Faraway Lands Kombi makes me happy

-Werbung-

Noch immer Sommer

Da es diese Woche hier in Graz trotz Mitte September noch immer beinahe hochsommerliche Temperaturen hat, muss ich euch unbedingt noch eines meiner liebsten Sommershirts zeigen. Warum macht mich dieses Shirt so happy?

Der Biobaumwolljersey Faraway Lands Kombi natürlich von Lillestoff, aus dem ich mir mein Shirt genäht habe, trägt sich einerseits einfach fantastisch. Andererseits lädt das absolut schlichte Chevron-Design von Natalie Zart in Weiß-Grau dazu ein, sich kreativ auszutoben. Einfach toll! Und zugegebenermaßen bin ich zwar ein großer Freund von bunten, schrillen Designs, aber ich mag es zum Kombinieren auch sehr gerne mal etwas schlichter.

Mal so, mal so

Diese hübsche Wendepailletten-Applikation hatte ich mir bei der Sew!2018 in Pliening gekauft. Dort hatte die liebe Doris von Ruckn VanBerch einen kleinen Stand aufgebaut. Viele solcher tollen Applikationen hatte sie im Gepäck. Puh, ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich da nicht standhaft bleiben konnte. Einige von diesen tollen Applikationen wanderten jedenfalls mit mir mit.

Da meine “Happy-Applikation” Silber -Pink ist, lag es für mich auf der Hand, mein Shirt mit Pink zu kombinieren. Also packte ich mal wieder meine Coverlock aus, um die Säume in auffälligem Pink zu versäumen. Außerdem versah ich die Säume noch mit so genannten Rolled Edges ebenfalls aus pinkem Jersey.

Von mir aus könnte der Sommer noch länger andauern, aber auch hier soll es ab dem kommenden Wochenende regnerisch und herbstlich kühl werden. Na ja, ein paar Sommersachen hätte ich jedenfalls noch auf Lager, die ich euch unbedingt noch zeigen möchte.

Ich hoffe, dass ich das noch schaffe, bevor der erste Schnee fällt! 😛 Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag, bis bald, Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Shirt Holly(day) von Konfetti Patterns

Stoff: Biobaumwolljersey Faraway Lands Kombi – Design: Natalie Zart – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Wendepailletten-Applikation “Happy” – bei Ruckn VanBerch gekauft

Fotos: Logo Gerl Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei

cia_blogheader_940-schatten

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 21.09.2018)

Zarte Sommergrüße für den Rohrspatz

Memories

Auch wenn sich am kommenden Wochenende ein Wetterumschwung anbahnt, bin ich noch nicht zur Gänze auf herbstliche Temperaturen eingestellt. Ganz besonders schwelge ich derzeit in Erinnerungen an die schöne Zeit auf dem Supboard. Das Standup-Paddeling hat es mir diesen Sommer besonders angetan. Nur zu gerne möchte ich noch oft diesem neuen Hobby nachgehen. Um auf einem See oder Fluss zu paddeln, passt halt schönes Wetter besser als Regen.

Und so lieblich wie meine Gedanken an die letzten Wochen des Sommers, so lieblich sind auch diese niedlichen Bilder und entzückenden Schriftzüge auf diesem Biobaumwolljersey. Natalie Zart hat dieses wunderschöne Design namens Memories Blue natürlich für Lillestoff entworfen. Abermals habe ich einen Kinderstoff in die Erwachsenenwelt entführt, um mir diese hübsche Short zu nähen.

Rohrspatz

Diese Short namens Rohrspatz stammt von Die wilde Matrossel. Der Rohrspatz kann aus Webware oder Jersey genäht werden, was mir schon mal sehr gut an diesem Schnittmuster gefallen hat. Eine weitere Variante aus Webware habe ich daher auch ausprobiert.

Bei meiner Variante aus Memories habe ich als kleines Detail die Tascheneingriffe mit Paspelband versehen. Das Paspelband sieht nicht nur hübsch aus, sondern verhindert auch das Ausleiern der Eingriffe. Der Rohrspatz ist unkompliziert und absolut schnell genäht. Dafür erhält er von mir das Prädikat: absolut anfängertauglich.

Resümee

Ich befürchte, dass ich möglicherweise nicht mehr alle Sommersachen, die hier in den letzten Wochen entstanden sind, rechtzeitig vor Ende des Sommers zeigen kann. Irgendwas muss ich mir überlegen. Aber es ist, wie es ist. Denn wenn ich nähe, blogge bzw. schreibe ich nicht. Und wenn schreibe, nähe ich nicht. Eine Zwickmühle in der ich mich da befinde. Ich denke aber, dass ich nicht alleine bin mit diesem Problem. Oder wie ist das bei euch?

Naja, vielleicht fällt mir noch eine Lösung ein. Bis dahin seid alle ganz lieb gegrüßt, eure Janine.

P.S. Nur für den Fall, dass jemand danach fragt: Nein, die Bluse ist nicht selbstgenäht, sondern ein Fundstück aus meinem Schrank, das mir beim Ausmisten untergekommen ist, bestimmt schon 10 Jahre als ist, aber nur wenig getragen wurde … Nach dem Shooting wusste ich dann auch warum! Dieses Polyesterzeug sieht zwar schön aus, trägt sich aber einfach schrecklich!!

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Rohrspatz von Die wilde Matrosen

Stoff: Biobaumwolljersey Memories, blue – Design: Natalie Zart – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei

cia_blogheader_940-schatten

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 24.08.2018)

Regenbogenstreifen

– Werbung –

Stoffe machen glücklich …

Das ist einfach so, und ganz besonders dieser hier namens Regenbogenstreifen. Lebensfreude pur! Da kann man doch gar nicht anders als fröhlich zu sein.

Ganz schön lange musstet ihr auf die Regenbogenstreifen warten, aber am Samstag ist es dann soweit. Bereits schon Anfang Mai habe ich euch auf Instagram ein #dienstagsdetail und beim #flatlayfridiy diesen wundervollen Biobaumwolljeresey von Lillestoff gezeigt.

Das tolle Design ist wieder von der großartigen Susanne Bochem/Susalabim und versprüht gute Laune mit jedem seiner Streifen. Bei diesem Stoff handelt es sich um einen Rapportstoff, der sich ca. alle 80 cm wiederholt. Selbst, wenn man keine Lust auf die Regenbogenstreifen hat, macht der Teil des Stoff mit den grau-blauen Streifen ordentlich was her.

… nähen auch

Hier seht ihr die absolute Rohfassung von meinem Kleid, wofür ich noch immer keinen Namen habe. Wenn ihr dieses Kleid mit meiner Inge vergleicht, lässt sich unschwer erkennen, das ich das Schnittmuster mittlerweile um Eingriffstaschen und eine Teilung erweitert habe. Auch habe ich bei Inge noch kleinere Anpassungen vorgenommen, die hier optisch aber kaum zum Tragen kommen.

Dennoch mag ich dieses Kleid ganz besonders gern, obwohl es für mich noch kein vollendetes Werk war. Aber das war mir bei diesem Kleid auch nicht so wichtig. Vielmehr kam ich mit diesem Schnittmuster genau dort hin, wo ich hin wollte. Nämlich zu einem Kleid, das genauso sportiv wie elegant sein kann, je nachdem für welchen Stoff man sich entscheidet, und wie detailverliebt man sein möchte.

Dieses Kleid ist für mich gute Laune satt! Ich fühle mich total wohl damit, und es hat mich jetzt schon durch viele schöne, sommerliche Tage begleitet. Selbst eine kleine Radtour macht das Kleid aufgrund der Kellerfalte im vorderen Rockteil problemlos mit. Das sind so meine Prioritäten an Kleidungsstücke: praktisch, aber dennoch fesch zugleich und tragbar den ganzen Tag. Und genau diese Eigenschaften erfüllt dieses Kleid für mich. Genau aus diesem Grund werden sicherlich noch einige Modelle folgen. Ob und wann es auch für euch das Schnittmuster geben wird, steht jetzt noch nicht fest. Es gibt da noch einige Hürden zu überwinden und vor allem mangelt es mir an der nötigen Zeit. Aber bald sind hier Ferien und dann, ja dann …

Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstagabend, ihr Lieben. Bis bald, Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Kleid: mein eigenes (Name muss noch gefunden werden)
Stoff: Biobaumwolljersey Regenbogenstreifen, Design: Susalabim – erscheint am 16.06.2018 und wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 15.06.2018)