Lupitaliebe mit Pusteblumen in Senfgelb

Manchmal muss alles ganz schnell, manchmal drängt die Zeit! Und manchmal kann ich den Stoffrausch kaum fassen, der mich hier umgibt und so befinde ich mich gerade im totalen Nähwahn! 😉 Da vergesse ich die Zeit und aufs Schreiben ganz und gar. Das sind die Momente, die ich so genieße und meine Leidenschaft voll auslebe. So sehr, dass es mir in diesem Augenblick nicht wichtig ist, dass ich eigentlich Sewingblogger bin – also auch über das Genähte schreiben sollte. Aber so ist es zur Zeit gerade! Darum wollte ich eigentlich heute keinen Blogbeitrag schreiben, sondern mich wieder in mein “Nähwahna” begeben. Wenn da nicht dieser eine wundervolle Pusteblumen-Sommerjersey in Grau/Senfgelb von Lillestoff wäre, der ganz unerwartet bei mir landete und sofort vernäht werden wollte.

Puste 3 Puste 2 Puste 1

Ja, schnell sollte es gehen, denn es war kurz vor knapp! Und so griff ich nochmals zum Schnittmuster Lupita von Milchmonster. Allerdings entschied ich mich dieses Mal für den runden Halsausschnitt. Mir gefällt der Knopfleisten-Ausschnitt mit dieser wunderschönen Herzform unglaublich gut, aber bei meiner Cherry Blossom-Lupita klappte dieser Ausschnitt erst im zweiten Anlauf und dafür fehlte mir die Zeit. Außerdem hatte ich kein passendes Bündchen zur Hand. Ich bin ja noch immer der Meinung, dass dieser Ausschnitt mit Bündchenware eventuell besser funktioniert, aber ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren. Nachdem hier noch Baumwolljersey in Senfgelb lag, verwendete ich ihn gleich für den Ausschnitt und zum Einfassen der Armlöcher. Beim Halsausschnitt ließ ich das “Bündchen” aber seitlich offen, zog anschließend ein Bindeband durch den “Tunnelzug” und band es zu einer kleinen Schleife. Das finde ich auch sehr hübsch und peppt den Ausschnitt etwas auf. Versäubert habe ich meine Lupita wieder mit einem Rollsaum. Das passt halt so gut zu diesem sommerleichten Jersey!

Weiterlesen

Meine MAbinta oder Dieser Weg wird kein leichter sein

Oftmals dauert die Fertigung eines Kleidungsstückes nur wenige Stunden. Jeder Handgriff sitzt, alles läuft wie am Schnürchen und ruck-zuck ist alles so, wie frau es sich vorgestellt hat. Aber manchmal kommt irgendwie alles ganz anders …

IMG_8692

Zuerst lag dieser tolle Bauwolljersey von Lillestoff in Lachs-Melange ewig bei mir herum, da ich nicht so recht wusste, was ich mir daraus nähen soll. Für unifärbige Stoffe gibt es ja so viele Möglichkeiten, da ist guter Rat teuer! Dann kam endlich die Idee und das passende Schnittmuster, natürlich mitten in der Nacht – bin ja hauptsächlich nachts nähaktiv. 😛 Der Anfang ging noch recht flott von der Hand. Schnell hatte ich alles zugeschnitten und den wunderbaren Ausschnitt von meiner MAbinta genäht. Nur blöd, dass das von mir verwendete Paspelband nur mehr für den Ausschnitt gereicht hat, nicht aber jedoch für die von mir noch vorgesehenen Taschen und Manschetten.

IMG_8693IMG_8689IMG_8691

So stiefelte ich mit einem letzten Rest als Muster durch die halbe Stadt, um nochmal dieses Paspelband in der selben Farbe zu bekommen. Totale Fehlanzeige! Aber eines fand ich dann doch – und zwar ein Schrägband im fast identen Farbton. Also nahm ich noch eine Paspelschnur mit und bastelte mir aus diesen zwei Dingen selbst ein Paspelband. Mit dem Reißverschlussfüßchen hat das super funktioniert! So konnte ich dann endlich doch noch die Taschen und Manschetten mit Paspelband versehen. Hier seht ihr eine kurze Zusammenstellung der einzelnen Arbeitsschritte:

IMG_8609

Weiterlesen

YVI von Hummelschn

Ja, manchmal glaube ich beinahe, dass alle Schnitt- bzw. E-Book-Ersteller, für die ich als Probenäherin tätig bin, sich hinsichtlich ihrer Veröffentlichungstermine verabreden! 😀
Nein, dem ist natürlich nicht so, aber diese Woche gibt es auf meinem Blog eine geballte Ladung an Beiträgen über all die neuen, coolen, sensationell schönen Schnitte, die ich euch einen nach dem anderen näherbringen möchte!

Gleich zu Beginn darf ich euch mit YVI von Hummelschn bekannt machen! Bei der YVI hat sich Hummelschn etwas ganz, ganz Spezielles einfallen lassen: Denn YVI ist symmetrisch konstruiert, sodass sie vorne wie hinten, also auch hinten wie vorne tragbar ist! Oder mit anderen Worten: YVI kann man DREHEN und WENDEN wie man möchte! Das Schnittmuster umfasst die Gr. 32 bis 48 und kann als Shirt oder Kleid genäht werden. Der Schnitt beinhaltet verschiedene Ausschnitt-Varianten und drei verschiedene Ärmellängen. Ebenso kann die YVI auch ganz ohne Ärmel genäht werden. Das E-Book ist perfekt bebildert und jeder auszuführende Arbeitsschritt bis ins kleinste Detail in liebevoller “Hummelschn-Fuckel-Sprache” beschrieben :-D. Weiterlesen