Modalsweat Fischgrät

Heute möchte ich euch ein Dreißig-Minuten-Projekt vorstellen. Es handelt sich um diesen wunderbaren Rock aus Modalsweat Fischgrät, für den ich tatsächlich nicht länger als 30 Minuten vom Zuschnitt bis zum Saum benötigt habe.

Beim Schnittmuster handelt es sich um einen einfachen A-Linien-Rock, der aber deutlich weiter zugeschnitten wird als normal. Nachdem die Seitennähte geschlossen sind, wird ein Glitzergummiband auf Taillenweite oder Wunschweite zugeschnitten. Stoß an Stoß wird das Gummiband mit einem großen Zick-Zack-Stich zu einem Ring geschlossen. Anschließend wird das Gummiband gleichmäßig auf die Nahtzugabe des Rockes gesteckt und von rechts an den Rock mit einem kleinen Zick-Zack-Stich angenäht. Zu guter Letzt muss der Rock nur noch gesäumt werden. In meinem Fall habe ich mich für den super schnellen Rollsaum entschieden. Und fertig!

Dieses tolle Glitzergummiband hatte ich schon vor längerer Zeit bei Wunderpop geshoppt. Leider kann man auf den Bilder nicht besonders gut erkennen, wie schön es glitzert. Das gleiche Breitbandgummi konnte ich jetzt nicht mehr finden, aber bei Wunderpop findet ihr eine große Auswahl an Breitbandgummis in unendlich vielen Farbstellungen.

Der von mir verwendete Modalsweat Fischgrät von Lillestoff ist so ein edles Material, denn es knittert nicht, fällt weich und geschmeidig und trägt sich erstklassig. Ganz besonders mag ich dieses klassische Design von Enemenemeins. Es ist total zeitlos und passt zu vielen verschiedenen Projekten, wie z. B. eine Hose, die ich mir auch schon aus diesem Material genäht habe. Aber davon erzähle ich euch in einem weiteren Beitrag.

Das Schnittmuster meiner Kurzjacke habe ich schon einmal verwendet. Nähere Infos dazu findet ihr hier in diesem Beitrag. Den wunderbar knalligen Stoff habe ich mir von Biostoffe.at schon vor einiger Zeit mitgenommen und vernäht. Unter der Jacke trage ich ein Shirt aus schwarzem Modal. Das passt nicht nur ganz hervorragend zu diesem Rock, sondern auch zu einer Hose.

Mit diesen beiden Teilen habe ich jedenfalls ein weiteres Outfit, das sich ganz einfach auch mit anderen Farben kombinieren kann.

Habt noch einen schönen Donnerstag, bis bald, Eure Janine.

-Dieser Beitrag enthält Werbung_

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Modalsweat Fischgrät von Lillestoff – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung – auch bei Biostoffe.at erhältlich!

Gummiband von Wunderpop

Fotos von:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei:

cia_blogheader_940-schatten

Maxime und Ginkoverlauf

Dieser traumhaft schöne Stoff lag eine gefühlte Ewigkeit bei mir, bis Maxime und Ginkoverlauf endlich zueinander fanden. Aber das kennt ihr bestimmt: Ihr seht einen Stoff, seid sofort verliebt und wisst ganz genau, dass ihr ihn unbedingt haben wollt.

Nur manchmal findet dann genau so ein Stoffschatz nicht gleich seine Bestimmung. Er wird gestreichelt und hin und her gelegt. Wieder weggelegt und wieder her geräumt, nur um zu sehen, ob er eh noch immer so schön ist, wie am ersten Tag.

Dieser zauberhafte Modalsweat namens Ginkoverlauf wurde von der großartigen Susalabim entworfen. Stoffe mit Ginko-Druck habe ich schon einige Male vernäht und ich liebe sie allesamt. Ganz besonders mag ich diesen Beitrag.

Als ich Maxime aus dem letzten Lillestoff-Magazin sah, wollte ich mir dieses Wohlfühlteil unbedingt nähen. Und beim Durchsehen meiner Stoffvorräte blieb ich dann beim Modalsweat Ginkoverlauf hängen. Dieser Stoff passt jedenfalls absolut genial zu diesem Schnittmuster.

Den passenden Bündchenstoff habe ich bei Biostoffe.at geshoppt, auch dieser ist von Lillestoff. Der lässt sich richtig gut verarbeiten, was besonders beim der Verarbeitung des Schlitzes vor Vorteil ist. Die weißen Reißverschlüsse hatte ich noch auf Vorrat.

Auch für dieses Schnittmuster gibt es bei der lilleMagsewalong-Gruppe bei Facebook das unterstützende #teammaxime, bestehend aus der großartigen Anne alias Prinzessin Lada und der lieben Sonja alias Geschmacksache. Die beiden Ladies haben bereits tolle Anleitungen und Tutorials zum Nähen für Maxime erstellt.

Maxime kann selbstverständlich auch ohne Schlitz und Reißverschlüsse genäht werden. Diese Variante werde ich euch demnächst zeigen. Dieses Oversize-Shirt ist jedenfalls ein echtes Wohlfühlteil, von dem man bei diesem Schmuddelwetter nicht genug haben kann.

Habt noch einen schönen Tag und bleibt schon gesund! Alles Liebe und bis bald, eure Janine!

Stoffe:
Modalsweat Ginkoverlauf von Lillestoff, Design von Susalabim – im Stoffland Graz geshoppt und natürlich auch bei Biostoffe.at erhältlich!
Bündchen in Schwarz von Lillestoff – bei Biostoffe.at geshoppt!

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster:
Oversize-Shirt Maxime dem 4. Lillestoff-Magazin – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung und natürlich auch bei Biostoffe.at erhältlich!

-Dieser Beitrag enthält Werbung-

Fotos von:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei:

cia_blogheader_940-schatten

Leoflowers bringen den Frühling

-Werbung-

Au weh! Schon seit einem Monat ist hier kein neuer Beitrag mehr online gegangen. Schande über mein Haupt! Aber im Moment benötigt ein spezielles Projekt meine volle Aufmerksamkeit und dementsprechend wenig Zeit findet sich daher zum Schreiben.

Allerdings habe ich mich schon sehr auf die neue Vorbestellungsrunde von Lillestoff gefreut. Davon möchte ich euch heute einen der Stoffe zeigen, den ich bereits schon während meines Kurzaufenthaltes in Hannover Ende Februar vernähen durfte.

Es handelt sich um Leoflowers, ein Design von enememeins, das auf Modalsweat gedruckt wurde. Ja, ihr habt richtig gelesen: Modalsweat. Ein großartiges Material, das sich nicht nur ganz hervorragend verarbeiten lässt, sondern das sich auch durch seinen hohen Tragkomfort auszeichnet. Darum hoffe ich sehr, dass noch viele schöne Designs auf Modalsweat verewigt werden.


Das Design wird es in verschiedenen Farben geben, und jede Farbe finde ich einfach großartig. Hier seht ihr die Leoflowers in Grün. Dieser Farbton macht richtig gute Laune auf den Frühling.

Genäht habe ich mir die Nieke von Fadenkäfer. Dieses Kleid hatte ich schon länger nicht mehr genäht, aber das Schnittmuster passt perfekt zu diesem Stoff. Ich habe mich für die Ballonrockversion entschieden, da diese Variante so herrlich bequem ist und einfach gut zu mir passt.

Im Moment plagt mich eine fiese Erkältung. Darum bin ich schon froh, wenn es endlich wieder wärmer wird. Ich hoffe euch geht’s gut und ihr müsst euch nicht mit Ähnlichem herumschlagen.

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende. Bis bald! Eure Janine

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Modalsweat Leoflowers, Design enemenemeins – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt und befindet sich gerade in der Vorbestellung.

Schnittmuster: Nieke von Fadenkäfer

Fotos:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl
biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage