Lille.MAGsewalong No. 3 – #teambundet – Wir starten

-Werbung-

Seit Anfang April läuft der lilleMAGsewalong no. 3 und nun starten wir mit 3 weiteren Schnittmustern in die nächste Runde. Vom 01.06. bis 15.07.2019 nähen wir Lindra, Bundet und Ligado. Wir, das sind die liebe Christina von Käferlgeschäft und ich, begrüßen euch herzlichst beim #teambundet. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit und stehen für Fragen gerne zur Verfügung. 

Hier noch ein kleiner Überblick zum Ablauf des Sewalongs, welchen ich mir erlaubt habe, vom Lille-Blog für euch zu kopieren:

“01. – 15. Juni Materialwahl: In dieser Zeit habt ihr die Möglichkeit die Stoffe und das Zubehör für eure Nähprojekte zu beschaffen.

15. Juni – 05. Juli: Zuschnitt und Nähen. Ihr näht gemeinsam mit euren Teamleitern und Teammitgliedern euer Bundet. Die Teamleiter begleiten euch mit Tipps, Bildern und teilweise sogar mit Videos und stehen euch für Fragen gerne zur Verfügung.

In der Zeit vom 05. – 15. Juli könnt ihr eure fertigen Nähwerke fotografieren und entweder im Album in der lilleMAGsewalong Gruppe einstellen, mit dem entsprechenden Team-Hashtag auf Instagram posten oder aber per Mail senden, wenn ihr selbst kein Facebook oder Instagram habt, aber gerne wollt, dass wir euer fertiges Werk zeigen.”

Somit befinden wir uns also ganz am Anfang. Ihr benötigt jetzt einerseits das lille.Mag No. 3, und zwar genauer gesagt den Schnittmusterbogen A, und andererseits natürlich den richtigen Stoff. 

Wie schon im lille.MAG No. 3 erwähnt, wird Bundet vorzugsweise aus Baumwolljersey, Slubjersey oder Modal genäht. Wir sind schon ganz gespannt, für welche Stoffe ihr euch entscheiden werdet.

Das Shirt ist wirklich schnell genäht. Eine komplette Nähanleitung dazu wird es dann im Step 2 geben. Dazu habe ich mir schon einiges überlegt.

Wie ihr seht, habe ich mich für einen schlichten, grauen Slubjersey entschieden. Mein Bundet habe ich zusätzlich noch mit dieser tollen Plotter-Datei wirkungsvoll aufgehübscht. Passend zum Blattgrün des Pandaplotts habe ich das Bindeband für die rechte Schulter ebenfalls in Grün genommen.

Diese traumhaft schöne Panda-Datei habe ich von der wunderbaren Birgit von Selbermachen macht glücklich erhalten. Sie ist in Kooperation mit der großartigen Gisela Dürr alias Tante Gisi entstanden. Diese Datei und noch weitere tolle Motive findet ihr hier.

Die liebe Birgit hat mir für euch diese Plotterdatei zur Verfügung gestellt, und ihr könnt diesen wunderbaren Panda gewinnen! Was müsst ihr dafür tun? Ganz einfach!

Zum Mitmachen hinterlasst ihr einfach einen Kommentar. Ich freue mich, wenn ihr meine Seite abonniert habt und auch den Seiten von Selbermachen macht glücklich und Tante Gisi folgt.

Aus allen Kommentaren zu diesem Beitrag sowie den Beiträgen auf Facebook und Instagram verlose ich am 03.06.2019 um 20 Uhr jeweils eine Datei und gebe die glücklichen Gewinner auf Facebook und Instagram bekannt. Ich wünsche euch viel Glück!

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen ab dem 18. Lebensjahr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt. Die Gewinner müssen sich innerhalb von 2 Tagen nach Gewinnerbekanntgabe bei mir melden, ansonsten verfällt der Gewinn, und es erfolgt eine neue Ziehung. Für die Dauer des Gewinnspiels werden die Daten gespeichert. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, im Gewinnfall namentlich auf meiner Facebook- und Instagramseite veröffentlicht zu werden.

An dieser Stelle gilt mein ganz besonderer Dank der lieben Christin von Knopfkönigin, die ich letztes Wochenende besuchen durfte. Bei diesem Besuch ist dieses tolle Shirt samt Plott und Fotos entstanden. Tausend Dank, du Liebe!!

Alles Liebe und bis bald sage ich und das #teambundet 😘

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Bundet – Lillestoff Magazin No. 3 – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Stoff: grauer Slubjersey – Herkunft unbekannt (gut abgelagert aus meinem Stoffbestand)

Plotterdatei Panda – wurde mir von Selbermachen macht glücklich im Zuge des Probeplottens gratis zur Verfügung gestellt

Verlinkt bei:

https://freutag.blogspot.com

Leoflowers bringen den Frühling

-Werbung-

Au weh! Schon seit einem Monat ist hier kein neuer Beitrag mehr online gegangen. Schande über mein Haupt! Aber im Moment benötigt ein spezielles Projekt meine volle Aufmerksamkeit und dementsprechend wenig Zeit findet sich daher zum Schreiben.

Allerdings habe ich mich schon sehr auf die neue Vorbestellungsrunde von Lillestoff gefreut. Davon möchte ich euch heute einen der Stoffe zeigen, den ich bereits schon während meines Kurzaufenthaltes in Hannover Ende Februar vernähen durfte.

Es handelt sich um Leoflowers, ein Design von enememeins, das auf Modalsweat gedruckt wurde. Ja, ihr habt richtig gelesen: Modalsweat. Ein großartiges Material, das sich nicht nur ganz hervorragend verarbeiten lässt, sondern das sich auch durch seinen hohen Tragkomfort auszeichnet. Darum hoffe ich sehr, dass noch viele schöne Designs auf Modalsweat verewigt werden.


Das Design wird es in verschiedenen Farben geben, und jede Farbe finde ich einfach großartig. Hier seht ihr die Leoflowers in Grün. Dieser Farbton macht richtig gute Laune auf den Frühling.

Genäht habe ich mir die Nieke von Fadenkäfer. Dieses Kleid hatte ich schon länger nicht mehr genäht, aber das Schnittmuster passt perfekt zu diesem Stoff. Ich habe mich für die Ballonrockversion entschieden, da diese Variante so herrlich bequem ist und einfach gut zu mir passt.

Im Moment plagt mich eine fiese Erkältung. Darum bin ich schon froh, wenn es endlich wieder wärmer wird. Ich hoffe euch geht’s gut und ihr müsst euch nicht mit Ähnlichem herumschlagen.

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende. Bis bald! Eure Janine

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Modalsweat Leoflowers, Design enemenemeins – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt und befindet sich gerade in der Vorbestellung.

Schnittmuster: Nieke von Fadenkäfer

Fotos:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl
biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage

Next Generation – Geometric in Grau

Viele von euch fragten mich nach dem Eisblumen-Blogpost, welches Kleid ich zu meinem Mantel trug. Und viele von euch erkannten das Schnittmuster auch sofort, denn dieses Kleid/Shirt ist ja momentan in aller Munde – die Lady Ophelia von mialuna! Schon als ich die ersten Probenähergebnisse auf Facebook sah, wusste ich, dass dieser Schnitt genau meins ist. Ich hatte ja schon einige Schnitte von mialuna für mich genäht, wie z.B. die Lady Mariella, Lady Shiva, Lady Pepe, und eines hatten alle diese Schnittmuster gemeinsam: Sie passten mir wie angegossen! Die Lady Ophelia ließ allerdings einige Zeit auf sich warten, aber kaum war sie online, hielt ich eine gute Stunde später auch schon das erste Shirt in meinen Händen. Somit war klar, das Kleid war der nächste Schritt zu meiner Glückseeligkeit!! <3

IMG_8183

Aber ein noch viel größeres Glücksgefühl bekam ich, als mir die liebe Natascha von Naev … designt! den Biojersey Geometric in Grau von Lillestoff zum Probevernähen zur Verfügung stellte! <3  Was für eine Freude! Nachdem mir das senfgelbe Schwalbenkleid zur Eisblume so gut passte, wusste ich, dass ich mir mein nächstes Ophelia-Kleid aus genau diesem Geometric nähen werde.  Kombiniert und ergänzt habe ich die Ärmel aus türkisem Baumwolljersey, da auch genau diese Farbe aus dem grauen Geometric hervorblitzt. Um einen Gürteleffekt zu bekommen, trennte ich vom unteren Ende der beiden Oberteile einen 5 cm breiten Streifen parallel zur unteren Schnittmusterkante ab und schnitt ihn auch aus dem türkisen Jersey plus Nahtzugaben zu. Anschließend nähte ich diese Streifen an die jeweiligen Oberteile wieder an. Da ich meine Kleider und Röcke meistens unterfüttere, nähe ich bei Kleidern mit Rockunterteilung zuerst das komplette Oberteil fertig. Erst dann verbinde ich die beiden fertiggenähten Röcke (Ober- und Futterrock) mit dem Oberteil. Ein paar hellgraue Kampsnaps im Ausschnitt- und Gürtelbereich komplettierten mir das Outfit.

IMG_8184IMG_8185IMG_8186

Weiterlesen