Isabelle meets Unikko und Saman

Frech, frisch und fröhlich

Genau diese drei Adjektive treffen perfekt auf mein heutiges Outfit namens Isabelle meets Unikko und Saman. Denn frech, frisch und fröhlich haben sich hier der wundervolle Modal Isabelle und die dazu passenden Kombistoffe in Petrol und Zimtorange eingefunden.

Isabelle ist ein ganz herrliches Design von der wunderbaren Katrin Riedl/et voilà. Hier fließen Formen und Farben richtig toll ineinander und versprühen wahre Lebensfreude. Um den Stoffen auch gerecht zu werden, habe ich lange überlegt, was ich denn nun daraus nähen könnte.

Die Hose war vorerst schnell genäht. Anfangs war sie sogar noch lang, aber mittlerweile sind wir temperaturtechnisch ja schon fast im Sommer angelangt, und daher habe ich die Hose kurzer Hand auf Knielänge gekürzt. Länger überlegt habe ich da schon bei den beiden Kombistoffen in Petrol bzw. Zimtorange. Ich hatte schon einige Ideen und sogar auch schon ein paar Schnittmuster vor mir liegen, aber irgendetwas hielt mit zurück – diese innere Stimme!

Unikko und Saman

Gut, dass ich auf sie gehört habe! Denn da kam etwas ganz unerwartet ins Haus geflattert. Und zwar das erste Lillestoff-Magazin! Ich weiß gar nicht, wie oft ich es hin und her geblättert, gestreichelt und ja sogar daran geschnuppert habe. Es ist so toll geworden und mit so viel Liebe und Hingabe geschrieben, gezeichnet und zusammengestellt. Ich bin total begeistert und war mir sicher, dass ich hier etwas Passendes zu meiner Isabelle-Hose finden werde.

Wie ihr seht, sind es das freche Bindeshirt Unikko und die lässige Kimonojacke Saman geworden.  Beide Teile komplettieren mein Outfit perfekt und ich fühle mich einfach großartig darin. Außerdem sind diese beiden Teile unglaublich schnell genäht, da ich keine Nähmaschine benötigte, sondern alles zur Gänze mit der Overlock genäht habe.

Rollsaum vs. 4-Faden-Overlocknaht

Unikko habe ich mit dem Rollsaum komplett versäubert. Funktioniert bei diesem Modal absolut problemlos. Natürlich könnte man die Kanten auch vollkommen unversäubert lassen. Aber einerseits gefällt mir das nicht so gut, und andererseits befürchtete ich, der Stoff, insbesondere bei der Kimonojacke, würde ausleiern. Und so habe ich die Kanten von Saman einfach mit der ganz normalen 4-Faden-Overlocknaht in passender Farbe versehen. Dadurch bleiben die Kanten in Form und dekorativ ist es alle mal.

Übrigens habt ihr schon gesehen, Lillestoff veranstaltet vom 25.04. bis 06.06.2018 einen “lille-MAG-sewalong”. Was das genau ist und wie ihr daran teilnehmen könnt, erfahrt ihr auf dem Lillestoff-Blog. Eine passende Facebook-Gruppe dazu wurde ebenfalls schon ins Leben gerufen und findet ihr hier.

Ich hoffe, mein Outfit konnte euch ein wenig inspirieren beim Lille-MAG-sewalong mitzumachen. Ich werde euch bestimmt noch ein paar Schnittmuster aus diesem tollen Magazin zeigen.

So, meine Liebe, ich muss gestehen, dieser Beitrag hätte eigentlich schon letzte Woche online gehen sollen. Allerdings war ich vorige Woche ein wenig außer der Spur, denn ich hatte einiges für die SEW!2018 in Pliening vorzubereiten.

Ich wünsche euch noch einen ganz wunderbaren Feiertag! Genießt ihn und habt es fein. Alles Liebe und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Kimonojacke: Saman aus dem Lillestoff-Magazin 01/2018

Stoff: Modal uni petrol – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Schnittmuster Bindeshirt: Unikko aus dem Lillestoff-Magazin 01/2018
Stoff: Modal uni zimtorange – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Schnittmuster Haremshose: eigenes
Stoff: Modal Isabelle, Design: Katrin Riedl/et voilà: – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Fotos: Logo Gerl Fotogeschichten Gerl

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 11.05.2018)

Sommertraum auch im Herbst

Mein Festival-Outfit

Da ist es nun endlich, mein Festival-Outfit! Zumindest eines davon und zwar das, was ich am Samstag trug. Das ist so ein Outfit, in dem man (frau) sich den ganzen Tag wohlfühlt. Nichts ist zu eng, nichts ist zu weit, einfach ein rundherum Wohlfühlpaket – perfekt für meinen Tag am Festival! Aber geht dieser Stoff Sommertraum auch im Herbst? Natürlich, schöne Blümchen mit kräftigen Farben sind auch noch zu dieser Jahreszeit anzutreffen.

Außerdem sind solche Kleider mit passender Strumpfhose, hübschen Stiefeletten, vielleicht noch mit einem lässigen Schal oder Tuch sowie einer Strickjacke lange, lange Zeit noch im Herbst/Winter tragbar. Und ich muss gestehen, ich trage vor allem in der doch etwas düsteren und dunkleren Jahreszeit unglaublich gerne kräftige Farben. Das hebt meine gute Laune und der Tag hat gleich so einen herrlich bunten Spirit. Genau was ich brauch!

Der Sommertraum pink ist wieder so ein ganz toller Modalstoff, natürlich aus dem Hause Lillestoff. Das Design ist von der unverwechselbaren Susalabim. Vor einiger Zeit gab es dieses Design auch schon in Blau. Beide Modalstoffe sind einfach traumhaft schön, aber leider im Lillestoff-Shop nicht mehr erhältlich. Ich denke aber, wenn man einige Händler im Netz durchforstet, wird man sicherlich noch fündig werden.

Easy

Easy genäht ist dieses Kleid und macht der Name Easy dem Schnittmuster von Milchmonster alle Ehre. Lässt man die Eingriffstaschen weg, so ist dieses Kleid ein Teil, das unter einer Stunde fertig genäht sein sollte, sofern man kein kompletter Anfänger ist.

Easy hat überschnittene Schultern und wird in der Regel mit einem Gürtel getragen. Ich entschied mich allerdings für einen Gummizug in Taillenhöhe, um das Kleid figurnah zu betonen. Auch wenn es etwas länger beim Nähen gedauert hat, waren die Eingriffstaschen für mich unabdingbar. Auch ist es möglich, dieses Kleid aus Webware zu nähen. Das finde ich sehr spannend und wird von mir sicherlich mal getestet.

So, meine Lieben, das war es heute auch schon von mir! Wir hatten gestern Feiertag und darum sind hier noch Herbtferien, die ich in vollen Zügen genieße!

Habt noch einen schönen Donnerstag und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Kleid Easy von Milchmonster

Stoff: Modal Sommertraum pink von Lillestoff, Design: Susalabim – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 03.11.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Autumn Glory meets Madrid

Modal Autumn Glory

Heute zeige ich euch einen ganz besonderen Stoff von Lillestoff. Es handelt sich um den Modal Autumn Glory. Dieses wundervolle Design wurde von der grandiosen Sandra Paradiek alias Miss Patty entworfen, wobei Autumn Glory nur eines von vielen fantastischen Designs ihrer Autumn-Kollektion ist.

Diese Farben und Formen sind wirklich so richtig herrlich herbstlich und einfach wunderschön! Als Kombifarbe entschied ich mich für leuchtendes Orange. Und zwar, weil genau dieses kräftige Orange ganz dezent in Autum Glory enthalten ist. Außerdem bin ich schon im Besitz dieser blickdichten Strumpfhose in genau dieser Farbe. Wie perfekt!

Mein Kleid

Mein Maxikleid besteht wieder aus einem Schnittmustermix. Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Beitrag “Zartesso ist perfekt für Madrid” erinnern. Dort habe ich euch ja schon das Schnittmuster Madrid von Die wilde Matrossel vorgestellt. Als Oberteil meines Maxikleides diente mir wieder dieses tolle Shirt, wobei ich mich dieses Mal für die kürzeste Variante entschied. Auch bei den Ärmeln kamen die kürzeren Varianten zum Einsatz. Beim Halsausschnitt verzichtete ich dieses Mal auf den Beleg und fasste ihn mit einem schmalen Bündchen ein.

Das Rockteil des Kleides ist wieder das von mir selbst erstellte Schnittmuster eines Maxirocks, den ich mir schon einige Male genäht hatte. Großgemusterte Stoffe eignen sich halt perfekt für Maxiröcke, wie ihr beispielsweise beim Mandalatattoo oder Schwanensee sehen könnt.

Alle Säume sind wieder Rollsäume. Das geht ratz-fatz und mit einer kräftigen Farbe kann man damit auch noch sehr tolle Effekte erzielen. Ein weiterer schöner Effekt ist die Raffung im vorderen Bereich des Maxirocks. Dafür steppte ich mit größter Stichlänge einfach eine ca. 20 cm lange, gerade Naht von unten nach oben, wobei ich die ersten 5 cm nicht mitnähte. Diese Naht wird nicht verriegelt, dadurch lässt sich der Stoff perfekt zusammenziehen bzw. raffen. Anschließend müssen die Enden der Naht ordentlich verknotet und vernäht werden. Sehr simple, sehr effektvoll!

Jetzt musste ich beide Teile nur noch mit einem Bündchen verbinden und fertig war mein traumhaft schönes Autumn-Glory-Kleid.

Wir haben ja schon seit Längerem einen traumhaft schönen Herbstsommer mit Temperaturen um die 25 Grad. Sehr ungewöhnlich für 19. Oktober, aber entschädigt uns für den furchtbar nass-kalten September. So verbringen wir viel Zeit im Freien und genießen diese schönen, wenn auch schon recht kurzen Tage.

Ich wünsche euch auch noch ein paar chillige Sonnenstunden! Habt es fein! Eure Janine

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Oberteil/Shirt: Madrid von Die wilde Matrossel
Schnittmuster Unterteil = Maxirock: eigenes Schnittmuster

Stoff: Modal Autumn Glory von Lillestoff, Design: Miss Patty – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt und ist demnächst seit letzten Samstag im Lillestoff-Shop erhältlich!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 20.10.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***