Gloria aus Ballerina

Momentan fällt es mir schwer etwas zu Schreiben. Obwohl, es gäbe eigentlich jede Menge Gesprächsstoff. Ich sage nur Coronavirus. ABER ich möchte mir ein kleines Stück Normalität bewahren und werde heute dieses Thema nicht näher erörtern. Stattdessen stelle ich euch heute meine Gloria aus Ballerina vor.

Da sah ich dieses Schnittmuster bei der lieben Melanie von Mellis Kleidersalat und war total begeistert. Das war Gloria von Antonia Montana, das ich so toll fand. Und da fiel mir ein, dass ich dieses Schnittmuster schon einmal für mich genäht hatte. Allerdings war das schon einige Jahre her. Also ging ich mal auf Schnittmustersuche in meiner Sammlung und bin tatsächlich ich fündig geworden.

Dieses Schnittmuster ist absolut zeitlos. Ich mag diesen Wickelausschnitt besonders. Dennoch stellte sich jetzt die Frage, ob das Kleid noch passt. Oder muss ich doch eine Größe großer nehmen? Man verändert sich ja mit der Zeit. Außerdem leide ich seit einiger Zeit an Hashimoto-Thyreoiditis, was bekanntermaßen zu körperlichen Veränderungen führen kann.

Das Kleid, welches ich mir damals genäht hatte, hat mittlerweile schon die Besitzerin gewechselt. Stand mir also zum Probieren nicht zur Verfügung. Also: No risk, no fun! Und tada, es passt und ich fühle mich so gut damit, dass ich mir gleich noch ein zweite Gloria genäht habe.

Der Baumwolljersey von Lillestoff namens Ballerina in Beere war Liebe auf den ersten Blick. Ich mag diese Farbe sehr und die kleinen Ballerinas sind so entzückend. Ist das ein Kinderstoff? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Den Namen eines Designers kann ich euch jedenfalls nicht nennen. Ganz egal, ich mag meine Gloria aus Ballerina.

Ich wünsche euch noch eine gute Woche in dieser ungewöhnlichen Zeit. In einer Zeit voll Ohnmacht, in einer Zeit voll Ungewissheit. Aber es gilt durchzuhalten und sich an die behördlichen Auflagen und Beschränkungen zu halten. Zu Hause zu bleiben mit Homeoffice, Hausarbeit und e-learning-Betreuung habe auch ich mir etwas leichter vorgestellt. Aber was sein muss, muss sein! Durchhalten heißt die Devise!

Fühlt euch gedrückt. Alles Liebe, eure Janine.

-Dieser Beitrag enthält Werbung-

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Gloria von Antonia Montano

Stoff: Biobaumwolljersey Ballerina in Beere – wurde mir von Lillestoff zum Designnähen gratis zur Verfügung gestellt

Fotos:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei:

cia_blogheader_940-schatten

Minon

Ach herje, mein letzter Blogpost ist mittlerweile schon einen Monat her! Aber ich konnte mich zwischen den Feiertagen einfach nicht aufraffen zu schreiben. Genäht habe ich allerdings so einiges. Unter anderem habe ich mir auch das Shirt Minon genäht.

Ich bin total verliebt in dieses Shirt. Es hat eine tolle Passform und sitzt richtig klasse. Das Schnittmuster ist aus dem letzten Lillestoff-Magazin 04/2019. Genauer gesagt handelt es sich um das Titelmodell, und das ist Minon vollkommen zu Recht.

Zugegebenermaßen ist Minon ein etwas aufwendigeres Projekt, das aber alle Zeit der Welt wert ist. Hat man aber erst mal den Ausschnitt und die Biesen an den Ärmeln fertig, ist der Rest eigentlich schnell erledigt. Für Minon beginnt ab 01. Februar 2020 der lille.Mag.sewalong. Die Gruppe dazu findet ihr hier. Die Teamleiter werden dann mit euch Schritt für Schritt dieses hübsche Shirt nähen

Den Modal Feentraum hatte ich mir schon vor einiger Zeit bei einen meiner Besuche bei Biostoffe.at mitgenommen. Dieser wunderbare Stoff von Lillestoff wurde von der großartigen enemenemeins entworfen. Ursprünglich war der Modal Feentraum für ein anderes Projekt gedacht. Jetzt bin ich aber total froh darüber, dass ich meine Pläne verworfen habe. Diese entzückenden Feen machen sich doch ganz wunderbar auf meiner Minon.

Passend zum Stoff mussten noch zwei Hipster-Beanies her. Allerdings konnte ich mich nicht entscheiden, welche Farbe besser dazu passt. Also gab es beide. Oder doch noch Olivgrün? Verwendet habe ich dafür Grobstrickbündchen, da es besonders gut dehnbar ist.

Das kostenlose Schnittmuster samt amüsantem Anleitungsvideo findet ihr bei Delari. Diese Hipster-Beanies sind super flott genäht. Zum Aufpimpen habe ich noch Pin und Patches von Wunderpop verwendet. Dort findet ihr eine Riesenauswahl und vieles mehr – ein wahrer Wunderladen – nomen est omen.

Jedenfalls habe ich mir schon weitere Stoffe zurecht gelegt, um mir noch eine weitere Minon nähen zu können. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag, ihr Lieben. Bis hoffentlich bald!

-Dieser Beitrag enthält Werbung-

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Shirt Minon aus dem Lillestoff-Magazin 04/2019 – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt – auch bei Biostoffe.at erhältlich

Stoff: Modal Feentraum von Lillestoff – bei Biostoffe.at geshoppt

kostenloses Schnittmuster Hipster-Beanie von Delari

Pins und Patches von Wunderpop

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl
cia_blogheader_940-schatten

Mädchen mögen Jako

Schon in meinem letzten Blogpost habe ich euch ja verraten, dass ich bereits mehr als die Hälfte aller Schnittmuster aus dem letzten Lille-Mag No. 04/2019 genäht habe. Heute zeige ich euch: Mädchen mögen Jako.

Jako ist ein richtig lässiges Langarmshirt. Dieses Shirt hat echt das Potential zum Superstar. Es hat eine tolle Passform und ist schnell genäht. Der kleine Rollkragen ist für die kalte Jahreszeit besonders angenehm.

Jako kann in zwei unterschiedlichen Varianten genäht werden. Die einfache, absolut anfängertaugliche Variante seht ihr hier. Die zweite Variante besitzt eine versetzte Teilung im Vorderteil. Das ist besonders raffiniert. Ich zeige euch diese Variante demnächst. Eine tolle Nähanleitung findet ihr hier bei Selber machen macht glücklich.

Je nachdem, für welche Stoffart du dich für Jako entscheidest, sitzt das Shirt entweder locker lässig oder etwas enger. Ich habe mich für diesen wunderschönen Sommerjacquard entschieden. Dadurch fällt mein Jako etwas lockerer, aber so gefällt es mir ziemlich gut.

Dieser herrliche Sommerjacquard war ein Geschenk von Biostoffe.at, genauer gesagt, war dieser Stoff im Goodiebag vom Messebesuch auf “Die Stoff” Mitte Oktober 2019 in Wien. Obwohl er etwas dünner und leichter ist als normaler Jacquard, ist er kuschelig weich und wärmt super.

Das Design ist von der großartigen Susalabim. Ich mag dieses schwarz-weiße Mädchen-Design ganz besonders. Einerseits weil man es mit vielen anderen Farben kombinieren kann, und andererseits weil es trotz der Regelmäßigkeit in keinster Weise langweilig wirkt. Natürlich wurde auch dieser Jacquard in feinster Bioqualität von Lillestoff produziert.

Am Wochenende ist schon der dritte Advent, die Zeit rennt und ich habe noch kaum Geschenke. Nur gut, dass ich ein paar Tage vor Weihnachten frei habe. Wie ist das bei euch? Habt ihr schon alle Geschenke? Oder seid ihr auch im Team “Auf den letzten Drücker”?. Ich wünsche euch jedenfalls noch eine schöne Zeit im Advent. Habt es fein und bis bald, eure Janine.

-Dieser Beitrag enthält Werbung-

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Jako aus dem Lillestoff-Magazin 04/2019 – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt – auch bei Biostoffe.at erhältlich

Stoff: Sommerjacquard Mädchen von Lillestoff – wurde mir von Biostoffe.at überlassen

Fotos:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei:

cia_blogheader_940-schatten