Kitchentile

Küchenfliesen-Retr0

Nein, bei Kitchentile geht es heute natürlich nicht um Küchenfliesen! Oder vielleicht doch? Na, zumindest geht es heute um Retro bzw. um ein großartiges Retrodesign. Und wenn der/die eine oder andere jetzt auf die Idee kommt, ich trage heute ein Kleid aus übergroßen Geschirrtüchern oder Küchenfliesen aus Omas Tagen, der liegt da gar nicht so falsch. Dieses Design von Sandra Paradiek/Miss Patty ist so genial, so cool, so schick und so retro!

Gedruckt wurde Kitchentile natürlich von Lillestoff und natürlich auf Biobaumwolljersey. Genäht habe ich mir ein ganz wundervolles Kleid namens Mekko daraus.

Mekko

Das Schnittmuster Mekko ist aus dem Lillestoff-Magazin 01/2018. Dieses Kleid ist wirklich ganz speziell, denn das Vorderteil besteht aus zwei sich überlappenden Teilen. Bei der rechten vorderen Seite befindet sich in Taillenhöhe ein innenliegender Gummizug, der das Kleid perfekt in Form bringt.

Auch mit dem Stoff hatte ich Glück, denn es ging sich mit einem Rapport genau aus. Weitaus schwieriger war es jedoch, den Musterverlauf in beiden Vorderteilen in Verbindung mit dem Rückenteil einzuhalten. Eine leichte Abweichung fällt aber aufgrund des vielfältigen Designs nicht sonderlich auf.

Ich bin jedenfalls mit meinem Kitchenteil-Mekko-Kleid absolut glücklich, und es wird bestimmt nicht das Letzte seiner Art sein.

So, ihr Lieben, der Sommer zeigt so richtig, was er kann! Genießt ihn! Alles Liebe und bis bald, Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Mekko aus dem Lillestoff-Magazin 01/2018

Stoff: Biobaumwolljersey Kitchentile, Design Sandra Paradiek/Miss Patty – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 20.07.2018)

Chrysanthema meets Nike

Ein perfektes Winterkleid

Oh ja, als ich diese wundervollen Stoffe sah, wusste ich sofort, dass ich mir daraus nochmal eine Nike von Fadenkäfer nähen werde. Das Schnittmuster passt perfekt zu diesen Stoffen. Also war ganz klar: Chrysanthema meets Nike.

Wie schon bei meiner ersten Nike aus Kuschelsweat, habe ich mich wieder für die Ballonkleidvariante entschieden. Geändert habe ich am ursprünglichen Schnittmuster nichts, war ja auch alles perfekt. Der herrliche Tubekragen ersetzt jedenfalls einen Loopschal und mit Snappap und Ösen sieht so ein Kuschelkragen auch noch richtig lässig aus. Das ist für mich recht praktisch, denn mir ist im Winter am Hals meistens zu kalt. Und Taschen bei Kleidern sind ja sowieso immer ein Dauerbrenner.

Ein perfekter Stoffe

Dieser Jacquardsweat von Lillestoff hat eine ganz besondere Haptik. Ich mag diesen Tragekomfort, denn er ist besonders weich und sehr elastisch. Das traumhafte Design Chrysanthema stammt von Miss Patty und wurde bereits im vergangenen Jahr schon einmal auf Modal gedruckt.

Da dieser Stoff total schnell vergriffen war, bekam dieses Design nochmals eine Neuauflage. Jedoch nahm Lillestoff dieses Mal auf die Jahreszeit Bedacht und druckte Chrysanthema auf wintertauglicherem Jacquardsweat. Ergänzt wurde das Design noch mit passenden Kombistoffen, wie dem Jacquardsweat in Berry und Rauchblau. Einfach perfekt!

Aus diesen beiden Kombistoffen habe ich mir noch ein tolles Shirt genäht, aber das ist wieder eine andere Geschichte.

Ganz andere Geschichten könnte ich euch auch noch über die vergangene Woche erzählen, aber ich verzichte und hoffe inständig, dass alles so schnell wie möglich wieder besser wird.

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche und drückt mir die Daumen, dass doch noch alles klappt! Alles Liebe und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Nike von Fadenkäfer

Hauptstoff: Jacquardsweat Chrysanthema, Design: Sandra Paradiek/Miss Patty – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Kombistoffe: Jacquardsweat in Berry und Rauchblau – wurde mit von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 12.01.2018)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***

Autumn Glory meets Madrid

Modal Autumn Glory

Heute zeige ich euch einen ganz besonderen Stoff von Lillestoff. Es handelt sich um den Modal Autumn Glory. Dieses wundervolle Design wurde von der grandiosen Sandra Paradiek alias Miss Patty entworfen, wobei Autumn Glory nur eines von vielen fantastischen Designs ihrer Autumn-Kollektion ist.

Diese Farben und Formen sind wirklich so richtig herrlich herbstlich und einfach wunderschön! Als Kombifarbe entschied ich mich für leuchtendes Orange. Und zwar, weil genau dieses kräftige Orange ganz dezent in Autum Glory enthalten ist. Außerdem bin ich schon im Besitz dieser blickdichten Strumpfhose in genau dieser Farbe. Wie perfekt!

Mein Kleid

Mein Maxikleid besteht wieder aus einem Schnittmustermix. Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Beitrag “Zartesso ist perfekt für Madrid” erinnern. Dort habe ich euch ja schon das Schnittmuster Madrid von Die wilde Matrossel vorgestellt. Als Oberteil meines Maxikleides diente mir wieder dieses tolle Shirt, wobei ich mich dieses Mal für die kürzeste Variante entschied. Auch bei den Ärmeln kamen die kürzeren Varianten zum Einsatz. Beim Halsausschnitt verzichtete ich dieses Mal auf den Beleg und fasste ihn mit einem schmalen Bündchen ein.

Das Rockteil des Kleides ist wieder das von mir selbst erstellte Schnittmuster eines Maxirocks, den ich mir schon einige Male genäht hatte. Großgemusterte Stoffe eignen sich halt perfekt für Maxiröcke, wie ihr beispielsweise beim Mandalatattoo oder Schwanensee sehen könnt.

Alle Säume sind wieder Rollsäume. Das geht ratz-fatz und mit einer kräftigen Farbe kann man damit auch noch sehr tolle Effekte erzielen. Ein weiterer schöner Effekt ist die Raffung im vorderen Bereich des Maxirocks. Dafür steppte ich mit größter Stichlänge einfach eine ca. 20 cm lange, gerade Naht von unten nach oben, wobei ich die ersten 5 cm nicht mitnähte. Diese Naht wird nicht verriegelt, dadurch lässt sich der Stoff perfekt zusammenziehen bzw. raffen. Anschließend müssen die Enden der Naht ordentlich verknotet und vernäht werden. Sehr simple, sehr effektvoll!

Jetzt musste ich beide Teile nur noch mit einem Bündchen verbinden und fertig war mein traumhaft schönes Autumn-Glory-Kleid.

Wir haben ja schon seit Längerem einen traumhaft schönen Herbstsommer mit Temperaturen um die 25 Grad. Sehr ungewöhnlich für 19. Oktober, aber entschädigt uns für den furchtbar nass-kalten September. So verbringen wir viel Zeit im Freien und genießen diese schönen, wenn auch schon recht kurzen Tage.

Ich wünsche euch auch noch ein paar chillige Sonnenstunden! Habt es fein! Eure Janine

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Oberteil/Shirt: Madrid von Die wilde Matrossel
Schnittmuster Unterteil = Maxirock: eigenes Schnittmuster

Stoff: Modal Autumn Glory von Lillestoff, Design: Miss Patty – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt und ist demnächst seit letzten Samstag im Lillestoff-Shop erhältlich!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 20.10.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***