Zartesso ist perfekt für Madrid

Madrid

Ich erzähle euch heute nicht von meinem letzten Urlaub, wenn ich von Madrid spreche. Nein, vielmehr handelt es sich bei Madrid um ein Schnittmuster, das mir schon den ganzen Sommer im Kopf herumschwirrte. Aber irgendwie war die Zeit noch nicht gekommen, irgendwie sollte es noch nicht sein! Bis ich diesen herrlichen Stoff in meinen Händen hielt und jetzt war es klar, Zartesso ist perfekt für Madrid. Also los!

Madrid ist ein wundervolles Schnittmuster von der Die wilde Matrossel. Es handelt sich um eine Bluse bzw. um ein Shirt, welches in unterschiedlichen Versionen und Längen genäht werden kann. Ich entschied mich für die dritte Variante, welche in der vorderen Mitte diese hübsche Rüsche beinhaltet. Die Flügelärmel wollte ich unbedingt im Lagenlook haben. So habe ich die Schnittmuster für den längsten und zweitlängsten Ärmel verwendet. Die Optik mit den längeren Ärmel finde ich sehr passend für den Herbst.

Hat man erst mal alle zugeschnittenen Teile mit dem Rollsaum versehen, geht das Nähen recht schnell von der Hand. Das E-Book ist in gewohnter Matrossel-Manier umfangreich bebildert und bestens erklärt. Ebenso behinhaltet es auch eine A0-Datei zum Ausdrucken, aber auch die A4-Dateien sind übersichtlich nach Schnittmusterteilen sortiert. Alles in allem ein gelungenes Teil, bei dem ich nur eine einzige Sache vermisse – eine Schnittmustererweiterung für lange Ärmel. Ich könnte mir gut Trompetenärmel dazu vorstellen. Aber auch eng anliegende Ärmel mit einem weiten Rüschenbündchen ausgestattet, sehe ich vor meinem geistigen Auge.

Auch, wenn es auf den ersten Blick so aussieht, es handelt sich bei meinem Outfit um keinen Jumper. Hose und Bluse sind Einzelteile, die aber zusammengetragen in Verbindung mit dem Gürtel einen recht lässigen Overall-Effekt erziehlen. Die Hose ist ein Schnittmuster, das ich schon vor vielen Jahren für mich als Freizeithose kreiert hatte. Aber bislang hatte dieses Schnittmuster keine Seitennähte und demnach natürlich auch keine Taschen, was ich jetzt aber für eine bessere Optik nachholte.

Modal Zartesso

Ja, was habe ich mich gefreut, als ich diesen traumhaft schönen Modal von Lillestoff bekam. Und so vernäht sieht Zartesso nochmal so toll aus. Ein wirklich gelungenes Design von der wunderbaren Susanne Ida Schiegl alias raxn.

Ich weiß gar nicht, was mir mehr gefällt! Dieser herrlich dunkle Hintergrund oder diese zarten Blätter in Taupe. Passend zum Zartesso wird es auch noch Modal Uni Schwarz und Uni Taupe geben. Aber ein bisschen müsst ihr euch noch gedulden bis all diese wundervollen Modalstoffe im Lillestoff-Shop erhältlich sein werden.

So, lieber Herbst! Jetzt kannst du mal zeigen, was du kannst! Ich bin bereit! Nun ja, zumindest outfitmäßig, denn leider plagen mich Halsschmerzen …

Habt noch einen schönen, herbstlichen Donnertag, ihr Lieben! Alles Liebe und bis bald! Eure Janine

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Bluse/Shirt: Madrid von Die wilde Matrossel
Schnittmuster Hose: eigenes Schnittmuster

Stoff: Modal Zartesso von Lillestoff, Design: Raxn – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt und ist demnächst im Lillestoff-Shop erhältlich!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 06.10.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Flotte Susalotte

Bin wieder da

Ja, ich bin wieder zurück – zurück vom Lillestoff-Festival mit ganz vielen schönen Erinnerungen, netten, neuen Bekanntschaften, tollen Erlebnissen und vielen Eindrücken im Gepäck! Na gut, ein bisschen Stoff war natürlich auch dabei! Aber bei all meinem Vorbereitungsstress in der vergangenen Woche hatte ich ganz und gar verschwitzt, dass genau am Lillestoff-Festival-Samstag ein neues Schnittmuster von Lillestoff an den Start ging, nämlich die …

flotte Susalotte!

Bei der flotten Susalotte handelt es sich um ein Hosenschnittmuster. Nein, eigentlich handelt es sich um zwei Hosenschnittmuster! Die eine ist eine lässig sitzende Hose im Culotte-Stil, die andere Hose ist eine gerade geschnittene, lange Hose.

 

Das Schnittmuster beinhaltet die Gr. 32 bis 54 und wurde von der lieben Susa von Susalabim so konstruiert, dass die Hose ohne Seitennähte auskommt. So können großflächige Muster noch besser zur Geltung gebracht werden. Der Hosenbund kann in drei Varianten genäht werden, mit Krempelbund, mit normalem Bund oder mit einem Bund mit Bindebändern.

 

Bei der hier von mir gezeigten Hose handelt es sich um die gerade geschnittene Hose mit normalem Bund und Bindebändern. Genäht habe ich sie aus dem wunderschönen …

Modal Anicara

Das Design des Modal Anicara ist von der lieben Susn alias raxn. Ursprünglich wollte ich mir aus diesem Stoff einen Maxirock nähen, zumal ich mir den dazupassenden Kombistoff Modal Coffee Rose bei meiner allerliebsten Monika von Tommy & Lilly für ein Oberteil ebenso mitgenommen hatte.

Besonders mag ich dieses zarte Coffee Rose auf diesem hellanthrazitfarbenem Hintergrund. Mag schon sein, dass diese doch eher gediegenen Farben vielleicht nicht so perfekt zu mir passen. Dennoch finde ich diese Farbkombination extrem edel und dieses Outfit durfte mich schon einige Male mit ins Büro begleiten.

Das Shirt besteht eigentlich aus dem Carmen-Kleid-Oberteil aus dem Buch „Näh dir dein Kleid“ von Rosa P. Allerdings habe ich es mir zum Shirt verlängert. Im vergangenen Sommer war das wohl eines der von mir am meisten genähten Shirts!

So, ich wünsche euch noch einen sehr entspannten Donnerstag. Habt es fein, ihr Lieben!

Alles Liebe und bis bald! Eure Janine

Kurz zusammengefasst

Stoff Hose: Modal Anicara von Lillestoff, Design: Raxn
Soff Shirt: Modal Coffee Rose von Lillestoff

Beide Stoffe habe ich aus meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly

Schnittmuster Hose: Susalotte von Susalabim – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt und ist seit 16.09.2017 im Lillestoff-Shop erhältlich!
Schnittmuster Shirt: Carmenoberteil aus dem Buch „Näh dir dein Kleid“ von Rosa P. zum Shirt verlängert

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 22.09.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Blitzschnelles Bürooutfit

Gibt es ein blitzschnelles Bürooutfit zum Selbernähen?

Ja, das gibt es! Für dieses hier habe ich definitiv nur ca. 2 h gebraucht. Ein schnelles Shirt, ein flotter Rock und fertig! Wobei ich natürlich sagen muss, dass ich auf aufwendige Covernähte etc. verzichtet habe. Wohl auch deshalb, da diese tollen Modalstoffe für sich selbst sprechen. Aber darauf komme ich noch später zurück.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage nach dem bzw. den Schnittmuster(n). Es handelt sich hier um Teile aus dem Buch „Näh dir dein Kleid“ von Rosa P. Schon etliche Male habe ich mir ja dieses Kleid (siehe hier) genäht und genau aus Teilen davon besteht mein Bürooutfit.

Für das Shirt nahm ich das vordere Carmenobereil und verlängerte es nach unten hin. Diesen Vorgang wiederholte ich auch beim Rückenteil, wobei ich darauf achtete, dass die beiden Teile im Ärmelbereich genau aufeinander trafen. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob die Taillierung nicht zu eng ist, aber es passte einfach alles ganz wunderbar. Und ich war sehr froh, das endlich ausprobiert zu haben.

Zugegeben, das Shirt dauerte wegen der Säume und des Tunnelausschnittes etwas länger, aber der rasante Nähteil war jedenfalls der Rock. Für den Rock schnitt ich mir den A-Linienrock einmal aus dem dunkelblauen Modal und einmal aus dehnbarem Futterstoff zu. Jetzt musste ich nur noch beide Rockteile seitlich zusammennähen und mit dem Bauchbündchen verbinden. Fertig!

Naja, fast fertig! Ich musste noch säumen. Den Futterrock säumte ich gleich mit einer normalen Overlocknaht, den Oberrock hingegen mit einem Rollsaum, natürlich auch mit meiner Overlock. Dass ich den kompletten Rock mit der Overlock genäht hatte, ersparte mir viel Zeit und so saß der Rock in rekordverdächtigen 30 Minuten fix und fertig auf meinen Hüften!

Modal-Liebe

Aber wie so oft ist das beste Schnittmuster nichts wert, wenn nicht der richtige Stoff griffbereit ist. In meinem Fall hatte ich wieder großes Glück, denn Lillestoff überließ mir den herrlichen Modal Crespira in Rosé. Das Design ist von der lieben Susanne Ida Schiegl, besser bekannt unter dem Namen Raxn. Schaut doch mal auf ihrer Seite vorbei, ein Besuch ist allemal lohnenswert. Übrigens gibt es das Crespira-Design noch in der Farbe Mint, was ich auch sehr schön finde.

Der dunkelblaue Modal hingegen dient Crespira als Kombistoff. Mein Rock ist daher nicht ganz zufällig der perfekte Begleiter zu meinem Crespira-Carmenshirt. Diesen dunkelblauen Modal hatte ich mir schon vor einiger Zeit aus meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly mitgenommen und schon bald werden diese tollen Stoffe dort auch erhältlich sein.

Das nächste blitzschnelle Bürooutfit steht schon in den Startlöchern, aber das ist wieder eine andere Geschichte!

Ich wünsche euch noch einen wunderbar sommerlichen Donnerstag! Habt es fein, ihr Lieben!
Alles Liebe! Janine

Kurz zusammengefasst

Stoffe:
Modal Crespira rosé designt by raxn –  wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt und ist seit 01.07.2017 im Lillestoff-Shop erhältlich!
Modal in Dunkelblau – habe ich vor ein paar Wochen aus meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly mitgenommen!

Beide wundervollen Stoffe sind demnächst auch bei Tommy & Lilly erhältlich!

Schnittmuster: Teile aus dem Buch „Näh dir dein Kleid“ von Rosa P.

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

Lieblinks-Collage (ab 07.07.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***