Kleines Tutorial zur Shirt-Rettung

Das Problem

Heute habe ich ein kleines Tutorial zur Shirt-Rettung für euch, denn kennt ihr das? Ihr näht euren Kindern langärmlige Shirts und nach kurzer Zeit sind die Ärmel auf einmal viel zu kurz oder so, wie in unserem Fall, waren die Ärmel auch noch mit Gartenzaunbeize bekleckert. Die verschwand auch nicht mit Fleckenentferner oder durch häufiges Waschen. Also musste eine Idee her, denn das Shirt an sich passt noch ganz wunderbar und war noch viel zu schön um es auszusortieren. Also fotografierte ich einfach mal meine Arbeitsschritte mit und vielleicht hat ja der/die eine oder andere Verwendung für mein “Kleines Tutorial zur Shirt-Rettung”.

img_1363

Die Lösung

Da mein Sonnyboy auch im Winter vorzugsweise kurzärmliges Shirts trägt, war es naheliegend, dass ich die Ärmel einfach auf Kurzarmlänge abschnitt. Bei diesem Shirt brauchte ich nicht lange herummessen, da ich es ursprünglich schon in Kurzarmoptik nähte. Ich legte mein Schneidelineal ca. 1,5 cm von der Kante des oberen Ärmelteils und schnitt mit meinem Rollschneider das untere Ärmelteil ab. Aber auch jeder andere Ärmel kann auf diese Weise in Kurzarmhöhe abgeschnitten werden. Wichtig ist, darauf zu achten, dass dieser Schnitt gerade und sauber ist.

img_1356

Da durch den Schnitt die eigentliche Ärmelnaht durchtrennt wurde, verschloss ich das offene Ende mit ein paar Stichen der Nähmaschine.

img_1350

Die Fadenenden ließ ich etwas länger und schnitt sie erst bei ca. 20 cm ab.

img_1351

Dann rollte ich die 1,5 cm des abgeschnittenen Ärmelteils an der Naht nach außen und fixierte mit diesen beiden Fadenenden und einer größeren Nähnadel diesen eingerollten Saum.

img_1353 img_1354

Anschließend nahm ich mein Dampfbügeleisen und dämpfte über den Saum, ohne jedoch das Bügeleisen auf den Stoff zu legen. Allein schon der heiße Dampf verursacht, dass der Saum sich nach außen wellt, was sich aber auch bei der nächsten Wäsche von selbst erledigt, aber so kann man diesen Effekt sofort erzielen.

img_1359 img_1360

Nachdem ich das Shirt noch schön gebügelt hatte, sah es wieder aus wie neu! Also Shirt-Rettung gelungen, würd ich sagen!

fullsizeoutput_1ab

Mein Sonnyboy ist auch total happy und so konnte ich mit wenigen Handgriffen und ein paar Minuten Zeit eines seiner Lieblingsshirt retten, zumindest bis es ihm dann doch irgendwann bald zu klein ist, aber das ist ja eine andere Geschichte … 😂

Habt noch einen angenehmen Sonntagabend! ❤️ Alles Liebe Janine

Verlinkt bei

fix-it_banner

 

 

Gemütliche Zeit mit Sukie

Der Stoff

Dieser wundervolle Stoff kommt aus dem Hause Lillestoff und stammt aus der Susalabim-Kollektion Mysig Tid, die insgesamt 10 wunderschöne Stoffdesigns beinhaltet. Allesamt sind untereinander kombinierbar, was ich wirklich sehr lässig finde. Bei dieser Kollektion handelt es sich um Wolljerseys, welche zu 90 % aus Baumwolle und zu 10 % aus Wolle bestehen und natürlich GOTS-zertifiziert sind. Sie tragen sich ganz hervorragend und sind angenehm zu verarbeiten. Aber was bedeutet eigentlich Mysig Tid? Mysig Tid ist schwedisch und heißt gemütliche Zeit und somit erklärt sich auch ganz schnell der Titel: Gemütliche Zeit mit Sukie <3

img_1525 img_1524

Die Mysig Tid-Kollektion geht ab 19.11.2016 bei Lillestoff an den Start und ich bin schon sehr gespannt, wie schnell die Stoffe weggeshoppt sein werden.

img_1519 img_1516img_1515

Zugegebenermaßen fand ich anfangs diese Längsstreifen sehr ungewöhnlich, ja schon fast eigenartig. Ich gewöhnte mich aber rasch daran und bin total happy mit meinem Ergebnis, was grundsätzlich auch auf das Schnittmuster zurückzuführen ist.

img_1527

Das Schnittmuster

Das Schnittmuster ist wieder der neueste Streich aus dem Hause Lillestoff, ebenfalls von Susalabim designt, und heißt Sukie. Es handelt sich um ein Fledermausshirt mit Ellenbogen langen Ärmeln. Sukie ist für die Größen 34 bis 54 konzipiert und kann sowohl mit als auch ohne Kragen genäht werden. Bei meiner Suki aus dem Mysig Tid Flack ließ ich die Ärmelbündchen einfach weg. Sämtliche Nähte und Säume habe ich mit Flatlocknähten versehen. Auf diese Art und Weise ist das Shirt im Handumdrehen fertig, wobei ich sagen muss, dass Sukie ohnehin ziemlich rasch genäht ist.

img_1513 img_1512 img_1511

Nächste Woche zeige ich euch dann noch eine weitere Variante von Sukie, welche im Zuge des Probnähens noch entstanden ist.

img_1522img_1517

Habt noch einen ganz gemütlichen Donnerstag! Alles Liebe eure Janine <3

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster: Fledermausshirt Sukie genäht in Gr. 34 ohne Ärmelbündchen – erscheint am 19.11.2016 bei Lillestoff

Stoff : Mysig Tid Flack – wurde mir von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt! <3

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 18.11.2016)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Kaja B. meets Tara

Manchmal ist es so, ich bekomme einen Stoff zugeschickt, der absolut genial ist, aber mir fällt auf Anhieb nix dazu ein! 😛 Dann wiederum bestelle ich mir einen Stoff und kann mich nach Anlieferung desselben ewig nicht entscheiden, was daraus genäht werden soll. Aber eines schönen Tages war es dann endlich soweit und dann kreuzten die passenden Schnittmuster für diese beiden Stoffe meinen Weg. Und es kam noch besser, denn beide passten auch noch ganz wunderbar zusammen. Das war der Beginn der Geschichte von Kaja B. meets Tara <3

img_1554img_1556

Kaja B.

Kaja B. ist ein Pullover von B-Patterns mit versteckten Eingriffstaschen und verschiedenen Kragenvarianten. Ich entschied mich für die Schalkragenvariante, da ich diesen Kragen extrem schick und praktisch zugleich finde. Dieser Pullover ist leicht oversized geschnitten und mit einer Verlängerung von ca. 15 cm lässt sich das Schnittmuster problemlos zum Pulli-Kleid verlängern. Das Schnittmuster umfasst die Größen 34-44 und ist nicht nur als A4-Datei, sondern auf Anfrage auch als A0-Datei erhältlich, was ich persönlich ja enorm schätze! Lieben Dank an dieser Stelle an B-Patterns dafür! <3

img_1559 img_1558

Ja, wenn ich verschiedene Aussagen über Kaja B., wie z.B. “… das ist mein neuer Lieblingswinterpulli” oder “… mein neuer Traumkuschelpulli” las, dann waren das wohl keine Übertreibungen. Ich bin ja nicht so dem Hoodie-Wahn erlegen und nähe solche Teile eher selten für mich, aber Kaja B. hat mich überzeugt. Wohl auch wegen der interessanten Teilungslinien mit den eingearbeiteten Schubtaschen, der Schulterabnäher, der unkomplizierten Verlängerungsmöglichkeit, dem femininen Touch uvm. Ich könnte euch noch etliche Vorzüge aufzählen, aber ich denke, das würde wohl den Rahmen sprechen. Letztendlich läuft aber alles darauf hinaus, dass ich meine nächste Kaja B. schon im Visier habe.

img_1561 img_1560img_1567

Der Doubelface Interlock muline black von Lillestoff passt einfach hervorragend zu diesem Schnittmuster. Einerseits, weil er beidseitig verwendbar ist, und andererseits, weil er wunderbar wärmt. Ursprünglich wollte ich den Pulli komplett mit dieser lässigen blauen Seite versehen, aber nach dem Zuschneiden drehte ich einfach die vorderen Seitenteile um. Die Ärmel versäuberte ich nur mit der Overlock und krempelte den Saum einfach nach oben um. Für die Innenseite des Schalkragens verwendete ich noch einen hellgrauen Baumwolljersey, der sich sehr gut mit dem Plott und dem hellgrauen SnapPap ergänzt.

img_1566 img_1564img_1568

Der wunderbare Plott ist übrigens das November-Freebie von Kommplott. Als ihn sah, wusste ich sofort, dass ich diesen auf meine Kaja B. haben muss und zwar aus Glitzerfolie. Denn mal ganz ehrlich, ein bisschen Glitzer geht doch immer! 😛 Wobei ich gestehen, dass mich als Gelegenheitsplotterin das Entgittern dieser Glitzerfolie einige Zeit und Nerven gekostet hat, aber das Ergebnis entschädigt mich für all meine Mühe! <3 Diese wunderbare Glitzerfolie habe ich aus dem Hause Himmelgrau, wo ich immer fündig werde, wenn es rund ums Plotten geht.

img_1565 img_1563

Biker Leggings Tara

Oh, wie lange musste dieser geniale schwarze Lederjersey von GreLu darauf warten, endlich seiner Bestimmung zugeführt zu werden! Aber ich konnte mich nicht entscheiden, was daraus werden soll und dann sah ich Tara – die Biker Leggings von Pattydoo! Was für ein heißes Teil! <3 Ursprünglich wollte ich nur das Kniestück mit den Biesen aus dem Lederjersey nähen und den Rest aus normalem, schwarzen Baumwolljersey. Dass ich mich dann aber anders entschieden habe, habe ich nicht bereut, aber mir gut überlegt, denn dieser Lederjersey ist zwar elastisch, aber nicht so dehnbar wie Baumwolljersey. Also schnitt ich statt Gr. 32 die Leggings in Gr. 34 zu und wurde mit einer perfekt sitzenden Biker Leggings belohnt! <3

 

img_1574 img_1573

Ich denke, das schreit ganz laut nach Wiederholung!! 😀 Da dieser Lederjersey auch noch recht warm hält, kann ich so eine Biker Leggings für die kälteren Monate wärmstens empfehlen.

img_1572 img_1571

Puh, heute habe ich meine Wortanzahl mal wieder deutlich gesprengt und ganz ehrlich, ich weiß gar nicht, wie lange ich gebraucht habe, um all die Verlinkungen, Beschlagwortungen, Methabeschreibungen etc. zu setzen! Aber all diese Dinge, wie Schnittmuster, Stoffe, Plott konnten zueinander finden, weil ich mir Zeit gelassen habe. Und nun weiß ich wieder: Es muss nicht immer alles sofort sein! Nicht immer kann und muss alles gleich erledigt werden!  Manche Dinge müssen erst zueinander finden! <3

img_1569

Habt noch einen ganz wundervollen Donnerstag! Der Rest meiner Woche steht voll und ganz im Zeichen der Geburtstagsfeier für unseren Sunnyboy, denn wer kann schon von sich behaupten am 11.11. genau 11 Jahre alt zu werden!! 😉

Eure Jafi <3

Kurz zusammengefasst

Schnittmuster Pulli: Kaja B. von B-Patterns um 15 cm zum Pulli-Kleid verlängert in Gr.  34
Stoff : Doubleface Interlock muline black – wurde mir von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt! <3

Schnittmuster Leggings: Biker Leggings Tara von Pattydoo
Stoff: Lederjersey in Schwarz von GreLu

Plottdatei November-Freebie von Kommplotthier erhältlich

Glitzerfolie von Himmelgrau

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

Lieblinks-Collage (ab 11.11.2016)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***