Mein erstes Geneva Raglan Tee

Passt genau zu mir

Sicherlich kennen einige von euch dieses Problem. Da sieht man ein Schnittmuster und braucht es natürlich, am besten sofort, am besten gleich. Aber dann, wer weiß, was auch immer dazwischen gekommen ist, bleibt dieses Schnittmuster auf der Festplatte.

Dort bleibt es dann auch und wird beinahe vergessen. Ja, so war es auch bei mir mit dem Geneva Raglan Tee von Named. Plötzlich sah ich es wieder bei der lieben Isabelle Wistuba von Hannapurzel. Und nun wusste ich, dass ich mir mein erstes Geneva Raglan Tee nähen werde.

Dieses Schnittmuster passt genau! Also worauf hatte ich denn solange gewartet? Das Shirt lässt sich recht einfach nähen und unter Verwendung von zwei verschiedenen Stoffen kommen die Konturen der Sattelärmel richtig schön zur Geltung.

Passt perfekt zusammen

Die Stoffe für mein Raglanshirt sind die Kombistoffe des Jacquardsweat Chrysanthema von Lillestoff. Es handelt sich um die Farben berry und rauchblau. Diese beiden Farben harmonieren ganz wundervoll und machen auch als Einzelstoffe eine gute Figur. Der Tragekomfort dieser Stoffe ist enorm hoch – genau meins.

Die Raglan- und Saumnähte habe ich mit Covernähten in weißer Farbe gemacht. Dadurch wirkt das Shirt sehr sportlich. Ebenso passt zum sportlichen Stil auch noch dieser kleine, aber feine Plott mit den Bergen dazu. Bei dieser Plottdatei handelt es sich um ein Freebie von Prülla. Hier ist der passende Link zum Herunterladen.

Da noch ein wenig Stoff in Berry übrig war, musste noch schnell eine lässige Ballonmütze her. Alledings habe ich mir beim Nähen ziemlich schwer getan, wobei ich jetzt nicht genau sagen könnte, woran es lag. Aber Ende gut, alles gut, alles passt perfekt zusammen! Oder was meint ihr?

So, Ihr Lieben, das war es auch schon für heute! Ich wünsche euch noch eine wunderbaren Donnerstag! Bleibt schön gesund und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Geneva Raglan Tee von Named – auch im Lillestoffshop erhätlich

Schnittmuster: Ballonmütze Queen  Misia von Fadenfactory

Plottdatei: Freebie von Prülla

Stoff Shirt und Ballonmütze: Jacquardsweat in Berry und Rauchblau – wurde mit von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 19.01.2018)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben. ***

Leinen los und gebt mir was vor den Latz!

In einem meiner letzten Instaposts hatte ich euch ja schon ein paar Bilder von meinem kreativen Chaos rund um die Entstehung dieses Leinenteils gezeigt. Einige von euch haben sofort erkannt, dass es sich um die Frohnatur von Lotte & Ludwig handelt.

Ebenso machte ich auch noch darauf aufmerksam, dass ich eure Hilfe benötigen werde, um diesem Teil sein endgültiges Aussehen zu verleihen. Also ihr seid jetzt an der Reihe! Ich brauche nämlich dringend eine Plott-Idee!! Nur allzu gerne möchte ich den Latz der Hose (oder eventuell auch noch woanders) mit einem lässigen, schönen, coolen oder sinnlichen Plott aufhübschen, aber ich kann mich nicht entscheiden. Und darum Leinen los und gebt mir was vor den Latz!

Achtung! Achtung! Es gibt was zu gewinnen!

Ich starte daher heute folgenden den Aufruf: Schlagt mir in den Kommentaren eine Plottdatei vor, die eurer Meinung nach auf meinen Latz bzw. Hose passen könnte! Am besten gleich mit einem Link zum Ersteller oder nennt mir den Namen der Datei und des Erstellers. Unter allen Kommentaren, die hier und auf Instagram und Facebook einlangen, verlose ich in Kooperation mit Tommy & Lilly einen Meter des Leinen Damiel Uni, wobei ihr euch die Farbe des Stoffes, sofern am Ende der Verlosung noch verfügbar, aussuchen könnt. Ich sage euch, diese Leinenstoffe lassen sich hervorragend verarbeiten und da sie bereits vorgewaschen sind, könnt ihr sofort mit dem Nähen loslegen!

Das Gewinnspiel startet am 22.06.2017 ab Veröffentlichung des Blogbeitrages und endet am Sonntag, 25.06.2017, um 20:00 Uhr. Alle bis dahin abgegebenen Vorschläge hier auf meinem Blog oder auf Instagram bzw. Facebook nehmen automatisch an der Verlosung teil. Das übliche Kleingedruckte findet ihr am Ende des Blogposts.

Der Gewinner-Vorschlag wird dann natürlich auf meiner Frohnatur verewigt werden! Oh, ich bin schon so gespannt auf eure Vorschläge!!

Alle anderen, die nicht mehr so lange warten wollen, können sich ja gleich mit diesen tollen Leinenstoffen von Tommy & Lilly eindecken. Diese Stoffe sind zur Zeit die Stoffe des Monats und daher um 20 % günstiger. Da heißt es schnell zugreifen, bevor die Lieblingsfarben vergriffen sind. Mir schwebt da auch noch so ein neues Leinen-Projekt vor, aber das ist ja wieder eine andere Geschichte.

Hier nun noch ein paar Einzelheiten zum Schnittmuster …

Frohnatur von Lotte & Ludwig

Diese Latzhose ist bereits mein drittes Schnittmuster von Lotte & Ludwig, das ich vernäht habe.  Die Schnittmuster von Lotte & Ludwig sind zumeist auf Webware ausgelegt. Das ist eine willkommene Abwechslung und erdet mich. Ich will damit zum Ausdruck bringen, als ich vor ungefähr 35 Jahren mit dem Nähen begann, waren Stoffe aus Jersey noch nicht wirklich verbreitet. Ich nähte hauptsächlich nur mit Stoffen aus Webware und das mag ich nach wie vor sehr.

Schnittmuster und Anleitung sind wie immer perfekt. Genäht habe ich mir Gr. 34. Geändert habe ich nichts. Nur im hinteren Bereich des Hosenbundes nähte ich mir trotz Kordel ein Gummiband ein, da die Hose vor allem im hinteren Bereich recht weit geschnitten ist.

Dadurch sitzt die Hose sehr lässig und bequem auf den Hüften. Da Leinen ja nicht elastisch ist, braucht die Hose auch ein wenig Spielraum. Dass Leinen edel knittert, versteht sich ohnehin von selbst.

Bei den weißen Ziernähten handelt es sich übrigens um einen Dreifachgeradstich. Diese Ziernähte ergänzen sich mit dem weißen Snappapp-Features sehr gut. Aber wie schon gesagt, es fehlt noch das gewisse Extra – der Plott – also her mit euren Ideen!

Neues Lieblingsshirt

Beim Shirt handelt es sich wieder einmal um mein Lieblingsshirt Holly(day) von Konfettipatterns. Ist ruck-zuck genäht und der herrlich bunte Sommerjersey von Lillestoff namens Mohn pusht einfach hervorragend die Farbe meiner Latzhose.

So, ihr Lieben, ich wünsche euch viel Spaß beim Mitmachen und hoffe sehr auf ganz viele Kommentare mit euren Vorschlägen für eine Plottdatei!

Habt es fein, ihr Lieben! Alles Liebe! Janine

Das Kleingedruckte

Gewinnspielveranstalter: jafi.at – Janine Fink
Ich nehme vom Inhalt fremder Links Abstand und übernehme keine Verantwortung. Facebook, Instagram oder WordPress stehen in keinem Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel. Facebook, Instagram oder WordPress stehen nicht als Ansprechpartner für dieses Gewinnspiel zur Verfügung. Der Gewinner muss das 18. Lebensjahr vollendet haben. Eine Barauszahlung sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen. Der Gewinner muss sich innerhalb von 2 Tagen nach Gewinnerbekanntgabe bei der Gewinnspielveranstalterin jafi.at melden, ansonsten verfällt der Gewinn und es erfolgt eine neue Ziehung. Der Stoff wird versandkostenfrei zugeschickt. Für die Dauer des Gewinnspiels werden die Daten gespeichert. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, im Gewinnfall namentlich hier auf meinem Blog bzw. Facebook- und Instagramseite veröffentlicht zu werden.

Kurz zusammengefasst

Latzhose
Schnittmuster: Frohnatur von Lotte & Ludwig – hier erhältlich!
Stoff: Leinen Damiel Uni Schlamm – bis Ende des Monats bei Tommy & Lilly um 20 % günstiger erhältlich!

Shirt:
Schnittmuster: Holly(day) von Konfettipatterns – hier erhältlich!
Stoff: Baumwoll-Sommerjersey Mohn von Lillestoff – wurde mir gratis von Lillstoff zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

 

Bubikragenshirt meets Bubikragenspitze

So, heute ist mal alles ein bisschen anders! Denn heute habe ich keinen neuen Stoff, den ich euch präsentieren könnte und es geht auch um kein neues Schnittmuster, nach dem ich genäht hätte! Nein, heute geht es vorrangig ums Plotten einer Spitze! Aber nun erklär ich euch ein bisschen genauer, was es damit und mit dem heutigen Titel “Bubikragenshirt meets Bubikragenspitze” auf sich hat.

Komm plott Spitze!

Oh, was war ich aufgeregt, als ich als absolute Gelegenheitsplotterin von der wunderbaren Faina von Kommplott in die Probeplotterrunde für das fantastische Set Spitze eingeladen wurde! Sind mein Sunnyboy und ich doch schon sehr lange große Fans von Kommplott und schon einige T-Shirts meines Sunnyboys sind mit genau diesen Plotts formvollendet.

Obwohl ich anfangs Bedenken hatte, dass ich dieser Herausforderung vielleicht nicht gewachsen bin, so habe ich bei diesem Probeplotten Dank der lieben Mädels in der Probeplottrunde so unendlich viel dazugelernt. Und schließlich ist es ja auch so, dass man (frau) mit der Herausforderung wächst. Natürlich war aller Anfang nicht ganz so einfach, aber letztendlich wurde ich mit so vielen tollen Ergebnissen belohnt. Eines davon ist mein Bubikragenshirt mit dieser herrlich anmutigen Bubikragenspitze!

Verwendet habe ich hierfür eine Flexfolie in Metallic-Kupfer, welche ich mir bei der lieben Kathrin von Himmelgrau in ihrem Offline-Shop besorgt hatte. Eine meiner liebsten Anlaufstellen hier in Graz, wenn es rund ums Plotten geht!

Das passende T-Shirt

Mir fiel ein, dass ich voriges Jahr das Bubikragenshirt Laura von Pattydoo genäht hatte. Und da mir dieses Shirt einerseits sehr gut gefällt und andererseits auch gut passt, suchte ich mir in den unendlichen Weiten meiner Schnittmustersammlung genau dieses Schnittmuster wieder heraus.

Bevor die Ärmel des Shirts geschlossen werden, habe ich die bereits geplottete Bubikragenspitze exakt mittig auf den Ausschnitt von der vorderen bis hin zur hinteren Mitte auf mein Shirt gepresst. Mit Hilfe eines Papiermusters kann man im Vorfeld recht leicht die passende Größe des Bubikragens ermitteln. So wird die Plottdatei entweder vergrößert oder verkleinert, bis sie gut um den Ausschnitt passt.

Der Stoff meines Shirts ist Baumwolljersey in Natur, welchen ich mir in meinem allerliebsten Stoffladen Tommy & Lilly hier in Graz gekauft habe. Das Shirt trägt sich jedenfalls perfekt!

Weitere tolle Ergebnisse aus dem Probeplotten werde ich euch demnächst an einer wunderschönen Suzinka zeigen. Aber ihr müsst euch noch etwas gedulden, denn dieses Kleid hat nicht nur eine Spitze und eine Bordüre, welche sich ebenfalls in diesem Set befinden, sondern verfügt im Rückenbereich auch noch über eine Spitze, die aber erst in ein paar Tagen vom Stapel gelassen wird. Darum zeige ich euch heute vorerst nur das Bubikragenshirt.

Mehr zu den Spitzen erzähle ich euch demnächst! Habt noch einen spitzenmäßigen Donnerstag, der ja schon beinahe magisch frühlingshaft daherkommt.

Alles Liebe! Eure Janine

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Bubikragenshirt von Pattydoo

Stoff:  Baumwolljersey in Natur – hier in meinem Lieblingsladen auch online erhältlich

Plottdatei: Set Spitze von Komplott – ab heute zum Einfrührungspreis erhältlich

Flexfolie in Kupfer – hier erhältlich

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***