You Are Stripe

Warten zahlt sich aus!

Schon seit Längerem wollte ich unbedingt noch einen weiteren Longcardigan haben. Nach Möglichkeit eher in dunkler Farbe. Aber aus irgendeinem Grund kam es nicht dazu, dabei hatte ich sogar schon einen schwarzen Strickstoff besorgt. Aber nun lag er da, in seiner vollen Schönheit und da wusste ich, dass ist genau der richtige Stoff – You Are Stripe!

You Are Stripe ist wieder eines der genialen Designs von enemenemeins. Schlicht, aber voller Eleganz! Diese tollen goldenen Streifen wurden auf schwarzem Slubjersey gedruckt. Nun stellte sich mir nur noch die Frage, welches Schnittmuster ich nehmen soll. Aber in jedem Fall hat sich das Warten auf den richtigen Stoff ausgezahlt.

Was passt?

Zuerst spielte ich mit dem Gedanken mir Minna von Fadenkäfer zu nähen. Allerdings ist im Vorderteil für die Taschen eine Teilung vorgesehen. Dadurch schien mir die Umsetzung, die Streifen durchgehend verlaufen zu lassen, ziemlich schwierig. Also musste ein anderes Schnittmuster her. Aber Taschen sollte mein Longcardigan unbedingt haben.

Nach kurzem Blick auf meine Schnittmusterdatenbank sollte es eine Zsazsa werden. Aufgrund der unregelmäßigen Streifen schien mir das Lillestoff-Schnittmuster einfach perfekt. Zsazsa wurde von der wunderbaren Susanne Bochem/SUSAlabim entworfen. Zwar verfügt Zsazsa über keine Taschen, aber es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, Taschen an die Vorderteile anzubringen.

Die Sache mit den Streifen lief jedenfalls perfekt. Das ließ mein Nähnerdherz natürlich gleich besonders hoch schlagen. An den Vorderteilen brachte ich noch Bullaugentaschen an. Die Vorlage dafür hatte ich mal aus einer Ottobre. Das geht ziemlich einfach und der Slubjersey benötigte dafür auch keine weitere Verstärkung.

Alles in allem bin ich total happy mit meinem neuen Longcardigan. Er passt perfekt zu mir und demnächst erzähle ich euch mehr von meinem Shirt, das sich unter meinem neuen Schätzchen versteckt.

Habt noch einen wundervollen Donnerstag, ihr Lieben! Bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Mantel Zsazsa von Lillestoff – Design von SUSAlabim

Stoff: Slubjersey You Are Stripe, Design von enemenemeins – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt und ist ab 10.02.2018 im Shop erhältlich!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 09.02.2018)

 

I’m in wool – I’m in love

Also heute muss ich mich schreibtechnisch wirklich zurückhalten, denn sonst explodiert dieser Blogpost! Also kurz und knackig, sofern das überhaupt geht! ❤️ Ich würd sagen: I’m in wool – I’m in love! ❤️ Das sagt ja eigentlich eh schon viel aus! 😉 Aber ein paar Dinge werde ich euch zu meinem Outfit dennoch erzählen …

fullsizeoutput_1befullsizeoutput_1b4fullsizeoutput_1b0

Die Stoffe

Dass sich die Wolljerseys von der Mysig Tid Kollektion von Susalabim aus dem Hause Lillestoff wunderbar miteinander kombinieren lassen, war mir irgendwie klar. Aber, dass sie wirklich so toll zusammenpassen, hätte ich mir nicht gedacht. Mein Rock ist aus dem Mysig Tid Fläck in Mint, das Oberteil ist aus dem Mysig Tid Poäng in Mint/Dunkelblau und das Dreieckstuch aus dem uni-karamellfärbigen Wolljersey. Einzig dieser dunkelrote, knöchellange Mantel ist aus einem ganz feinen und besonders weichen Strick. Aber all diese Stoffe harmonieren einfach perfekt miteinander und das Beste, sie halten ganz wunderbar warm. ❤️

fullsizeoutput_1c0 fullsizeoutput_1aefullsizeoutput_1c3

Der Strickmantel

Dieser Stickmantel ist eine verlängerte Variante von meiner geliebten Zsazsa! ❤️ Über dieses Schnittmuster schrieb ich ja schon zwei Beiträgen. Einmal nähte ich sie mir mit einer Kapuze und anderes Mal in Normallänge, jeweils mit aufgesetzten Taschen. Auf die Taschen habe ich dieses Mal verzichtet, da der Strick wirklich extrem fein ist und ich mir weder Paspeltaschen noch Aufsetztaschen dazu vorstellen konnte. Abgesehen von den lässigen Flatlocknähten und ein paar Metalljerseydruckknöpfe lass ich dieses Zsazsa einfach durch ihre Länge wirken.

fullsizeoutput_1bc fullsizeoutput_1bafullsizeoutput_1b2

Das Oberteil

Nicht ganz grundlos steht hier in der Überschrift “Oberteil”, und nicht Shirt, Pulli oder Ähnliches, denn es handelt sich um kein Shirt im eigentlichen Sinn. Ich nahm hierfür nämlich den Body von Sewera. Da ich unbedingt zu meinem Rock ein eng anliegendes Oberteil, das ich in den Rock stecken kann, wollte, war ich überzeugt, mit diesem Schnittmuster bestens bedient zu sein. Aber ich habe nicht den kompletten Body mit Zwickel etc. genäht, sondern diesen zum Shirt abgewandelt. Dazu schnitt ich beim Schnittmuster den unteren Zwickelteil einfach ab und verlängerte es anschließend zum Shirt. Auch hier verwendete ich wieder Flatlocknähte, wobei aber auf der rechten Seite nur der Leiterstich zu sehen ist.  Ich bin begeistert! Passt, und weiter geht’s!

fullsizeoutput_1d5 fullsizeoutput_1cdfullsizeoutput_1c9

Der Rock

Das Schnittmuster des Rockes ist von Meine Herzenswelt und heißt Meine Liv. Ein hochinteressantes Schnittmuster, bei dem ich anfangs zwar nicht genau wusste, wo mich die Reise hinführen wird, aber am Ende war dann alles gut. Ich habe Meine Live etwas verlängert, aber beim nächsten Mal werde ich die Originallänge nehmen. Weniger ist in diesem Fall wohl mehr! 😜 Apropos Fall, ich denke der Rock fällt, wenn er kürzer ist, eventuell auch besser. Aber das werde ich demnächst nochmals ausprobieren. Jedenfalls passt der Wolljersey perfekt zu diesem Schnittmuster. ❤️

fullsizeoutput_1d3 fullsizeoutput_1cb

Das Dreieckstuch

Für so ein Dreieckstuch reichte mir aus dem Wolljersey in Karamell ein Quadrat mit dem Maß 1 x 1 m aus. Die Kanten versäuberte ich mit der Overlock, dann faltete ich es einmal in der Mitte  und schon war es fertig.

fullsizeoutput_1cffullsizeoutput_1c7

Ich wünsche euch noch einen ganz tollen Donnerstag! Habt es fein!

Alles Liebe! Janine <3

Kurz zusammengefasst:

Stoffe:

Rock – Mysig Tid Fläck in Mint

Oberteil – Mysig Tid Poäng in Mint/Dunkelblau

Mantel – dunkelroter Strickstoff

Sämtliche o.a. Stoffe wurden mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Dreieckstuch – Wolljersey in Karamell –  hier aus meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly!

Schnittmuster:

Rock – Meine Liv von Meine Herzenswelt

Oberteil – Body von Sewera

Mantel – Zsazsa von Lillestoff – bei Lillestoff als Papierschnittmuster erhältlich

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 02.12.2016)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Zsazsa mit Kapuze – keine graue Maus!

Gestern war hier Nationalfeiertag und da nächste Woche am Dienstag der nächste Feiertag ansteht, wurden kurzerhand schulautonome Herbstferien daraus gemacht. Das ist nicht jedes Jahr so üblich, sondern hängt eben ganz davon ab, auf welche Wochentage diese Feiertage fallen. Außerdem kann jede Schule selbst darüber entscheiden, wie die schulautonomen Tage vergeben werden. Wir genießen diese kurze Auszeit sehr und machen ein bisschen Urlaub, denn bis Weihnachten ist vor allem schultechnisch gesehen eine der stressigsten Zeiten. Apropos Weihnachten: In knapp 2 Monaten ist es schon wieder so weit!! 😛 Aber das ist eine andere Geschichte …

img_0817img_0819img_0813

So, nun aber zurück zum eigentlichen Thema “Zsazsa mit Kapuze – keine graue Maus!”, denn darüber wollte ich eigentlich schreiben. Diese Zsazsa ist bereits vor einiger Zeit entstanden und begleitete mich schon zum Lillestoff-Festival. Dort konnte ich sie gut gebrauchen, denn es regnete am ersten Tag leicht. Und da sie eine Kapuze hat, schützte sie mich gut vor dem Nieselregen. Wobei ich eigentlich erwähnen muss, dass das Schnittmuster grundsätzlich über keine Kapuze verfügt.

img_0815 img_0814img_0807

Kurz nach Veröffentlichung des Schnittmusters wurden gleich Stimmen laut, welche sich unbedingt eine Erweiterung der Zsazsa in Form einer Kapuze wünschten. Ich griff diese Idee auf und bastelte mir einfach eine Kapuze dazu. Allerdings hatte ich es versäumt, Fotos von den einzelnen Arbeitsschritten zu machen. Und so wusste ich nicht ganz genau, wie ich euch das im Nachhinein ohne Bilder erklären könnte.

img_0804img_0805img_0803

Nur gut, dass die liebe Susa von Susalabim sich ebenfalls Gedanken über eine Kapuzen-Erweiterung gemacht hatte. Über diese Erweiterung und, wie man Zsazsa außerdem mit einer schicken Kellerfalte im Rückenbereich versehen kann, gibt es seit Kurzem drei kleine Videos von ihr auf dem Lillestoff-Blog, in denen sie Schritt für Schritt erklärt, wie  Kapuze und Kellerfalte zum Zsazsa-Mantel entstehen. Eine wirklich tolle Erklärung!! <3

img_0818img_0820

Im Rückbereich meiner Zsazsa aus dem Doubleface Interlock schwarz/graumeliert von Lillestoff wollte ich der sportlichen Optik wegen keine Abnäher. Um den Taillenbereich dennoch etwas in Form zu bringen, nähte ich mir stattdessen in Taillenhöhe auf der Innenseite einen kleinen Tunnel, durch den ich dann ein Gummiband zog und so den Stoff etwas raffte.

img_0808 img_0821

Meinen gesamten Zsazsa-Mantel habe ich mit Ausnahme der aufgesetzten Taschen vollständig mit der Overlock und zwar mit der Flatlocknaht genäht. Dadurch, das der Doubleface Interlock an und für sich ein etwas stärkerer Stoff ist, legen sich die Fatlocknähte besonders im Kreuzungsbereich nicht immer ganz flach. Das stört mich aber nicht im Geringsten, denn diese erhabenen Nähte verleihen meinem Mantel das besondere Etwas. Zum Schließen des Mantels brachte ich noch Jerseydruckknöpfe aus Metall an. Die finde ich echt schick, besonders, weil es sie auch in vielen verschiedenen Farben gibt und nicht nur in Silber.

Zsazsa mit Kapuze - keine graue Maus!

Puh, jetzt habe ich doch wieder viel mehr geschrieben, als ich eigentlich vorhatte! 😛

Habt noch einen wunderbar herbstlichen Donnerstag! Ich werde mich demnächst mal wieder mit meiner Kamera auf die Jagd nach viele bunten Bildern machen!

Alle Liebe! Janine <3

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Doubleface Interlock schwarz/graumeliert – wurde mir von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt! <3

Schnittmuster: Zsazsa von Susalabim – hier erhältlich – mit Kapuzenerweiterung

Fotos: Fotos:  Logo Gerl „Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

Lieblinks-Collage ab 28.10.2016

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***