Ligado meets Große Frauen

Kennt ihr das? Ihr seht ein Schnittmuster und denkt: “Sehr lässig, aber wohl eher nichts für mich!” So erging es mir bei Ligado aus dem Lille-Magazin No. 3. Fand ich vom ersten Moment an sehr cool, aber ich hätte nicht gedacht, es für mich zu nähen.

Doch dann kam dieser tolle Modal von Lillestoff bei mir an. Und als die Großen Frauen und ich so das Lille.Mag durchblätterten, um ein passendes Schnittmuster für sie zu finden, riefen sie mir bei Ligado zu: “Das soll es sein!” Na, damit hatte ich ja nicht gerechnet, aber sag niemals nie!

Ligado ist wirklich recht einfach zu nähen, da es eigentlich nur aus einem Rechteck besteht. Für die Ausschnitte vorne und hinten werden Schlitze in den Stoff geschnitten und die Nähte bei den Arm- und Beinausschnitte werden einfach ein Stück offen gelassen. Und wenn man die äußeren Ecken nach innen steckt, hat man sogar richtig tolle Taschen.

Da ich größentechnisch gesehen ja nicht in die Norm falle, waren die mir zur Verfügung stehenden 1,80 m vom Modal vollkommen ausreichend. Auch in der Breite habe ich etwas weggenommen.

Aufgrund des Musterlaufs des Stoffes musste ich ihn teilen und im Schritt wieder zusammennähen. Auch habe ich alle Ausschnitte gesäumt und zur besseren Stabilität den Halsausschnitt mittels innenliegender Streifenversäuberung verstärkt. Ich glaube, die meiste Arbeit war dann das Nähen und Wenden der Träger. Aber im Großen und Ganzen ist es ein recht flott genähtes Teil.

Das Design der Großen Frauen gab es voriges Jahr schon einmal, und zwar etwas kleiner und auf Kuscheljaquard. Ich habe mir aus diesem wundervollen Stoff einen kuscheligen Zsazsa-Mantel genäht, den ich an kühleren Tagen wirklich total gerne trage.

Dieses Mal wurden die Gesichter etwas vergrößert und in 3 Farben (senfgelb, blau, braun) auf Modal gedruckt. Dieses großartige Design ist natürlich unverkennbar von der wunderbaren Susalabim entworfen worden.

Ich bin jedenfalls total begeistert von Ligado. Der Jumper ist cool, witzig, anders und darum doch irgendwie meins! Und wer von euch wird beim lilleMAG.sewalong Ligado nähen? Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, welche “Flughörnchen” ich noch antreffen werde.

Habt noch einen schönen Tag, ihr Lieben! Bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Ligado aus dem Lille-Magazin No. 3
Stoff: Modal Große Frauen in Blau (Design: Susalabim) – wurde mir von Lillestoff zur Verfügung gestellt und ist seit letzten Samstag im Shop erhältlich

Fotos:

Logo Gerl
Fotos: Fotogeschichten Gerl

Verlinkt bei:

cia_blogheader_940-schatten

Jumper mit Statement

Also, bevor sich dieser außergewöhnlich warme September verabschiedet, möchte ich, nein muss ich euch noch unbedingt meinen Statement-Jumper nach dem Schnittmuster MAeleny von kibadoo zeigen. Ursprünglich wollte ich diesen Jumper eigentlich aus dem wundervollen Biobaumwolljersey Ink (Design enemenemeins) von Lillestoff nähen, aber aus dem Stoff wurde letztendlich eine wunderbare Lupita von Milchmonster.

img_0910 img_0911img_0921

Und im Nachhinein bin ich auch total froh darüber, dass daraus nichts geworden ist, denn MAeleny hat es mir nicht wirklich einfach gemacht, weil trotz der kleinsten Größe einige Änderungen notwendig waren, damit mir der Jumper gut passt.

img_0919 img_0918

Beispielsweise musste ich das Oberteil um ein paar Zentimeter kürzen und seitlich enger nähen. Die Hose wurde auch etwas enger und ebenfalls gekürzt. Aber alles in allem sitzt mein Jumper jetzt ganz gut und ist ein richtiges Wohlfühl-Sommer-Teil geworden. <3

img_0912 img_0920img_0913

Was mich allerdings fast in den Wahnsinn trieb, war der obere Abschluss, denn meine Maschine wollte vor allem an den vorderen Abschlüssen überhaupt nicht mehr nähen! Zu viele Stoffschichten trafen hier aufeinander. :-/ Und darum denke ich, dass diese MAeleny ein Einzelstück bleiben wird. Wobei ich mir durchaus vorstellen könnte, nur das Oberteil des Jumpers zu nähen, da mir dieses mit der Knopfleiste extrem gut gefällt. Nur für den oberen Abschluss würde ich mich dann doch nach einer anderen Lösung umsehen.

img_0915 img_0914

Dieser Statement-Stoff (auch von Lillestoff) I love to sew nach dem Design von Blaubeerpfütze  gefiel mir ja schon länger, allerdings fand ich die Farbe ein bisschen schwierig für mich Blondie. Darum kombinierte ich diesen hellbraunen Stoff mit dem herrlich dunkelblauen Pusteblumenjersey. Ach ja, und ein kleiner Tupfer Pink durfte natürlich auch nicht fehlen. Ganz nach dem Motto – Pink geht ja immer! 🙂

img_0917 img_0916

Mit dem Endergebnis bin ich mehr als zufrieden und der Jumper ist fast so geworden, wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Jedenfalls bin ich sehr gespannt, wie euch mein Statement-Jumper gefällt und freue mich wie immer über jeden Kommentar von euch.

Habt noch einen chilligen Mittwoch!  Eure Jafi <3

 

Kurz zusammengefasst:

Stoffe: Pusteblumen Navy und I love to sew – beide von Lillestoff aus meinem Lieblingsladen Tommy & Lilly! <3

Schnittmuster: MAeleny von kibadoo

Fotos: Fotos:  Logo Gerl „Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei  logo-versuch3 quadrat

Verlinkt bei CIA_Blogheader_940-Schatten

Verlinkt bei ich näh bio

Ab 30.09.2016 verlinkt bei Lieblinks-Collage

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Jump(er) für Agnes

Als ich die letzte Ottobre Woman 02/16 so durchblätterte, fiel mir sofort dieser Overall, auch Jumpsuite oder kurz Jumper genannt, auf. Kurz darauf traf Agnes, dieser wundervoll sommerleichte Baumwoll-Jersey von Lillestoff nach dem Design von enemenemeins, bei mir ein. Es war für mich sonnenklar, dass diese Beiden zusammengehören! <3 Also machte ich mich frisch ans Werk und pauste mir die einzelnen Schnittteile aus den Schnittmusterbögen der Ottobre ab. Das machte eigentlich Spaß – zumindest brauchte ich nicht erst unendlich viele Seiten zusammenzukleben. 😉

Agnes 8

Das Oberteil war wegen der Abnäher und gelegten Falten dann aber doch etwas aufwendiger, als ich anfangs dachte. Außerdem machte ich mir die Mühe, sämtliche Ausschnitte mit dem sogenannten verstürzten Ausschnitt  zu versehen, bei dem der Streifen zum Versäubern von außen nicht sichtbar ist. Das sieht sehr schön und edel aus. Eine tolle Anleitung dazu findet ihr hier auf dem Blog von Pattydoo – “Shirt-Ausschnitt auf die feine Art”.

Agnes 7

Das Hosenteil war im Vergleich dazu recht schnell fertig. Jetzt musste ich nur noch beide Teile zusammennähen und fertig! Ach, ich war schon sehr glücklich, dass mir mein Jumper auf Anhieb so gut passte! Weil das Wetter auch noch mitspielte, konnte ich meinen Jumper schon am Muttertag tragen.

Agnes 6 Agnes 5IMG_8918

Die Fotos machte dieses Mal mein Sohn von mir. Das ließ er sich am Muttertag nicht nehmen. Allerdings war er etwas unsicher, ob seine Fotos wohl auch gut genug sind. Sie sind es mein Schatz! <3

Agnes 1 Agnes 3IMG_8917

Und mit diesem hübschen Wandelröschenbaum im Arm verabschiede ich mich für heute!

Agnes 2

Habt noch einen blumigen Donnerstag! <3 Eure Jafi

 

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Sommerjersey Agnes (Design: enemenemeins) – erscheint am 21.05.2016 bei Lillestoff und wurde mir zum Designvernähen gratis zur Verfügung gestellt <3

Schnittmuster: Ottobre Woman 02/16

Fotos: Sandro

Verlinkt bei  Rums

Verlinkt bei CIA_Blogheader_940-Schatten

Verlinkt bei ich näh bio

Ab 20.05.2016 verlinkt bei Lieblinks-Collage

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***