Clara von Lilly by Lillestoff

Das Schnittmuster

Bei Clara von Lilly by Lillestoff handelt es sich um ein zauberhaftes, kurzgeschnittenes Retrojäckchen mit Bubikragen. Im Besonderen stechen die breiten Bündchen bei den Ärmeln und am Saum hervor. Abnäher im Rückenbereich garantieren eine perfekte Passform.

Clara kann offen getragen oder wie in meinem Fall mit Haken und Ösen geschlossen werden. Diese wunderschönen Haken und Ösen können übrigens entweder in Schwarz oder Braun direkt bei Lillestoff geordert werden. Das finde ich richtig klasse, denn so hat man mit dem Stoff auch gleich das passende Zubehör.

Das Schnittmuster wird, wie bei Lillestoff üblich, wieder als Papierschnittmuster erhältlich sein. Es beinhaltet die Größen 32-54 und ist für dehnbare Stoffe, wie z.B. Sweat, Jersey, Wolljersey, Interlock usw. ausgelegt.

Passend zum Schnittmuster wird es auf dem Lillestoff-Kanal ein neues Youtube Video geben, in dem die wichtigsten Schritte, wie das Nähen der Belege oder des Wendesaums, detailliert erklärt werden. So gelingt es garantiert!

Der Stoff

Für meine Clara habe ich mich für roten Sweat entschieden, der natürlich auch aus dem Hause Lillestoff kommt. Der Sweat trägt sich ganz hervorranged und ist für dieses Schnittmuster perfekt geeignet.

Um ein schönes Ergebnis bei den vorderen Kanten der Vorderteile zu erhalten, ist die Verwendung von Vliesline erforderlich. Es stabilisiert den Sweat und nimmt ihm die Elastizität, wobei ich Vliesline H 200 verwendet habe.

Das Look-Book

So, wie schon bei allen anderen Lillestoff-Schnittmustern, gibt es auch für Clara ein traumhaft schönes Look-Book. Es zeigt ganz beeindruckend die vielen wunderbaren Modelle der einzelnen Designnäherinnen. Es ist wirklich eine Jacke schöner als die andere!

So, heute heißt es für mich Koffer packen und früh schlafen gehen, denn ich werde das kommende Wochenende auf der H+H Cologne verbringen. Wobei ich gestehen muss, dass mit dem Früh-Schlafen-Gehen klappt bei mir zumeist nicht.

Jedenfalls freue ich mich schon sehr darauf und wünsche euch noch ein angenehmes Wochenende. Alles Liebe! Janine

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Clara von Lilly by Lillestoff – ab 01.04.2017 als Papierschnittmuster bei Lillestoff-Schnittmuster erhältlich!

Stoff: Sweat rot – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 31.03.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Mit Stjaernklar in den Jahreswechsel

Wie bereits in meinem gestrigen Beitrag angekündigt, möchte ich euch heute etwas zeigen, dass wirklich schon sehr, sehr lange darauf wartet – genauer gesagt, schon seit März diesen Jahres. Aber irgendwie war nicht der richtige Zeitpunk und nicht der richtige Anlass, denn dieses Outfit passt eher für feierliche Anlässe oder Parties, also eigentlich genau richtig für eine bevorstehende Silvesterparty und genau darum wünsche ich mir in der Silvesternacht, dass es “mit Stjaernklar in den Jahreswechsel” geht!

Die Geschichte zum Stoff

Stjaernklar und Natthimmel, diese beiden fantastischen Sweats nach dem Design von kluntjebunt waren mit unter die ersten Stoffe, welche ich von Lillestoff zum Designnähen bekam. Das war so aufregend! Allerdings trafen diese Stoffe genau am Tage meiner Abreise zu den Bundesskimeister-schaften bei mir ein. Ich muss gestehen, dass ich beim Anblick dieser Stoffe mit dem Gedanken gespielt habe, alles liegen und stehen zu lassen, nur um diese Stoffe sofort vernähen zu können.

Bis zu meiner Rückkehr von Schladming kreisten meine Gedanken ständig darum, was ich mir daraus nähen könnte. Es stand bald für mich fest, dass es ein schöner Hosenanzug mit weiter Hose und kurzem Blazer werden sollte. Meine Marlene-Hose aus dem Natthimmel habe ich euch bereits im März im Beitrag “Natthimmel meets Marlene” vorgestellt. Natürlich gab es zu diesem Zeitpunkt bereits Fotos vom Blazer aus dem Stjaernklar, aber ich habe alle Teile zwecks besserer Zuordnung separat fotografiert.

Der Blazer

Einige von euch werden das Schnittmuster des Sweatblazers mit Sicherheit schon erkannt haben. Es ist natürlich die Lady Grace von Mialuna. Bis dato blieb es jetzt auch bei diesem einzigen Blazer, aber ich bin mir sicher, dass sehr bald schon ein weiterer folgen wird. Die Anleitung und das Schnittmuster sind einfach toll! Besonders mag ich die taillierte Schnittführung, die betont die feminine Silhouette sehr schön.

Zum Absteppen der Kanten nahm ich den 3-fach-Geradstich meiner Nähmaschine mit hellgrauem Faden. Das hebt sich vom dunkelblauen Sweat sehr schön ab, setzt aber natürlich ein präzises Arbeiten voraus. Ich finde diesen Effekt zu den silbernen Glitzersternchen sehr schön. Für die aufgesetzten Taschen verwendete ich den Natthimmel, quasi auch als Verbindung zur Hose. Zum Schließen der Jacke nahm ich die kupferfärbigen Anorakdrucknöpfe Nr. 390 328 von Prym. Ich mag diesen Kupferton sehr, auch wenn er eigentlich im starken Kontrast zu den Glitzersternchen steht.

Jetzt bin ich extrem gespannt, wie euch mein Silvesterparty-Outfit gefällt. Ich fühle mich darin jedenfalls pudelwohl, denn alles sitzt bequem und lässig, also wie geschaffen für eine durchtanzte Nacht. Trotz alle dem mangelt es Dank des Glitzers nicht an Eleganz.

Da dieser Beitrag nun der letzte in diesem Jahr sein wird, möchte ich dies zum Anlass nehmen und mich bei euch ganz herzlich für eure Treue bedanken! ❤️ Denn mal ganz ehrlich, was wäre ein Blog ohne seine Leser und Leserinnen. Vielen lieben Dank!! 😘 Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr 2017! 🍀

Alles Liebe! ❤️ Janine

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Sweat Stjaernklar (Design von kluntjebunt) – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Schnittmuster: Lady Grace von Mialuna

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 30.12.2016)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

 

Back to the seventies

Yeah, heute will ich nicht wirklich viele Worte über meinen Hosenanzug “Back to the seventies” schreiben! Heute lasse ich einfach mal gaanz viele Bilder für euch da! Denn die sagen ja ohnehin mehr als tausend Worte! <3

IMG_9093 IMG_9092 IMG_9091

Na, gut! Meine Rezeptur dazu kann ich euch ja verraten:

Man nehme den wunderbar weichen Sweat French Terry Stripes in Braun von Lillestoff, das Buch von Rosa P. “ein schnitt vier styles”, ein bisschen Plotterfolie, etwas SnapPap (veganes Leder), hübsche Fimoknöpfe, Kampsnaps, Ösen und eine kleine Portion Mut. Ach ja, ein passendes Shirt für den perfekten Look wäre auch nicht schlecht!  😉

Okay! Spaß beiseite! Aber Jacke und die weite Hose sind super easy und wirklich schnell genäht. Darum wendete ich dann mehr Zeit für die Details auf. Auch die Taschen habe ich selbst dazugebastelt. Ansonsten nähte ich alles genau nach den Schnittmustern. Beim Zuschnitt sollte man jedoch darauf achten, dass die Streifen, besonders bei den Vorderteilen der Jacke, gerade zueinander verlaufen. Sonst würde das Ganze wohl etwas unkoordiniert wirken. Auch bei den Hosenbeinen habe ich darauf geachtet, wobei sich naturgemäß im Schritt die Streifen dann doch nicht treffen. Aber entscheidend ist ohnehin mehr die seitliche und vordere Optik.

IMG_9074 IMG_9071

Das Material trägt sich sehr angenehm auf der Haut. Es ist nicht zu dick, fühlt sich sehr weich an und ist aber dennoch kompakt.
Hier habe ich ein noch paar wundervolle Detailaufnahmen für euch – meine absoluten Lieblingsbilder! <3 Kompliment an Josef, den Fotografen! Die Bilder sind einfach großartig geworden!

IMG_9094

Mein absolutes Lieblingsbild!!

IMG_9070 IMG_9072

Weiterlesen