Mädchen mögen Jako

Schon in meinem letzten Blogpost habe ich euch ja verraten, dass ich bereits mehr als die Hälfte aller Schnittmuster aus dem letzten Lille-Mag No. 04/2019 genäht habe. Heute zeige ich euch: Mädchen mögen Jako.

Jako ist ein richtig lässiges Langarmshirt. Dieses Shirt hat echt das Potential zum Superstar. Es hat eine tolle Passform und ist schnell genäht. Der kleine Rollkragen ist für die kalte Jahreszeit besonders angenehm.

Jako kann in zwei unterschiedlichen Varianten genäht werden. Die einfache, absolut anfängertaugliche Variante seht ihr hier. Die zweite Variante besitzt eine versetzte Teilung im Vorderteil. Das ist besonders raffiniert. Ich zeige euch diese Variante demnächst. Eine tolle Nähanleitung findet ihr hier bei Selber machen macht glücklich.

Je nachdem, für welche Stoffart du dich für Jako entscheidest, sitzt das Shirt entweder locker lässig oder etwas enger. Ich habe mich für diesen wunderschönen Sommerjacquard entschieden. Dadurch fällt mein Jako etwas lockerer, aber so gefällt es mir ziemlich gut.

Dieser herrliche Sommerjacquard war ein Geschenk von Biostoffe.at, genauer gesagt, war dieser Stoff im Goodiebag vom Messebesuch auf “Die Stoff” Mitte Oktober 2019 in Wien. Obwohl er etwas dünner und leichter ist als normaler Jacquard, ist er kuschelig weich und wärmt super.

Das Design ist von der großartigen Susalabim. Ich mag dieses schwarz-weiße Mädchen-Design ganz besonders. Einerseits weil man es mit vielen anderen Farben kombinieren kann, und andererseits weil es trotz der Regelmäßigkeit in keinster Weise langweilig wirkt. Natürlich wurde auch dieser Jacquard in feinster Bioqualität von Lillestoff produziert.

Am Wochenende ist schon der dritte Advent, die Zeit rennt und ich habe noch kaum Geschenke. Nur gut, dass ich ein paar Tage vor Weihnachten frei habe. Wie ist das bei euch? Habt ihr schon alle Geschenke? Oder seid ihr auch im Team “Auf den letzten Drücker”?. Ich wünsche euch jedenfalls noch eine schöne Zeit im Advent. Habt es fein und bis bald, eure Janine.

-Dieser Beitrag enthält Werbung-

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Jako aus dem Lillestoff-Magazin 04/2019 – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt – auch bei Biostoffe.at erhältlich

Stoff: Sommerjacquard Mädchen von Lillestoff – wurde mir von Biostoffe.at überlassen

Fotos:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei:

cia_blogheader_940-schatten

Maxime und Ginkoverlauf

Dieser traumhaft schöne Stoff lag eine gefühlte Ewigkeit bei mir, bis Maxime und Ginkoverlauf endlich zueinander fanden. Aber das kennt ihr bestimmt: Ihr seht einen Stoff, seid sofort verliebt und wisst ganz genau, dass ihr ihn unbedingt haben wollt.

Nur manchmal findet dann genau so ein Stoffschatz nicht gleich seine Bestimmung. Er wird gestreichelt und hin und her gelegt. Wieder weggelegt und wieder her geräumt, nur um zu sehen, ob er eh noch immer so schön ist, wie am ersten Tag.

Dieser zauberhafte Modalsweat namens Ginkoverlauf wurde von der großartigen Susalabim entworfen. Stoffe mit Ginko-Druck habe ich schon einige Male vernäht und ich liebe sie allesamt. Ganz besonders mag ich diesen Beitrag.

Als ich Maxime aus dem letzten Lillestoff-Magazin sah, wollte ich mir dieses Wohlfühlteil unbedingt nähen. Und beim Durchsehen meiner Stoffvorräte blieb ich dann beim Modalsweat Ginkoverlauf hängen. Dieser Stoff passt jedenfalls absolut genial zu diesem Schnittmuster.

Den passenden Bündchenstoff habe ich bei Biostoffe.at geshoppt, auch dieser ist von Lillestoff. Der lässt sich richtig gut verarbeiten, was besonders beim der Verarbeitung des Schlitzes vor Vorteil ist. Die weißen Reißverschlüsse hatte ich noch auf Vorrat.

Auch für dieses Schnittmuster gibt es bei der lilleMagsewalong-Gruppe bei Facebook das unterstützende #teammaxime, bestehend aus der großartigen Anne alias Prinzessin Lada und der lieben Sonja alias Geschmacksache. Die beiden Ladies haben bereits tolle Anleitungen und Tutorials zum Nähen für Maxime erstellt.

Maxime kann selbstverständlich auch ohne Schlitz und Reißverschlüsse genäht werden. Diese Variante werde ich euch demnächst zeigen. Dieses Oversize-Shirt ist jedenfalls ein echtes Wohlfühlteil, von dem man bei diesem Schmuddelwetter nicht genug haben kann.

Habt noch einen schönen Tag und bleibt schon gesund! Alles Liebe und bis bald, eure Janine!

Stoffe:
Modalsweat Ginkoverlauf von Lillestoff, Design von Susalabim – im Stoffland Graz geshoppt und natürlich auch bei Biostoffe.at erhältlich!
Bündchen in Schwarz von Lillestoff – bei Biostoffe.at geshoppt!

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster:
Oversize-Shirt Maxime dem 4. Lillestoff-Magazin – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung und natürlich auch bei Biostoffe.at erhältlich!

-Dieser Beitrag enthält Werbung-

Fotos von:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei:

cia_blogheader_940-schatten

Wenn alles passt

-Werbung-

Ja, wenn alles passt, dann sind wir zufrieden und glücklich. So ist es auch mit diesem Outfit. Hier passt einfach alles zusammen – Stoffe und Schnittmuster.

Ich habe aber nicht vor, mit diesem Beitrag in jedes kleinste Detail zu gehen. Denn dann ist zu befürchten, dass dieser Blogpost unendlich lang wird. Also beschränke ich mich darauf, euch die Schnittmuster und die jeweiligen Stoffe kurz vorzustellen, welche natürlich alle samt von Lillestoff stammen.

Das Schnittmuster dieser kurzen Jacke nennt sich Holly und ist von Schnittchen. Sie kann wahlweise mit spitzem Kragen oder als Collegejacke genäht werden. Ich entschied mich für den spitzen Kragen, da ich diesen Flair der 70-iger Jahre total mag.

Genäht habe ich dieses Jäckchen aus Jacquard Luiaard Waves black -Design: Deborah van de Leijgraaf/bora. Komplettiert habe ich mein Jäckchen mit diesen wunderbaren schwarz-weißen Bündchen von Wunderpop. Da der Stoff sehr leicht ist, genügten mir zum Schließen der Jacke ein paar Jerseydruckknöpfe von Prym.

Darunter trage ich ein Shirt aus dem traumhaften Modal Pfingstrose, Design: Nestgezwitscher. Das Schnittmuster ist eine Abwandlung vom Carmen-Oberteil aus dem Buch Näh dir dein Kleid von Rosa P.

Die Hose ist ein recht aufwendiges Projekt, aber ich mag sie total. Sie ist super bequem. Das Schnittmuster nennt sich Lander Pants und ist von True Bias. Diese Hose kann wahlweise als Short oder lange Hose genäht werden.

Perfekt zu diesem Schnittmuster passt der Zebra Jeans, Design: Natalie Zart. Dieser Summerjeans lässt sich hervorragend verarbeiten und trägt sich genial. Besonders auffällig sind die aufgesetzten Taschen vorne als auch hinten. Finde ich klasse! Die dekorativen Knöpfe sind Druckknöpfe. Leider weiß ich nicht mehr so genau, wo ich sie gekauft habe.

Bitte wundert euch nicht, dass ich offene Schuhe trage, aber als diese Bilder entstanden sind, war es noch Sommer und dementsprechend warm. Es hat leider ein wenig gedauert, bis die Bilder endlich auf den Blog gefunden haben.

So, ihr Lieben! Das war es für heute – kurz und schmerzlos! Solltet ihr Fragen haben, dann nur her damit.
Habt noch einen schönen Donnerstag. Bis bald, eure Janine.

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl
biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage