Mit Peonie quietsch-bunt in den Herbst

Peonie

Farbrausch pur, das ist Peonie! Und so starte ich mit Peonie quietsch-bunt in den Herbst. Obwohl das Design von Doro Kaiser mit seinen schönen, bunten Blumen eher nach Sommer schreit, finde ich diese Farben des Modals, natürlich aus dem Hause Lillestoff, auch für den Herbst ganz wundervoll.

Speziell in Verbindung mit Strick und Stiefeln mag ich Modal auch sehr gerne jetzt in der kühleren Jahreszeit. Wie ist das bei euch? Tragt ihr Modal auch im Herbst? Oder ist das für euch ein reiner Sommerstoff? Meistens sind meine Röcke und Kleider unterfüttert, sodass ich mir wegen der Strumpfhose auch keine Sorgen machen muss.

Mein Kleid

Bei diesem Kleid handelt es sich um einen Schnittmuster-Mix. Das Oberteil ist die Kleiderliebe von Jojolino und das Rockteil ist Easy von Milchmonster. Das Rockteil habe ich genau wie bei der Kleiderliebe auf die Weite des Oberteils mit Hilfe von Framilon eingereiht. Das hat super funktioniert und so gefällt es mir außerordentlich gut!

Natürlich bekam mein Herbstkleid auch lange Ärmel. Den vorderen Ausschnitt habe ich ein wenig angepasst und etwas tiefer angesetzt. Bei meiner nächsten Kleider-Easy-Liebe werde ich jedenfalls den hinteren Ausschnitt ebenso anpassen, denn der ist mir für ein Herbstkleid etwas zu tief ausgeschnitten. Für einen warmen Hals sorgt ein wundervolles Dreieckstuch aus Wolljersey in Karamell, was sich farblich auch ganz hervorragend in mein Outfit integriert.

Da sich dünnere Stoffe perfekt für Flatlocknähte eignen, habe ich diesen Stich gleich für sämtliche Säume verwendet. Ich mag den Leiterstich des Flatlocks wirklich sehr, besonders auch bei T-Shirts oder Ähnlichem.

Mein Strickjäckchen

Wie schon eingangs erwähnt, passen zu solchen Kleidern ganz wunderbar Strickjacken. Sie halten nicht nur herrlich warm, sondern verleihen dem Outfit auch seinen herbstlichen Touch.

Genäht habe ich mir mein Strickjäckchen nach meinem eigenen, von mir erstellten Schnittmuster. Einige Testläufe mussten allerdings sein, bis ich mit der Passform, vor allem bei den Ärmeln so richtig zufrieden war. Aber jetzt bin ich so absolut glücklich damit und weitere Jacken werden bestimmt noch folgen! Zumindest vorerst mal nur für mich, denn im Moment gibt es mein Strickjäckchen nur in meiner Gr. 32.

Angaben zu diesem schönen Strickstoff kann ich leider keine machen. Ich habe ihn in den unendlichen Weiten meiner Stoffkisten wiederentdeckt und kann nicht mehr genau sagen, wo ich ihn mal gekauft habe. Ist leider schon zu lange her. Auch wenn er lange auf seine Bestimmung gewartet hat, so brilliert er als Strickjacke mit seiner tollen Farbe und fügt sich perfekt ins Gesamtkonzept ein.

So, ihr Lieben, das war’s für heute schon wieder von mir! Ich wünsche euch einen fröhlich-bunten Start in den Herbst! Habt es fein und bleibt schön gesund – ist ja schon wieder Husten-Schnupfen-Zeit!

Alles Liebe und bis bald! Eure Janine

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster-Mix Kleid:
Oberteil: Kleiderliebe von Jojolino
Rockteil: Easy von Milchmonster

Stoff Kleid: Modal Peonie von Lillestoff, Design: Doro Kaiser – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt und ist seit letzten Samstag im Shop erhältlich!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 29.09.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

I’m in wool – I’m in love

Also heute muss ich mich schreibtechnisch wirklich zurückhalten, denn sonst explodiert dieser Blogpost! Also kurz und knackig, sofern das überhaupt geht! ❤️ Ich würd sagen: I’m in wool – I’m in love! ❤️ Das sagt ja eigentlich eh schon viel aus! 😉 Aber ein paar Dinge werde ich euch zu meinem Outfit dennoch erzählen …

fullsizeoutput_1befullsizeoutput_1b4fullsizeoutput_1b0

Die Stoffe

Dass sich die Wolljerseys von der Mysig Tid Kollektion von Susalabim aus dem Hause Lillestoff wunderbar miteinander kombinieren lassen, war mir irgendwie klar. Aber, dass sie wirklich so toll zusammenpassen, hätte ich mir nicht gedacht. Mein Rock ist aus dem Mysig Tid Fläck in Mint, das Oberteil ist aus dem Mysig Tid Poäng in Mint/Dunkelblau und das Dreieckstuch aus dem uni-karamellfärbigen Wolljersey. Einzig dieser dunkelrote, knöchellange Mantel ist aus einem ganz feinen und besonders weichen Strick. Aber all diese Stoffe harmonieren einfach perfekt miteinander und das Beste, sie halten ganz wunderbar warm. ❤️

fullsizeoutput_1c0 fullsizeoutput_1aefullsizeoutput_1c3

Der Strickmantel

Dieser Stickmantel ist eine verlängerte Variante von meiner geliebten Zsazsa! ❤️ Über dieses Schnittmuster schrieb ich ja schon zwei Beiträgen. Einmal nähte ich sie mir mit einer Kapuze und anderes Mal in Normallänge, jeweils mit aufgesetzten Taschen. Auf die Taschen habe ich dieses Mal verzichtet, da der Strick wirklich extrem fein ist und ich mir weder Paspeltaschen noch Aufsetztaschen dazu vorstellen konnte. Abgesehen von den lässigen Flatlocknähten und ein paar Metalljerseydruckknöpfe lass ich dieses Zsazsa einfach durch ihre Länge wirken.

fullsizeoutput_1bc fullsizeoutput_1bafullsizeoutput_1b2

Das Oberteil

Nicht ganz grundlos steht hier in der Überschrift “Oberteil”, und nicht Shirt, Pulli oder Ähnliches, denn es handelt sich um kein Shirt im eigentlichen Sinn. Ich nahm hierfür nämlich den Body von Sewera. Da ich unbedingt zu meinem Rock ein eng anliegendes Oberteil, das ich in den Rock stecken kann, wollte, war ich überzeugt, mit diesem Schnittmuster bestens bedient zu sein. Aber ich habe nicht den kompletten Body mit Zwickel etc. genäht, sondern diesen zum Shirt abgewandelt. Dazu schnitt ich beim Schnittmuster den unteren Zwickelteil einfach ab und verlängerte es anschließend zum Shirt. Auch hier verwendete ich wieder Flatlocknähte, wobei aber auf der rechten Seite nur der Leiterstich zu sehen ist.  Ich bin begeistert! Passt, und weiter geht’s!

fullsizeoutput_1d5 fullsizeoutput_1cdfullsizeoutput_1c9

Der Rock

Das Schnittmuster des Rockes ist von Meine Herzenswelt und heißt Meine Liv. Ein hochinteressantes Schnittmuster, bei dem ich anfangs zwar nicht genau wusste, wo mich die Reise hinführen wird, aber am Ende war dann alles gut. Ich habe Meine Live etwas verlängert, aber beim nächsten Mal werde ich die Originallänge nehmen. Weniger ist in diesem Fall wohl mehr! 😜 Apropos Fall, ich denke der Rock fällt, wenn er kürzer ist, eventuell auch besser. Aber das werde ich demnächst nochmals ausprobieren. Jedenfalls passt der Wolljersey perfekt zu diesem Schnittmuster. ❤️

fullsizeoutput_1d3 fullsizeoutput_1cb

Das Dreieckstuch

Für so ein Dreieckstuch reichte mir aus dem Wolljersey in Karamell ein Quadrat mit dem Maß 1 x 1 m aus. Die Kanten versäuberte ich mit der Overlock, dann faltete ich es einmal in der Mitte  und schon war es fertig.

fullsizeoutput_1cffullsizeoutput_1c7

Ich wünsche euch noch einen ganz tollen Donnerstag! Habt es fein!

Alles Liebe! Janine <3

Kurz zusammengefasst:

Stoffe:

Rock – Mysig Tid Fläck in Mint

Oberteil – Mysig Tid Poäng in Mint/Dunkelblau

Mantel – dunkelroter Strickstoff

Sämtliche o.a. Stoffe wurden mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Dreieckstuch – Wolljersey in Karamell –  hier aus meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly!

Schnittmuster:

Rock – Meine Liv von Meine Herzenswelt

Oberteil – Body von Sewera

Mantel – Zsazsa von Lillestoff – bei Lillestoff als Papierschnittmuster erhältlich

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 02.12.2016)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***