Mit Stjaernklar in den Jahreswechsel

Wie bereits in meinem gestrigen Beitrag angekündigt, möchte ich euch heute etwas zeigen, dass wirklich schon sehr, sehr lange darauf wartet – genauer gesagt, schon seit März diesen Jahres. Aber irgendwie war nicht der richtige Zeitpunk und nicht der richtige Anlass, denn dieses Outfit passt eher für feierliche Anlässe oder Parties, also eigentlich genau richtig für eine bevorstehende Silvesterparty und genau darum wünsche ich mir in der Silvesternacht, dass es “mit Stjaernklar in den Jahreswechsel” geht!

Die Geschichte zum Stoff

Stjaernklar und Natthimmel, diese beiden fantastischen Sweats nach dem Design von kluntjebunt waren mit unter die ersten Stoffe, welche ich von Lillestoff zum Designnähen bekam. Das war so aufregend! Allerdings trafen diese Stoffe genau am Tage meiner Abreise zu den Bundesskimeister-schaften bei mir ein. Ich muss gestehen, dass ich beim Anblick dieser Stoffe mit dem Gedanken gespielt habe, alles liegen und stehen zu lassen, nur um diese Stoffe sofort vernähen zu können.

Bis zu meiner Rückkehr von Schladming kreisten meine Gedanken ständig darum, was ich mir daraus nähen könnte. Es stand bald für mich fest, dass es ein schöner Hosenanzug mit weiter Hose und kurzem Blazer werden sollte. Meine Marlene-Hose aus dem Natthimmel habe ich euch bereits im März im Beitrag “Natthimmel meets Marlene” vorgestellt. Natürlich gab es zu diesem Zeitpunkt bereits Fotos vom Blazer aus dem Stjaernklar, aber ich habe alle Teile zwecks besserer Zuordnung separat fotografiert.

Der Blazer

Einige von euch werden das Schnittmuster des Sweatblazers mit Sicherheit schon erkannt haben. Es ist natürlich die Lady Grace von Mialuna. Bis dato blieb es jetzt auch bei diesem einzigen Blazer, aber ich bin mir sicher, dass sehr bald schon ein weiterer folgen wird. Die Anleitung und das Schnittmuster sind einfach toll! Besonders mag ich die taillierte Schnittführung, die betont die feminine Silhouette sehr schön.

Zum Absteppen der Kanten nahm ich den 3-fach-Geradstich meiner Nähmaschine mit hellgrauem Faden. Das hebt sich vom dunkelblauen Sweat sehr schön ab, setzt aber natürlich ein präzises Arbeiten voraus. Ich finde diesen Effekt zu den silbernen Glitzersternchen sehr schön. Für die aufgesetzten Taschen verwendete ich den Natthimmel, quasi auch als Verbindung zur Hose. Zum Schließen der Jacke nahm ich die kupferfärbigen Anorakdrucknöpfe Nr. 390 328 von Prym. Ich mag diesen Kupferton sehr, auch wenn er eigentlich im starken Kontrast zu den Glitzersternchen steht.

Jetzt bin ich extrem gespannt, wie euch mein Silvesterparty-Outfit gefällt. Ich fühle mich darin jedenfalls pudelwohl, denn alles sitzt bequem und lässig, also wie geschaffen für eine durchtanzte Nacht. Trotz alle dem mangelt es Dank des Glitzers nicht an Eleganz.

Da dieser Beitrag nun der letzte in diesem Jahr sein wird, möchte ich dies zum Anlass nehmen und mich bei euch ganz herzlich für eure Treue bedanken! ❤️ Denn mal ganz ehrlich, was wäre ein Blog ohne seine Leser und Leserinnen. Vielen lieben Dank!! 😘 Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr 2017! 🍀

Alles Liebe! ❤️ Janine

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Sweat Stjaernklar (Design von kluntjebunt) – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Schnittmuster: Lady Grace von Mialuna

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 30.12.2016)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

 

Lady Haven in Jeansoptik

Da lag er nun vor mir, dieser wunderbare Jaquard Doubleface in Jeansoptik von Lillestoff! Ja, wie heißt es so schön: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Denn anfangs konnte ich mich überhaupt nicht entscheiden, was ich mir aus diesem Stoff zaubern könnte. Er ist so vielseitig einsetzbar und fühlt sich so großartig an. Ich schwankte also zwischen Shirt, Cardigan und Hose hin und her. Aber, es gibt ja noch ein anderes Sprichwort: Gut Ding braucht Weile! Und so fiel mir die Lösung nach einer Weile einfach in den Schoß! Denn als ich die vielen tollen Probenähergebnisse von Mialunas kürzlich erst erschienen Sweathosen-Schnitt Lady Haven sah, wusste ich, was ich daraus machen werde 😀 Ohne das Schnittmuster vorher zu testen, vertraute ich ganz und gar darauf, dass auch dieses Schnittmuster von Mialuna, so wie die bisher von mir verwendeten Schnittmuster, bestens zu mir passen würde. <3

IMG_8548 IMG_8547

Lampensmiley

Seht ihr rechts oben die Straßenbeleuchtung mit dem frechen Smiley-Gesicht? Mir ist das erst bei der Durchsicht der Fotos aufgefallen! Fand ich ja mal wieder total lustig!!

Da ich bei dieser Hose wieder ganz brav Covernähte geübt habe, verzichtete ich auf allzu viel Tamtam. Selbst die Ösen für die Bindebänder am Bund wurden von mir durch Knopflöcher ersetzt. 😛 Aber genau so gefällt mir die Hose richtig gut!

IMG_8553IMG_8552

Weiterlesen

Lady Ophelia III. meets Pusteblumen IV.

Welch’ ehrwürdiger Titel “Lady Ophelia III. meets Pusteblumen IV.”? Ja, der kann eigentlich gar nicht königlich genug klingen! Denn das Schnittmuster Lady Ophelia von Mialuna ist für mich würdig genug, es wie eine Queen zu betiteln!! 😉 Mittlerweile ist es schon das dritte Kleid! Und Pusteblumen sind bei mir nun auch schon das vierte Mal ein Thema, z.B. bei Smilla und die Pusteblumen oder Herbstgold – Das Vierte! Davon kann ich wohl auch nicht genug bekommen! <3 Um so mehr freut es mich, dass ich diesen wunderbar leichten Sweat namens Pusteblume in Altrosa von Lillestoff vernähen durfte! <3

IMG_8466 IMG_8468

Genäht habe ich meinen rosa Pusteblumen-Traum wieder mit einer sogenannten Gürtelunterteilung, gleich wie bei meiner Lady Ophelia aus dem grauen Geometric. Die hübschen Manschetten am Ende meiner 3/4 langen Ärmel habe ich mir von der Lady Carolyn (auch von Mialuna) quasi ausgeborgt. Diese Manschetten gefallen mir besonders gut, denn sie geben dem ganzen einen besonders eleganten Touch. Auch wenn der von mir verwendete Kombi-Jersey auf den Fotos reinweiß aussieht, so handelt es sich dennoch um ein abgetöntes Weiß, ja ich würde fast meinen, es sei Ecru.

IMG_8467

Weiterlesen