Metallic für die Feiertage

… oder mein liebstes Feiertagsoutfit

Eigentlich wollte ich mir ja wieder ein, zwei schöne Kleider für die Feiertage nähen, aber dieses Outfit hat mich vollkommen überzeugt. Es muss nicht immer ein Kleid sein, um festlich auszusehen, denn Metallic für die Feiertage oder andere festliche Anlässe passt doch einfach immer.

Dieses Outfit sieht nicht nur sehr elegant aus, sondern ist auch total bequem, was natürlich auch auf den wunderbaren Metallic Jersey von Lillestoff zurückzuführen ist. Und weil diese Stoffe auch noch sehr schnell trocknen und kein Bügeleisen benötigen, habe ich dieses Metallic-Outfit vor, zwischen und während der Feiertage gleich mehrmals getragen.

Bereits für das Designnähen für Varme entstand dieses Outfit. Das tolle Knotenshirt habe ich euch bereits schon in meinem Beitrag “Varme” aus dem wundervollen Grandoria in Pink näher vorgestellt. Grundsätzlich ist Varme zwar eher für Sweat ausgelegt, aber dieser Metallic Jersey in Anthrazit passt dennoch perfekt.

… denn bequem muss es sein

Gleich, wie für meine Varme aus dem Grandoria, habe ich mir wieder eine bequeme Hose im Haremsstil mit Eingriffstaschen dazu genäht. Das Schnittmuster ist Eigenbau und kommt hier sehr oft zum Einsatz, im Speziellen zwar eher für Freizeithosen, aber wie so oft ist der endgültige Verwendungszweck vollkommen abhängig vom verwendeten Stoff. Der Metallic Jersey in Schwarz macht in jedem Fall eine gute Figur, wenn es um Feierliches geht.

Leider sind diese Metallic Jerseys im Lillestoff-Shop nicht mehr erhältlich, wobei am kommenden Samstag neue Farben in den Shop einziehen, und zwar anthrazit/silber und weiß/silber. Darauf bin ich schon sehr gespannt.

So, ihr Lieben! Abschließend möchte ich euch noch alles erdenklich Gute für das Jahr 2018 wünschen. Vielen lieben Dank euch allen für eure lieben Kommentare. Über jeden einzelnen von euch freue ich mich immer wieder riesig. Leider hatte ich in letzter Zeit immer wieder das Problem mit Spam-Kommentaren, die extrem Überhand nahmen. So musste ich doch tatsächlich mehr als 16.500 Spams (!) löschen. Ich hoffe sehr, dass nicht versehentlich Kommentare von euch lieben Lesern gelöscht wurden. Es sei mir jedoch angesichts dieser Spam-Flut verziehen.

Alles Liebe und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Varme von Lillestoff – wurde mir gratis von Lillestoff zur Verfügung gestellt
Stoff : Metallic Jersey in Anthrazit von Lillestoff – gekauft in meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly

Schnittmuster Hose: Eigenbau
Stoff: Metallic Jersey in Schwarz von Lillestoff – gekauft in meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 05.01.2018)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Ich bin ein Weihnachtswichtel

Ja, ich bin ein Weihnachtswichtel! Ich nähe hier und bastle dort, tue dies und tue das. Und letztendlich entstehen jede Menge hübsche Dinge, die ich dann natürlich verschenke.

Aber damit das auch jeder weiß, dass ich ein Weihnachtswichtel bin, habe ich mir dieses Jahr ein Weihnachtswichtel-Outfit genäht. Dieses Outfit werde ich definitiv zu Weihnachten tragen, wäre ja auch viel zu schade, um es nur beim Nähen oder Basteln der Geschenke zu tragen.

Weihnachtswichtel-Stoff

Diese hübschen Weihnachtswichtel entstammen aus der Feder von der großartigen Susa alias Susalabim. Sie sind einfach so entzückend! Wie gut, dass ich mir diesen Stoff und auch den passenden Ringel als Kombistoff bereits schon Ende Oktober bei meiner allerliebsten Monika von Tommy & Lilly gesichert hatte.

Leider ist dieser wundervolle Stoff von Lillestoff schon längst vergriffen. Es ist sehr zu hoffen, dass für nächstes Jahr wieder ähnliche Weihnachtsstoffe geplant sind, denn davon kann es nicht genug geben. Aber lange Zeit wusste ich nicht so recht, was daraus werden soll. Ein Kleid? Ein Rock? Schwierig, aber letztendlich entschied ich mich für eine Shirt-Rock-Kombi und bin damit äußerst zufrieden!!

Ist das nicht eine Pracht, ihr Kinder!

Dieses Retroshirt ist ein Schnittmuster von Prachtkinder und ist eigentlich ein Kleid mit dem Namen Sommerimmerkleid Anni. Beinhaltet aber auch eine Shirtvariante, welche ich schon einmal probehalber für mich nähte. Passte gut, aber ich wollte dieses Shirt etwas enger haben. Ein Abgleich der Schnittmuster ergab, dass das Oberteil vom Kleid etwas enger geschnitten ist. Also nahm ich das für mein Weihnachtswichtel-Shirt, was auch perfekt funktionierte.

Ich muss gestehen, dass mein Retroshirt mit roter Paspel noch ein bisschen mehr nach Retro ausgesehen hätte. Aber einerseits hatte ich keine rote Paspel zur Hand und andererseits konnte meine Nähmaschine mal zeigen, welche tollen Stiche sie so drauf hat.

Der Rock ist ein simpler A-Linien-Rock mit Eingriffstaschen, den ich mir selbst zusammenbastelte. Als Kordelband schnitt ich mir Streifen vom Ringeljersey mit ca. 3 cm Breite zu und fädelte sie durch den Bündchentunnel. Der Abschluss meines Rockes ist wieder ein simpler Rollsaum. Geht super schnell und ist sehr dekorativ.

So, ihr Lieben! Das war’s von mir. Heute ist ja Heilig Abend und da ich ja ein Weihnachtswichtel bin, habe ich demnach noch vieles zu erledigen, im Besonderen Geschenke verpacken und so. Hi, hi!

Also genießt die Feiertage und habt es fein! Alles Liebe und bis bald, eure Janine!

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Shirt: Sommerimmerkleid Anni von Prachtkinder
Stoff: Biojersey Weihnachtswichtel (Design: Susalabim ) von Lillestoff  – habe ich bei Tommy & Lilly gekauft!

Schnittmuster Rock: eigenes Schnittmuster
Stoff: Baumwolljersey von Tommy & Lilly

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

 

 

Lieblinks-Collage (ab 29.12.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

 

Pferdemärchen

Jammern auf hohem Niveau

So, heute wird mal so richtig gejammert! Warum? Weil ich mich ewig nicht entscheiden konnte, über was bzw. wen ich heute schreiben soll! Wieso? Mmh, gute Frage! Also am kommenden Samstag erscheinen doch tatsächlich gleich 4 (!) Stoffdesigns, die ich für Lillestoff vernäht habe. Und zwar der wundervolle Baumwolljersey Letizia in Schwarz, der einzigartigte Baumwolljersey Mandala (beide designt von enemenemeins), der ahnmutige Jacquardsweat Impulsino (designt von raxn) und der entzückende Summersweat Pferdemärchen (designt von Susalabim). Ihr seht schon, da habe ich dieses Woche echt den Jackpot geknackt!

Aber für heute habe ich mich für Pferdemärchen entschieden, denn als Kind war ich ein absoluter Pferdenarr und verbrachte sehr viel Zeit in Reitställen und Trainingshallen. Ich voltigierte viele Jahre lang und es machte mir außerordentlich viel Spaß. Und auch, wenn ich die Pferde zumeist nur mehr aus der Ferne betrachte, so ist dieses Faszination geblieben. Nur allzugut kann ich nachvollziehen, warum vor allem kleine Mädchen den Pferden so verfallen sind. Pferde sind so wunderbar edle Tiere!

 

Das rockt

Als ich diesen Rapportstoff in meinen Händen hielt, war mir sofort klar, dass ich keineswegs auch nur irgendetwas davon abschneiden wollte. Jedes einzelne Bild auf diesem Stoff ist so liebevoll gezeichnet und löst in mir freudige Emotionen aus. So einen Stoff zerschneidet man nicht einfach so! Gut, ich hätte womöglich diesen Stoff auch in einen Rahmen spannen und als Bild im Wohnzimmer aufhängen können. Aber ich denke, dass ich mit meinem Midi-Rock sicherlich besser bedient bin, denn so können auch andere Menschen dieses entzückende Bild bewundern.

Verwendet habe ich für diesen Rock ein von mir selbst erstelltes Schnittmuster für einen Maxirock. Er hat eine leichte A-Linie, verläuft aber dennoch nicht hunderprozentig geradlinig. Durch eine leicht konvexe Schnittführung kann ich nach unten hin etwas Stoff in der Breite sparen. Somit benötige ich für Vorder- und Rückenteil nur einmal die volle Stoffbreite, denn ich komme mit einer Schrittlänge von ca. 1,30 m locker aus. Die Länge des Rockes ist natürlich abhängig von der Länge des Stoffes.

Ursprünglich hatte ich mir überlegt den Rapport mit einem anderem Stoff ein Stück zu verlängern, damit ich auf Maxilänge komme. Aber ich bin froh, dass ich diesen Gedanken verworfen habe, denn so einen Midirock besitze ich nämlich noch gar nicht.

Dem Mutigen gehört die Welt

Kann ich denn in meinem Alter überhaupt noch so einen kindlichen Stoff tragen? Diese Frage beantwortet sich eigentlich von selbst, denn ich mache es ja! Ich finde so ein hübscher Rock ist definitiv keine Frage des Alters, sonders eine Frage der Einstellung. Denn wenn man glaubt, das ist nichts für einen, dann wird das auch nichts für einen sein.

Ich trage solche Sachen mit voller Überzeugung und mit den richtigen Schuhen, einer passenden Jacke und einem lässigen Shirt ist der Rock absolut erwachsenentauglich.

So, das war es auch schon für heute. Ich verspreche, dass ich euch so schnell wie möglich die anderen Designs zeigen werde. Momentan macht mir der Weihnachtsstress aber sehr zu schaffen! Wie ist das eigentlich bei euch? Vielleicht können wir ja  gemeinsam jammern! So ganz nach dem Motto: Geteiltes Leid, ist halbes Leid.

Ich wünsche euch noch einen ganz wunderbaren Donnerstag und hoffentlich bis bald, eure Janine

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: eigenes Rockschnittmuster

Stoff: Summersweat Pferdemärchen (Design: Susalabim ) – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 15.12.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***