Schräg, schräger, Vinossa

Schräg, schräger, Vinossa

Das ist mal meine Definition von einem gelungenen Schnittmuster, das ich euch ja schon in meinem Beitrag “Contenance bitte! Es ist nur Stoff!” näher vorgestellt habe. Das Besondere ist, wie schon erwähnt, der schräge Fadenlauf des Schnittmusters. Das kommt bei der Verwendung von gestreiften Stoffen besonders gut zur Geltung. Also eben schräg, schräger, Vinossa!

Auch bei diesem Shirt habe ich mich wieder für den Off-Shoulder-Ausschnitt entschieden, wobei ich dieses Mal ein Halsbündchen statt des Beleges verwendet habe. Diese Entscheidung war definitiv die richtige für meine Stoffwahl.

Modal Anemone Kombi

Aus diesem herrlichen Modal hatte ich mir bereits eine Leggings passend zu meinem MAtordis-Shirt aus genäht. Dieses wundervolle Design stammt übrigens von enemenemeins und der Modal natürlich von Lillestoff.

Diese fließend weiche Qualität des Models ist einfach perfekt für Shirts, wobei hier bei Vinossa die seitliche Raffung mit Modal besonders gut zur Geltung kommt.

So, heute gibt es statt vieler Worte, ein paar Bilder mehr. Ich freue mich schon jetzt riesig über eure Vinossas, denn ab 06.05.2017 ist Vinossa als Papierschnittmuster bei Lillestoff-Schnittmuster erhältlich.

Ihr Lieben, habt noch einen feinen Donnerstag und viel Spaß beim Nachnähen.

Alles Liebe! Janine

Kurz zusammengefasst

Stoff: Modal Anemone Kombi (Design enemenemeins) – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt!

Schnittmuster: Shirt Vinossa – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff zur Verfügung gestellt und wird am 06.05.2017 bei Lillestoff -Schnittmustern erhältlich sein!

Verlinkt bei

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 05.05.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Contenance bitte! Es ist nur Stoff!

Was für ein Stoff!

Also, Contenance bitte! Es ist nur Stoff! Und was für ein toller neuer Stoff aus dem Hause Lillestoff. Dieser Trend-Stoff nennt sich Slubjersey und es wird ihn gleich in 10 verschiedenen Farben geben und zwar in Grün, Beere, Hellblau, Sand-Melliert, Apricot, Rosa, Indigo, Mint, Anthrazit und in Navy! Wow, das ist wirklich richtig toll! Mein Shirt ist aus Slubjersey in Apricot.

Aber was ist Slubjersey eigentlich? Es handelt sich hier um einen 100 %igen Baumwollstoff, der unregelmäßig gestrickt wurde, wodurch in der Struktur ein leichter Used-Look erzeugt wird. Ich finde diese Struktur sehr lässig und gerade für Shirts besonders ansprechend.

Ich mag diese Qualität sehr, und dass sich der Slubjersey gut verarbeiten lässt und auch noch extrem angenehm trägt, versteht sich bei Lillestoff-Stoffen eigentlich von selbst.

Was für ein Schnittmuster!

Auch dieses Schnittmuster ist ein neuer Geniestreich von Lillestoff namens Vinossa. Gegen Ende des Monats wird dieses Shirt als Papierschnittmuster im Lillestoff-Schnittmustersortiment voraussichtlich erhältlich sein. Es ist ein Shirt mit Fledermausärmeln, das einerseits mit einem normalen oder andererseits mit diesem Off-Sholder-Halsausschnitt genäht werden kann.

Ebenso erfolgt der Zuschnitt schräg zum Fadenlauf. So erklärt sich auch der Name – Vinossa (finnisch) = schief. Die hübsche einseitige Raffung entsteht durch synchron gelegte Falten jeweils im Vorder- und Rückenteil.

Was für ein Plott!

Diese Plottdatei gefiel mir schon länger, aber es dauerte dann doch noch etwas bis sich der passende Stoff und das richtige Schnittmuster dafür fanden.

Ich bin ein echter Fan von Kommplott, denn alle Plotts haben eines gemeinsam: Sie sind unglaublich cool gezeichnet, haben einen gewissen Witz und sehen einfach großartig aus! Auch mein Sunnyboy mag viele Plotts von Kommplott auf seinen Shirts.

So, ihr Lieben, eigentlich wollte ich diese Woche noch einen weiteren Blogbeitrag schreiben, aber im Moment läuft es nicht so, wie ich es gerne hätte. Die Ferien und das Feiern sind fast vorbei und nun gibt es viele Termine, viel Arbeit, wenig Motivation …
Nun ja, ich denke, viele von euch werden das sicherlich kennen. Dennoch wünsche ich euch noch eine schöne Woche. Das Wochenende ist ja schon ganz nah! Alles Liebe! Janine

 

Kurz zusammengefasst

Stoff: Slubjersey in Apricot – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt und ist ab 22.04.2017 im Lillestoff-Shop erhältlich!

Schnittmuster: Shirt Vinossa – wurde mir zum Designnähen von Lillestoff zur Verfügung gestellt und wird voraussichtlich bei Lillestoff -Schnittmustern Ende April erhältlich sein!

Plott: Contenance von Kommplott – hier erhältlich!

Verlinkt bei

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 21.04.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Sukie aus Nicki

Noch vor einer guten Woche hatte es bei uns Temperaturen um die 15 ° C, was für November definitiv ungewöhnlich warm war, aber in diesem Moment zeigt unser Thermometer – 6 ° C an! Brrr, echt jetzt? Also trinke ich erstmal einen heißen Tee und bin gespannt, wie tief die Temperatur heute Nacht noch fällt. Aber was Passendes zum Anziehen hätte ich ja schon mal, denn meine Sukie aus Nicki ist ein richtiges Kuschelteil.

img_1345img_1342

Der Stoff

Dieser rauchblaue Nicki ist auch aus dem Hause Lillestoff, zu 100 % aus Biobaumwolle und natürlich GOTS-zertifiziert. Ich hatte ihn bei meinem Besuch im August von dort mitgenommen, wobei er ursprünglich für ein anderes Projekt gedacht war. Aber ich bin total froh, dass ich mich entschieden habe, daraus eine Sukie zu nähen. Dieser Nicki ist super kuschelig weich und lässt sich ganz hervorragend verarbeiten. Und sollte es mir in meiner Kuschelsukie aufgrund der verkürzten Ärmel dennoch zu kalt werden, dann kann ich unterhalb noch immer ein Langarmshirt anziehen.

img_1341 img_1340

Das Schnittmuster

Sukie von Susalabim habe ich euch ja bereits schon in meinem Beitrag “Gemütliche Zeit mit Sukie” vorgestellt. Allerdings habe ich bei dieser Sukie aus dem genialen Mysig Tid Flack die Ärmelbündchen weggelassen. Hier bei meiner Kuschelsukie habe ich die Ärmelbündchen genau nach Schnittmuster angebracht. Nicki ist sicherlich nicht erste Wahl für dieses Schnittmuster. Bei dickeren oder nicht so elastischen Stoffen sollte man definitiv eine Nummer größer zuschneiden, da der Schnitt vor allem in der Taille sehr körpernah ist. Weil ich aber wusste, dass bei mir Gr. 34 eher locker sitzt, konnte ich darauf vertrauen, dass meine Suki aus Nicki auch in dieser Größe passen wird. Und ich finde, sie passt ganz hervorragend! <3

img_1336img_1338

Ach ja, eine Sukie mit langen Ärmeln möchte ich mir auch noch unbedingt nähen. Davon werde ich euch dann demnächst berichten.

img_1344

Die Covernähte

Da sich solche Raglanschnitte ja ganz prima für Covernähte eignen, habe ich mal wieder meine Coverlock hervorgeräumt. Da sich Covernähte durchaus farblich stark vom eigentlichen Stoff abheben sollten, entschied ich mich für rote Covernähte. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass es mich wieder einige Zeit und Nerven gekostet hat, bis endlich alle Nähte wunschgemäß gecovert waren. 🤔 Da hätte ich in dieser Zeit wohl locker noch 2 weitere Sukies nähen können. Aber was soll’s! Letztendlich bin ich mit dem Ergebnis hoch zufrieden! ❤️

img_1335

So, jetzt habe ich aber genug über meine Coverlock gejammert! 😜

Ich wünsche euch noch einen schönen, wenn auch leicht unterkühlten Mittwoch!

Alles Liebe! Janine ❤️

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Nicki Rauchblau – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Schnittmuster: Sukie – bei Lillestoff als Papierschnittmuster erhältlich

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

logo-versuch3 quadrat

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 02.12.2016)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***