das Raglan-Fledermaus-Shirt Sukie, das ich euch ja schon in meinen Beiträgen “Sukie aus Nicki” und “Gemütliche Zeit mit Sukie” näher vorgestellt hatte. Allerdings habe ich die Ärmel dieses Mal verlängert, wobei ich sie nach unten hin entsprechend verengt und mit einem Bündchen abgeschlossen habe. Der Kragen meiner Sukie besteht aus 2 verschieden färbigen Stoffen, nämlich aus Weiß und Rot. Die Ärmelnähte und der Halsausschnitt wurden von mir noch mit roten Covernähten verziert.

Da Sukie im Taillenbereich sehr eng geschnitten ist, kann ich sie gut in meinen Rock stecken. Der Rock ist wieder Meine Liv von Meine Herzenswelt. Ein absolutes Lieblingsteil von mir, da dieser Rock nicht nur ruck-zuck genäht ist, sondern auch noch ziemlich hot ausschaut. Beim Material des Rockes, des Kragens und der Bündchen handelt es sich um Romanitjersey, den ich mir schon vor längerer Zeit vom ansässigen Stoffdumper mitgenommen hatte. Da die Farbe perfekt zum Baumwolljersey “Winter in Paris” passt, konnte dieser Romanit nun endlich auch seiner Bestimmung zugeführt werden. Das ist immer ein schönes Gefühl!

So, das war’s eigentlich heute auch schon von mir! Momentan fällt es mir schwer mich neuen Nähprojekten zuzuwenden, da mein Sohn schon die zweite Woche krank ist. Wenn bis morgen keine Besserung eintritt, dann steht seitens der behandelnden Ärztin die Überlegung im Raum, ihn in die Kinderklinik zwecks näherer Abklärung seiner Beschwerden einzuweisen. Aber ich hoffe immer noch, dass das nicht notwendig sein wird.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch gerade kranke Kinder oder Familienmitglieder zu versorgen? Wenn ja, dann wünsche ich auf diesem Wege allen gute Besserung und dass all eure Lieben bald wieder auf den Beinen sind! Das macht einen ja doch ganz schön zu schaffen, vor allem, wenn die Kinder noch recht klein sind.

Habt dennoch einen angenehmen Mittwoch! ❤️ Ich schaue heute mal wieder beim Afterworksewing vorbei und bin schon gespannt auf all die anderen Werke.

Alles Liebe! ❤️ Janine

Kurz zusammengefasst

Stoffe Shirt: Winter in Paris und Winter in Paris Kombi – erschien am 28.01.2017 und wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Schnittmuster Shirt: Sukie (Design von Susalabim) – erhältlich als Papierschnittmuster bei Lillestoff

Schnittmuster Rock: Meine Liv von Meine Herzenswelt

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

logo-versuch3 quadrat

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 03.02.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

 

Sukie aus Nicki

Noch vor einer guten Woche hatte es bei uns Temperaturen um die 15 ° C, was für November definitiv ungewöhnlich warm war, aber in diesem Moment zeigt unser Thermometer – 6 ° C an! Brrr, echt jetzt? Also trinke ich erstmal einen heißen Tee und bin gespannt, wie tief die Temperatur heute Nacht noch fällt. Aber was Passendes zum Anziehen hätte ich ja schon mal, denn meine Sukie aus Nicki ist ein richtiges Kuschelteil.

img_1345img_1342

Der Stoff

Dieser rauchblaue Nicki ist auch aus dem Hause Lillestoff, zu 100 % aus Biobaumwolle und natürlich GOTS-zertifiziert. Ich hatte ihn bei meinem Besuch im August von dort mitgenommen, wobei er ursprünglich für ein anderes Projekt gedacht war. Aber ich bin total froh, dass ich mich entschieden habe, daraus eine Sukie zu nähen. Dieser Nicki ist super kuschelig weich und lässt sich ganz hervorragend verarbeiten. Und sollte es mir in meiner Kuschelsukie aufgrund der verkürzten Ärmel dennoch zu kalt werden, dann kann ich unterhalb noch immer ein Langarmshirt anziehen.

img_1341 img_1340

Das Schnittmuster

Sukie von Susalabim habe ich euch ja bereits schon in meinem Beitrag “Gemütliche Zeit mit Sukie” vorgestellt. Allerdings habe ich bei dieser Sukie aus dem genialen Mysig Tid Flack die Ärmelbündchen weggelassen. Hier bei meiner Kuschelsukie habe ich die Ärmelbündchen genau nach Schnittmuster angebracht. Nicki ist sicherlich nicht erste Wahl für dieses Schnittmuster. Bei dickeren oder nicht so elastischen Stoffen sollte man definitiv eine Nummer größer zuschneiden, da der Schnitt vor allem in der Taille sehr körpernah ist. Weil ich aber wusste, dass bei mir Gr. 34 eher locker sitzt, konnte ich darauf vertrauen, dass meine Suki aus Nicki auch in dieser Größe passen wird. Und ich finde, sie passt ganz hervorragend! <3

img_1336img_1338

Ach ja, eine Sukie mit langen Ärmeln möchte ich mir auch noch unbedingt nähen. Davon werde ich euch dann demnächst berichten.

img_1344

Die Covernähte

Da sich solche Raglanschnitte ja ganz prima für Covernähte eignen, habe ich mal wieder meine Coverlock hervorgeräumt. Da sich Covernähte durchaus farblich stark vom eigentlichen Stoff abheben sollten, entschied ich mich für rote Covernähte. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass es mich wieder einige Zeit und Nerven gekostet hat, bis endlich alle Nähte wunschgemäß gecovert waren. 🤔 Da hätte ich in dieser Zeit wohl locker noch 2 weitere Sukies nähen können. Aber was soll’s! Letztendlich bin ich mit dem Ergebnis hoch zufrieden! ❤️

img_1335

So, jetzt habe ich aber genug über meine Coverlock gejammert! 😜

Ich wünsche euch noch einen schönen, wenn auch leicht unterkühlten Mittwoch!

Alles Liebe! Janine ❤️

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Nicki Rauchblau – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Schnittmuster: Sukie – bei Lillestoff als Papierschnittmuster erhältlich

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

logo-versuch3 quadrat

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 02.12.2016)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***