Lara und Sherpa

Lara und Sherpa sind wie für einander geschaffen. Das fiel mir beim Durchblättern des 4. Lillestoff-Magazins sofort auf. Besonders gefiel mir die Farbe des hübschen Kurzmantels. Pink ist so eine mega klasse Farbe. Lara ist perfekt für nass-kalte Herbsttage, denn der Sherpa mit seiner kuscheligen Abseite hält richtig schön warm.

Und obwohl ich weiß, dass mir Pink gut steht, habe ich mich dennoch für die Farbe Jeansschwarz entschieden. Diese Entscheidung habe ich nicht nur aus praktischen Gründen getroffen, sondern auch weil mir diese Farbe extrem gut gefällt. Ich finde sie elegant und sportlich zugleich.

Wie ihr seht, habe ich mir zum Verschließen des Mantels einen zweigeteilten Reißverschluss eingenäht. Das ist auch nicht weiter schwierig. Der Reißverschluss wird einfach zwischen Oberstoff und Beleg eingearbeitet. Anschließend habe ich noch die Außenkanten füßchenbreit abgesteppt.

Auch den rückwärtigen Beleg sowie den rückwärtigen Saum habe ich mit einem Geradstich entlang der Außenkante abgesteppt. Den Beleg hingegen habe ich sorgfältig mit der Hand mittels Blindstich angenäht. Auch die Taschen, die ich ebenfalls aus dem Sherpa zugeschnitten habe, wurden von mir per Hand quasi unsichtbar an die Vorderteile angenäht.

Hier seht ihr noch die Innenseite meiner Lara. Natürlich ist es sehr zeitaufwendig die Belege und Taschen per Hand anzunähen, aber die Optik und der Tragekomfort entschädigen dafür.

Die Ärmel habe ich absichtlich etwas länger zugeschnitten und einfach doppelt umgekrempelt. Wenn ich kalte Finger habe, brauche ich nur die Ärmel nach unten krempeln.

Wenn ihr euch auch diesen zauberhaften Mantel nähen möchtet, aber noch etwas Unterstützung braucht, dann kommt doch einfach in die lilleMagsewalong-Gruppe bei Facebook. Lisa alias Die bunte Welt von Frau Müller sowie Lydia alias Faden Frida stehen euch mit Rat und Tat zur Seite und begleiten euch von der Stoffauswahl bis hin zum fertigen Mantel durch den Sewalong.

So kann ich ganz beschwingt mit den wirbelnden Blättern in den Herbst tanzen. Habt noch einen schönen Tag und genießt den schönen Herbst! Bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Sherpa Sweat Jeansschwarz von Lillestoff – beim Lillestoff-Festival geshoppt – auch bei Biostoffe.at erhältlich!

Schnittmuster: Jacke Lara aus dem 4. Lillestoff-Magazin – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung – auch bei Biostoffe.at erhältlich!

-Dieser Beitrag enthält Werbung-

Fotos von:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei:

cia_blogheader_940-schatten

You Are Stripe

Warten zahlt sich aus!

Schon seit Längerem wollte ich unbedingt noch einen weiteren Longcardigan haben. Nach Möglichkeit eher in dunkler Farbe. Aber aus irgendeinem Grund kam es nicht dazu, dabei hatte ich sogar schon einen schwarzen Strickstoff besorgt. Aber nun lag er da, in seiner vollen Schönheit und da wusste ich, dass ist genau der richtige Stoff – You Are Stripe!

You Are Stripe ist wieder eines der genialen Designs von enemenemeins. Schlicht, aber voller Eleganz! Diese tollen goldenen Streifen wurden auf schwarzem Slubjersey gedruckt. Nun stellte sich mir nur noch die Frage, welches Schnittmuster ich nehmen soll. Aber in jedem Fall hat sich das Warten auf den richtigen Stoff ausgezahlt.

Was passt?

Zuerst spielte ich mit dem Gedanken mir Minna von Fadenkäfer zu nähen. Allerdings ist im Vorderteil für die Taschen eine Teilung vorgesehen. Dadurch schien mir die Umsetzung, die Streifen durchgehend verlaufen zu lassen, ziemlich schwierig. Also musste ein anderes Schnittmuster her. Aber Taschen sollte mein Longcardigan unbedingt haben.

Nach kurzem Blick auf meine Schnittmusterdatenbank sollte es eine Zsazsa werden. Aufgrund der unregelmäßigen Streifen schien mir das Lillestoff-Schnittmuster einfach perfekt. Zsazsa wurde von der wunderbaren Susanne Bochem/SUSAlabim entworfen. Zwar verfügt Zsazsa über keine Taschen, aber es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, Taschen an die Vorderteile anzubringen.

Die Sache mit den Streifen lief jedenfalls perfekt. Das ließ mein Nähnerdherz natürlich gleich besonders hoch schlagen. An den Vorderteilen brachte ich noch Bullaugentaschen an. Die Vorlage dafür hatte ich mal aus einer Ottobre. Das geht ziemlich einfach und der Slubjersey benötigte dafür auch keine weitere Verstärkung.

Alles in allem bin ich total happy mit meinem neuen Longcardigan. Er passt perfekt zu mir und demnächst erzähle ich euch mehr von meinem Shirt, das sich unter meinem neuen Schätzchen versteckt.

Habt noch einen wundervollen Donnerstag, ihr Lieben! Bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Mantel Zsazsa von Lillestoff – Design von SUSAlabim

Stoff: Slubjersey You Are Stripe, Design von enemenemeins – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt und ist ab 10.02.2018 im Shop erhältlich!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 09.02.2018)

 

Ene-mene-mu und MEINS bist du!

Meins bist du noch lange nicht, weil dich erst die Nadel sticht … 😉

Okay, okay, diesen Reim aus Kindertagen könnte ich wohl noch etwas fortsetzen, aber eigentlich möchte ich euch heute eine ganz spezielle Jacke von mir zeigen. Ja, diese Jacke ist schon so ein Lieb-Hab-Teil von mir – eine enemeneMEINS-Jacke!! <3 Das Schnittmuster dazu lag bereits seit den Weihnachtsfeiertagen (!) fix und fertig vorbereitet und wartete nun schon so lange auf mich. Mmh, ja worauf wartete ich eigentlich? Natürlich auf den passenden Stoff oder besser gesagt, auf die Stoffe! Denn es sollte eine Wendejacke werden, was die Stoffauswahl nicht gerade leichter macht.

Aber als ich diesen wunderbaren Sommerjeans von Lillestoff namens Inked Flowers mit diesem edlen Blumen-Libellen-Design von enemenemeins in den Händen hielt, da wusste ich, welchen Stoff ich zumindest für eine Seite verwenden möchte. Und weil dieser tolle Lillestoff-Jersey For You Ringel, welcher ebenfalls von enemenemeins designt wurde, auch schon so lange aufs Vernähen wartete, beschloss ich kurzer Hand diese beiden miteinander zu vernähen. Somit ein Schnitt – zwei Designs!

Der Inked Flowers verfügt über eine tolle linke Stoffseite, welche ich dann auch gleich für die Tascheneingriffe und die Bündchen nahm. Ich steh’ total auf diese Stoffqualität: stabil, kompakt und trotzdem weich – einfach genial! Bei den Tascheneingriffen habe ich auf ein Bündchen verzichtet. Damit sich diese Eingriffe aber nicht ausdehnen können, habe ich die Kanten mit Vliesline H200 stabilisiert. Ebenso auch die vorderen Reißverschlusskanten und die oberen Kragenkanten. Abgesteppt habe ich alles in Weiß mit einem einfachen Dreifachgeradstich – der sieht so schön “jeansig” aus. <3

So hier kommen mal alle Bilder von meiner Inked Flowers-Seite – I’m in love!! <3

IMG_8963IMG_8964

IMG_8966IMG_8967IMG_8968IMG_8969IMG_8970

Weiterlesen