Bunt, bunt, bunt sind alle meine Farben

Alles wird bunt

Bevor es hier nun endgültig sommerlich wird, möchte ich euch heute noch eines meiner absoluten Langarm-Lieblingsshirts des vergangenen Winters zeigen. Ganz nach dem Motto, bunt, bunt, bunt sind alle meine Farben, ist dieses Shirt im oft grauen Winter ein echtes Highlight für mich gewesen.

Diesen herrlichen Biobaumwolljersey von Lillestoff hatte ich euch ja schon in meinem Beitrag Syys meets Mandala vorgestellt. Und bereits schon beim Nähen meines Kleides kribbelte es mir ja gehörig in den Fingern, die Mandalas richtig schön bunt anzumalen. Aber ich entschied mich das Kleid in Schwarz-Weiß zu lassen, was ich letztendlich auch keinesfalls bereut habe.

Außerdem ist mir ja noch ein kleiner Rest vom Mandela-Stoff übrig geblieben, den ich mir zu diesem Langarmshirt vernäht habe. Vor dem Zusammennähen habe ich mir aber noch ein Mandala am Vorderteil herausgepickt, um ihm ordentlich Farbe zu verpassen. Wie das genau funktioniert hat, welche Stoffmalstifte ich verwendet habe und was es zu beachten gibt, könnt ihr euch auf meinem Instagram-Account unter den archivierten Stories ansehen.

Wiederholungstäter

Genäht habe ich mir nochmals das Geneva Raglan Tee von Named, weil, wie ich finde, es mir ausgesprochen gut passt. Da dieses Langarmshirt zweifarbig besonders gut zur Geltung kommt und ich ohnehin nur mehr für Vorder- und Rückenteil Stoff übrig hatte, habe ich die Ärmel in schlichtem Schwarz gehalten.

Die Covernähte stimmte ich mit dem Mandala in einem kräftigten Royalblau ab. Da ich keine farblich passende Garnrolle zur Hand hatte, stöberte ich meine Stickgarne durch und wurde fündig. Stickgarne kamen bei mir schon öfters beim Covern zum Einsatz. Ich mag sie besonders gern, weil sie so einen schönen Glanz haben. Das wirkt sehr edel.

So, nun bin ich schon wieder am Ende meines Beitrages angelangt. Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit mit diesem traumhaften Frühlingswetter. Wir genießen diese herrlich warmen Temperaturen momentan am liebsten draußen im Garten. Habt es fein, ihr Lieben. Bis bald, Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Geneva Raglan Tee von Named – auch im Lillestoffshop erhätlich

Stoff: Biobaumwolljersey Mandala, Design: enemenemeins – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Fotos: Logo Gerl Fotogeschichten Gerl

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 20.04.2018)

Blousons meets Stepper in Knit Optik

Das doppelte Lottchen

Ja, ihr seht richtig! Heute bin ich nicht allein! Ganz nach dem Motto, gemeinsam statt einsam, hat mir dieses Mal meine allerliebste Monika von Tommy & Lilly beim Fotoshooting Gesellschaft geleistet. Man könnte fast meinen, wir sind das doppelte Lottchen. Wenn auch nicht optisch, so sind wir in gewisser Weise im Geiste Zwillinge.

Beinahe zwillingshaft sind aber unsere Blousons – das gleiche Schnittmuster, der gleiche Stoff – nur eine andere Farbe. Wir haben uns beide für den Lillestoff-Stepper in Knit Optik entschieden. Monika nahm den naturweißen und ich den weinroten Stepper.

Die Stoffe sind einfach perfekt für dieses Blouson, denn sie verfügen über die richtige Haptik, sind wunderbar warm und absolut angenehm zu tragen. Unsere Blousons meets Stepper in Knit Optik haben auch noch einen weiteren Vorteil. Die Innenseite des Steppstoffes ist komplett in Schwarz gehalten, was ich sehr edel finde. Aber ganz abgesehen davon, konnten wir somit auf die Belege verzichten, da das Innenleben der Jacke auch ohne Belege perfekt aussieht.

Doppelt hält besser

Wenn ich mal von einem Schnittmuster überzeugt bin, dann nähe ich meistens gleich mehrere Exemplare davon. So ist es jedenfalls auch beim Blouson von Lenipepunkt. Letzte Woche habe ich euch schon mein Blouson aus dem Kleeblatt-Jersey gezeigt. Den Beitrag dazu findet ihr hier. Gut möglich, dass meine beiden Blousons nochmal Zuwachs bekommen.

Von meiner Begeisterung angesteckt, hat Monika mit mir gemeinsam ihr tolles Blouson genäht. Dabei haben wir wieder einmal festgestellt, wieviel Spaß es uns macht gemeinsam zu nähen. Und genau diese Begeisterung werden wir demnächst auch wieder in einem unserer Workshops weitergeben. In diesem Workshop können sich Nähbegeisterte gemeinsam mit unserer tatkräftigen Unterstützung auch so ein Blouson oder eine Sweatjacke an einem Tag nähen. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt darauf. Nähere Infos dazu gibt es auf der Workshop-Seite von Tommy & Lilly.

Ich hoffe sehr, dass Monika und ich so ein Double-Shooting ganz bald wiederholen können. Spaß hatten wir jedenfalls eine Menge – beim Nähen ebenso wie beim Fotografieren. 

So, ihr Lieben, für heute bin ich schon am Ende meines Beitrages angelangt. Vielleicht habt ihr ja auch jemanden mit dem ihr gerne gemeinsam näht. Dann wünsche ich euch eine schöne gemeinsame Zeit, denn es heißt ja nicht umsonst: Nähen verbindet!

Alles Liebe, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Blouson/Jacke  – von Lenipepunkt

Stoffe: Stepper in Knit Optik in weinrot und naturweiß von Lillestoff –  aus meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly

Fotos: Logo Gerl Fotogeschichten Gerl

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 06.04.2018)

Syys meets Mandala

Mandala

Schwarz ist vollkommen. Weiß auch. Zusammen sind sie pure Harmonie. (Coco Chanel)

Eine treffendere Aussage über diesen herrlichen schwarz-weißen Stoff gibt es wohl nicht. Mandala von Lillestoff, Design von enemenemeins, lässt unglaublich viel Spielraum für kreative Ideen. In einer Insta-Story hatte ich anhand eines weiteren Projektes kurz gezeigt, wie ich ein Mandala mit Stoffmalstiften ausgemalt habe. Aber auch ein komplettes Einfärben des Stoffes, wie es die großartige Pamela Frank zeigte, funktioniert mit diesem Stoff ganz wunderbar.

Also sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Dennoch entschied ich mich, dieses Kleid in schlichter schwarz-weißer Schönheit zu belassen. Ich muss gestehen, dass mir das nicht gerade leicht gefallen ist. Aber ich mag schwarz-weiße Kleidung sehr, denn sie passt einfach immer, egal ob elegant oder sportlich.

Syys

Syys ist das neueste Schnittmuster der Lillestoffschnittmusterfamilie. Dabei handelt es sich um ein feminines Kleid, bei dem zwei Falten jeweils im Vorder- und Rückenteil besonders hervorstechen. In Taillenhöhe können Bindebänder angebracht werden. Syys gibt es in den Größen 32-54 und macht auch in den größeren Größen eine schöne Silhouette.

Der Ausschnitt kann mit Bündchen oder Beleg gearbeitet werden und es stehen 3 Ärmellängen zur Verfügung. Ich habe mich für das Bündchen und die 3/4 langen Ärmel entschieden, wobei ich die Ärmellänge mittels eines extra langen Bündchens dann doch auf lang komplettierte. Auch die Länge des Kleides habe ich um ca. 10 cm gekürzt. So konnte ich es ganz lässig mit meiner Bikerleggings kombinieren.

Jetzt bin ich schon sehr gespannt, wie euch meine Syys meets Mandala gefällt. Ich mag sie jedenfalls sehr! Blättert doch mal das wundervolle Look-Book durch! Dort findet ihr noch jede Menge andere, ganz bezaubernde Kleider.

Habt noch einen schönen Donnerstag, ihr Lieben! Bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Kleid Syys von Lillestoff – wurde mir vorab von Lillestoff gratis zum Designnähen zur Verfügung gestellt

Stoff: Biobaumwolljersey Mandala, Design: enemenemeins – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Fotos: Logo Gerl Fotogeschichten Gerl

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 16.03.2018)