Winterfreude und Shabbystrick

Wisst ihr, was mich an dieser Jahreszeit ziemlich stört? Das sind diese unendlich grauen Tage! Die, die sich von früh bis spät in einen Nebelschleier hüllen, durch die keine Sonne dringt. Da könnte man schon recht trübsinnig werden. Und genau um solchen Tagen entgegenzuwirken, gibt es Stoffe wie Winterfreude und Shabbystrick in Rosapink – zwei Stoffdesigns die ganz großartig zusammenpassen und pure Freude verbreiten!

Bei soviel Farbfreude bleibt keine Zeit für Trübsinnigkeit. Kleidung aus diesen Stoffdesigns vertreiben definitiv schlechte Laune und bringen fröhliche Gedanken zurück. Man kann das Wetter zwar nicht beeinflussen, aber mit diesen Designs und Farben spielt das auch gar keine Rolle. Man strahlt auch ohne Sonne, von ganz allein!

Aber seht doch selbst! Ja, okay, an diesem Tag schien die Sonne. Allerdings haben wir auch Bilder gemacht, wo kein direktes Sonnenlicht war. Und trotzdem leuchten die Farben so schön und verbreiten in jedem Fall gute Laune. Das ist doch genau das, was wir an diesen grauen Tagen brauchen! Oder nicht?

Dass Winterfreude und Shabbystrick in Rosapink so gut zueinanderpassen, ist eigentlich purer Zufall, denn beide Designs sind von ganz unterschiedlichen Designern. Winterfreude hat die wunderbare Sandra Paradiek alias Miss Patty entworfen und Shabbystrick wurde von der großartigen Susanne Bochum alias Susalabim kreiert. Beides zusammen – einfach perfekt!

Momentan benötige ich mehr Hosen, sei es aufgrund von Homeoffice oder wegen meiner derzeitigen Ausbildung zum Dance-Instructor. Darum habe ich mir aus Winterfreude abermals Meine Hose genäht. Ich war so froh, dass ich passende Bänder, Bündchen, Lederösen & Co vorrätig hatte, denn jetzt während des 2. Lockdowns kann ich ja nicht groß einkaufen gehen.

Besonders begeistert war ich über das perfekt passende Glitzerband, das schon seit einer Ewigkeit hier lag. Es war ein Wichtelgeschenk von der lieben Christin alias Knopfkönigin, das schon lange auf seine Bestimmung gewartet hat. Habt ihr auch solche Schätze, die länger auf ihre Verwendung warten?

Das Oberteil ist ein Schnittmuster von Burda. Ich habe es etwas angepasst, damit es zum sportiven Look meiner Hose passt. Die Bündchen sind von Wunderpop. Die schmalen Ärmelbündchen habe ich zweckentfremdet und und zum Halsbündchen umfunktioniert.

So, nun aber genug gequatscht! Habt noch einen schönen 2. Adventsonntag, ihr Lieben und hoffentlich bis bald!

-Werbung-

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster Hose: Meine Hose
Stoff: Summersweat Winterfreude, Design von Miss Patty

Schnittmuster Oberteil: Cropped-Pullover von Burda
Stoff: Summersweat Shabbystrick in Rosapink, Design von Susalabim

Beide Stoffe wurden mir von Lillestoff gratis zum Designnähen zur Verfügung gestellt.

Jungle Leaves Canary

Also, wenn ich etwas nicht mag, dann sind das diese grauen Herbsttage! Die Sonne lässt sich tagelang nicht blicken und alles ist Grau in Grau. Nö, das mag ich nicht! Und darum gibt es auch diese Woche wieder ein Stoffdesign, das garantiert für gute Laune sorgt und dem Herbstblues keine Chance gibt: Jungle Leaves Canary.

Ist das nicht der absolute Knaller? Dieses Kanarienvogelgelb mit dem tollen Dschungelblätterdesign ist ein absoluter Hingucker. Aber wo findet ihr diesen tollen Stoff? Ganz einfach – bei Biostoffe.at! Jungle Leaves Canary ist ein Exclusivdesign für Biostoffe.at und besteht aus Biobaumwolljersey.

Ich finde dieses Design ganz großartig! Daraus kann man sich einfach alles nähen. Und weil ich mich anfangs nicht entscheiden konnte, stand ich mit diesem Stoff vor dem Spiegel und habe ihn um mich herum drapiert. Macht ihr das manchmal auch? Letztendlich fand ich die Idee, eine Hose daraus zu nähen, total spannend. Ich muss aber zugeben, dass das nicht unbedingt die einfachste Entscheidung war. Aber hey, einfach kann ja jeder, oder?

So, nun aber zur Hose bzw. zum Schnittmuster. Es stimmt schon, dass ich ja eher der Kleidertyp bin, aber endlich habe ich mich wieder dazu durchringen können, mir ein eigenes Schnittmuster für eine Hose zu zeichnen. Gott, hat das gedauert! Ich kann euch gar nicht sagen, wie oft ich damit angefangen habe. Doch jetzt ist sie endlich so, wie ich sie mir vorgestellt habe. Noch besser, sie passt mir einfach richtig gut!

Und so ist meine Hose aus dem Jungle Leaves Canary nicht etwa das erste Exemplar, sondern reiht sich diese mittlerweile in eine Versuchsreihe verschiedenster Stofftypen ein. Ich probiere gerade noch verschiedene Varianten aus. Ihr könnt also gespannt sein, was da noch kommt. Es scheint, als würde ich noch zum Hosenjunkie mutieren?!

Diese Hose ist super bequem und macht auch im Büro echt was her. Und wenn ich abends k.o. nach Hause komme, dann begleitet sie mich einfach auf die Couch. Ach, wenn doch immer alles so einfach wäre!

Ich wünsche euch noch eine entspannte Zeit in diesen schwierigen Tagen. Bleibt schön gesund und bis bald, Eure Janine.

P.S. Schaut unbedingt bei meiner lieben Petra alias Scissor.sister vorbei. Sie hat sich ein ganz wundervolles Kleid aus Jungle Leaves Canary genäht. Und von meiner Jacke erzähle ich euch demnächst mehr.

-Werbung-

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Biobaumwolljersey Jungle Leaves Canary – Eigenproduktion Biostoffe produziert von Albstoffe

Schnittmuster: Meine Hose

Fotos:

Logo Gerl

Verlinkt bei: