Isabelle meets Unikko und Saman

Frech, frisch und fröhlich

Genau diese drei Adjektive treffen perfekt auf mein heutiges Outfit namens Isabelle meets Unikko und Saman. Denn frech, frisch und fröhlich haben sich hier der wundervolle Modal Isabelle und die dazu passenden Kombistoffe in Petrol und Zimtorange eingefunden.

Isabelle ist ein ganz herrliches Design von der wunderbaren Katrin Riedl/et voilà. Hier fließen Formen und Farben richtig toll ineinander und versprühen wahre Lebensfreude. Um den Stoffen auch gerecht zu werden, habe ich lange überlegt, was ich denn nun daraus nähen könnte.

Die Hose war vorerst schnell genäht. Anfangs war sie sogar noch lang, aber mittlerweile sind wir temperaturtechnisch ja schon fast im Sommer angelangt, und daher habe ich die Hose kurzer Hand auf Knielänge gekürzt. Länger überlegt habe ich da schon bei den beiden Kombistoffen in Petrol bzw. Zimtorange. Ich hatte schon einige Ideen und sogar auch schon ein paar Schnittmuster vor mir liegen, aber irgendetwas hielt mit zurück – diese innere Stimme!

Unikko und Saman

Gut, dass ich auf sie gehört habe! Denn da kam etwas ganz unerwartet ins Haus geflattert. Und zwar das erste Lillestoff-Magazin! Ich weiß gar nicht, wie oft ich es hin und her geblättert, gestreichelt und ja sogar daran geschnuppert habe. Es ist so toll geworden und mit so viel Liebe und Hingabe geschrieben, gezeichnet und zusammengestellt. Ich bin total begeistert und war mir sicher, dass ich hier etwas Passendes zu meiner Isabelle-Hose finden werde.

Wie ihr seht, sind es das freche Bindeshirt Unikko und die lässige Kimonojacke Saman geworden.  Beide Teile komplettieren mein Outfit perfekt und ich fühle mich einfach großartig darin. Außerdem sind diese beiden Teile unglaublich schnell genäht, da ich keine Nähmaschine benötigte, sondern alles zur Gänze mit der Overlock genäht habe.

Rollsaum vs. 4-Faden-Overlocknaht

Unikko habe ich mit dem Rollsaum komplett versäubert. Funktioniert bei diesem Modal absolut problemlos. Natürlich könnte man die Kanten auch vollkommen unversäubert lassen. Aber einerseits gefällt mir das nicht so gut, und andererseits befürchtete ich, der Stoff, insbesondere bei der Kimonojacke, würde ausleiern. Und so habe ich die Kanten von Saman einfach mit der ganz normalen 4-Faden-Overlocknaht in passender Farbe versehen. Dadurch bleiben die Kanten in Form und dekorativ ist es alle mal.

Übrigens habt ihr schon gesehen, Lillestoff veranstaltet vom 25.04. bis 06.06.2018 einen “lille-MAG-sewalong”. Was das genau ist und wie ihr daran teilnehmen könnt, erfahrt ihr auf dem Lillestoff-Blog. Eine passende Facebook-Gruppe dazu wurde ebenfalls schon ins Leben gerufen und findet ihr hier.

Ich hoffe, mein Outfit konnte euch ein wenig inspirieren beim Lille-MAG-sewalong mitzumachen. Ich werde euch bestimmt noch ein paar Schnittmuster aus diesem tollen Magazin zeigen.

So, meine Liebe, ich muss gestehen, dieser Beitrag hätte eigentlich schon letzte Woche online gehen sollen. Allerdings war ich vorige Woche ein wenig außer der Spur, denn ich hatte einiges für die SEW!2018 in Pliening vorzubereiten.

Ich wünsche euch noch einen ganz wunderbaren Feiertag! Genießt ihn und habt es fein. Alles Liebe und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Kimonojacke: Saman aus dem Lillestoff-Magazin 01/2018

Stoff: Modal uni petrol – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Schnittmuster Bindeshirt: Unikko aus dem Lillestoff-Magazin 01/2018
Stoff: Modal uni zimtorange – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Schnittmuster Haremshose: eigenes
Stoff: Modal Isabelle, Design: Katrin Riedl/et voilà: – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Fotos: Logo Gerl Fotogeschichten Gerl

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 11.05.2018)

Jacquard greenberry pitti meets Manon

Das Schnittmuster

Manon ist ein wunderbares Kleider-Schnittmuster von Lillestoff, das ich euch schon in meinem Beitrag “Manon meets Jacquard Triangel red” vorstellte. In diesem Beitrag wies ich ja auch schon darauf hin, dass im Schnittmuster keine langen Ärmel, sondern Ärmel in Ellenbogenlänge enthalten sind. Um so mehr freue ich mich, dass dieses Schnittmuster nun am 05.11.2016 bei den Lillestoff-Schnittmustern erscheint und ich euch nun meine Manon aus dem Jacquard grennberry pitti mit den kürzeren Ärmeln zeigen kann.

img_1174img_1175img_1177

Meine Stoffwahl

Dieser wunderbare Jacquard greenberry pitti passt einfach perfekt zu Manon. Das Farbspiel der kleinen Musterung finde ich total gelungen. Das Design stammt übrigens wieder von Susalabim. Ich kaufte diesen Jacquard in meinem absoluten Lieblingsladen bei Tommy & Lilly. Monika hat einfach ein Goldhändchen für wundervolle Stoffe.

img_1181 img_1179 img_1178

My way

Für den Stehkragen nahm ich einfach die linke Seite des Stoffes. Da ich einen Negativsaum für meine Manon wollte, schnitt ich die Säume doppelt so lang zu als sonst (statt 2,5 cm nunmehr 5 cm). Anschließend schlug ich den Saum zweimal nach außen um und steppte die obere Kanten schmal ab.

img_1182img_1176

Mein Tipp

Damit beim Gehen der Rockteil des Kleides nicht auf der Strumpfhose haften bleibt und unter Umständen nach oben klettert, trage ich ein dazu passendes Unterkleid. Ganz abgesehen von diesem Vorteil wärmt so ein Unterkleid natürlich perfekt.

img_1180img_1177

Accessoires

Wie auch bei meiner Manon aus dem Triangle red, nähte ich mir noch eine passende Baskenmütze nach den Schnittmuster von Die wilde Matrossel. So eine Kopfbedeckung gehört bei mir in den kühleren Jahreszeiten einfach dazu. <3

img_1188img_1185img_1186

Irgendwie hat dieser Look etwas Französisches, was wohl ohne Zweifel auch an der Baskenmütze liegt. Mag ich total. Und was meint ihr?

img_1183img_1184img_1187

Was passt dazu

Sollte mir mit meiner Manon zu kalt werden, dann habe ich ein passendes Jäckchen parat. Ansonsten wäre es natürlich auch noch möglich ein langärmliges Shirt unterhalb anzuziehen.

img_1191

Auf jeden Fall wird Manon mich durch den Winter begleiten, das steht fest! Wird dich deine Manon auch durch den Winter begleiten? Ich bin gespannt auf eure Werke und werde in nächster Zeit neugierig auf Rums und Facebook Ausschau nach euren Manon-Kleidern halten.

Habt noch einen schönen Rums-Tag! 😉 Eure Janine <3

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Jacquard greenberry pitti (Design von SUSAlabim) – aus meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly 

Schnittmuster Kleid: Manon in Gr. 34 genäht – erscheint am 05.11.2016 bei Lillestoff-Schnittmuster

Schnittmuster Baskenmütze: Matrossett von Die Wilde Matrossel – u.a. hier erhältlich

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 04.11.2016)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Zoe meets Retrovival

Diese Woche habe ich euch wirklich viel mitzuteilen! Und nachdem euch gestern meine Zoe aus dem wunderschönen My Rose aus meinem Beitrag “Mein letztes Sommerkleid” so gut gefallen hat, möchte ich euch heute noch eine weitere Variante vorstellen. Zugegebenermaßen bin ich ganz verliebt in das Schnittmuster Zoe von Rosa P.! <3 Und weil sich bestimmt bald kältere Tage einstellen werden, war es für mich naheliegend, meine zweite Zoe herbstlicher zu gestalten.

img_0961 img_0956

Obwohl ich bei meiner zweiten Zoe ein bisschen Stoff-Tetris spielen musste, bekam diese lange Ärmel und viele nette Details. In die Taillenpasse nähte ich beispielsweise senkrechte Knopflöcher mit gerader Anzahl und gleichmäßigen Abständen ein. Anschließend fädelte ich ein ca. 7 cm breites Jerseyband durch die Öffnung und band es vorn zu einer Schleife. Außerdem fädelte ich auch noch durch Arm- und Halsbündchen dünne Jerseybänder, die ebenfalls mit einer Schleife geschlossen wurden. Hier verzichtete ich aber auf Knopflöcher, sondern ritzte ganz vorsichtig mit einem Nahtauftrenner kleine Löcher in den Stoff. Da Jersey ja grundsätzlich nicht ausfranst, ist das bei so kleinen Löchern auch gar kein Problem. Alles in allem ist diese Zoe sehr verspielt geworden, aber irgendwie passt das so gut zu diesem wundervollen Stoff. <3

img_0951img_0952 img_0953

Der Stoff ist natürlich wieder von Lillestoff – ein Biobaumwolljersey mit einem prachtvollen Retrodesign aus dem Hause Kluntjebunt. Dieses dunkle Petrol in Verbindung mit diesen hübschen senfgelben Blüten mag ich total und lässt sich fantastisch mit Uni-Senfgelb und Schwarz kombinieren.

img_0957img_0958

So, ihr lieben! Das war’s von mir für diese Woche, denn heute heißt es für mich noch Koffer, Maschinen und sonstiges Zubehör zusammenzupacken, da ich morgen eine lange Fahrt (ca. 970 km) nach Langenhagen-Hannover antrete. Insider unter euch wissen natürlich, warum ich so weit fahre! Ich besuche dort das Lillestoff-Festival und freue mich schon riesig darauf!! Ich bin bespannt, wen ich alles dort antreffe. Vermutlich werde ich wohl mehr quatschen, tratschen und hoffentlich jede Menge Spaß mit gleichgesinnten Mädels haben, als zum Nähen kommen. Aber ich werde mir auf jeden Fall ein paar Schnittmuster und Stoffe einpacken.

img_0950img_0954img_0959

Übrigens trage ich an einem der beiden Tage dieses Kleid auf dem Festival. Ihr solltet mich also relativ gut erkennen können. 😉

Habt noch einen schönen Donnerstag! Eure Jafi <3

 

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Retrovival (Design Kluntjebunt) – wurde mir zum Designvernähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt und erscheint am 24.09.2016!

Schnittmuster: Zoe von Rosa P. – ab 17.09.2016 bei Lillestoff erhältlich

Fotos: Fotos:  Logo Gerl „Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei  Rums

Verlinkt bei CIA_Blogheader_940-Schatten

Verlinkt bei ich näh bio

Ab 16.09.2016 verlinkt bei Lieblinks-Collage

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***