Be The Change

Heute zeige ich euch ein Kleid mit einer wahrhaft legendären Botschaft von Gandi – Be the change you want to see! Natürlich könnte ich jetzt stundenlang über diese Aussage philosophieren und meine Gedanken dazu mit euch teilen. Aber ich denke jeder von euch weiß, dass er es selbst in der Hand hat Veränderungen zu erwirken – im Großen wie im Kleinen. Und so möchte ich diese Botschaft auch einfach mal so stehen lassen.

Bei Be The Change handelt es sich um einen ganz wunderbaren Biobaumwolljersey, den Biostoffe.at als Eigenproduktion für sich anfertigen ließ. Kreiert hat dieses universell einsetzbare Design die großartige Cat Wienett. Ein tolles Zusammenspiel zwischen einem österreichischen Unternehmen und einer österreichischen Designerin, das mein Herz definitiv höher schlagen lässt.

Als ich diesen Stoff das erste Mal in meinen Händen hielt, hatte ich gleich viele Ideen. Be The Change kann ja so vieles sein – ein Shirt, ein Rock, ein Kleid usw., dabei ist dieses Design nicht nur für uns Mädels interessant. Für Kinder und Männer funktioniert es wegen seines sportiven Charakters mindestens genau so gut.

Nach längerem Hin und Her bin ich letztendlich dann bei diesem Knoten-/Bindekleid hängen geblieben. Das Schnittmuster ist von Emmilou und nennt sich Annie. Ein wenig musste ich Annie für mich anpassen – Ober- und Unterteil hatten nicht so recht zueinandergepasst – also für mich. Mit den kurzen Bindebändern fand ich das Auslangen. Die Ärmel habe ich hingegen etwas verlängert und mit einem schmalen Bündchen am Ärmelsaum abgeschlossen.

Das Halsausschnitt- und die Ärmelbündchen habe ich so zugeschnitten, dass die Schriftzüge gut zu lesen sind. Dass es bei den Ärmeln wohl besser gewesen wäre, die Bündchen andersherum anzunähen, ist mir erst bewusst geworden, als ich die Bilder sah. Nun gut, in diesem Fall muss man halt von links nach rechts lesen.

Ja, der Nähnerd in mir ärgert sich darüber ein bisschen, aber hey, nobody is perfect! Perfekt ist jedenfalls der Tragekomfort des wunderbar weichen Biobaumwolljerseys. Somit ist dieses Kleid ein absolutes Wohlfühlteil mit dem gewissen Extra.

Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag! Bis demnächst, eure Janine

-Werbung-

KURZ ZUSAMMENGEFASST:

Stoff: Biobaumwolljersey Be The Change – Eigenproduktion für Biostoffe.at – wurde mir gratis von Biostoffe.at zum Designnähen zur Verfügung gestellt

Design: Cat Wienett

Schnittmuster: Annie vom Emmilou

FOTOS:

Logo Gerl

VERLINKT BEI:

Smell Of Flowers

-Werbung-

Oh je, hier spricht das schlechte Gewissen, denn eigentlich wollte ich bereits schon vorige Woche diesen Beitrag über meine Samlet aus dem Smell Of Flowers schreiben. Aber es ist Sommer und da bin ich sehr gerne draußen und genieße die warme Zeit.

Vielleicht kennt ihr das: Ihr nehmt euch vor, dies und das, dann und dann zu erledigen, aber es geht irgendwie nicht. Tausend andere Sachen kommen dazwischen und sind auf einmal wichtiger. Und genau in diesen Situationen kann ich mich nicht hinsetzen und schreiben – geht nicht!

Aber heute hat es das Wetter gut gemeint, also es ist eher regnerisch, demnach kein Wetter für Ausreden. Und nun sitze ich hier und freue mich diesen Beitrag zu schreiben.

Geht es doch heute um mein Anleitungskleid Samlet. Die komplette Anleitung zum LilleMag-Sewalong findest du hier in diesem Beitrag. Das Schnittmuster Samlet ist natürlich aus dem dritten Lillestoff-Magazin, das wirklich ein richtig tolles Schnittmuster für ein extravagantes Sommerkleid ist.

Als ich mir überlegte habe, welchen Stoff ich für die Anleitung nehmen soll, bin ich im Stoffland hier in Graz über Smell Of Flowers gestolpert. In diesen wunderschönen Biobaumwolljersey natürlich von Lillestoff, welcher von Tante Gisi entworfen wurde, habe ich mich sofort verliebt.

Das schlichte Grau mit diesem floralem Design aus diesen wunderschönen leuchtenden Farben ist für mich Sommer pur! Die Anordnung der Blumenarrangements von Smell Of Flowers passen einfach perfekt zu Samlet. Ganz abgesehen davon habe ich mir diese herrlich gelben Sandaletten im Frühling gekauft und die passen jedenfalls auch ganz prima dazu.

Dass ich dieses Kleid diesen Sommer schon sehr oft getragen habe, versteht sich wohl von selbst. Dennoch sind hier noch so viele andere tolle Sommerkleider entstanden, die ich euch eigentlich unbedingt noch zeigen möchte, eigentlich.

Leider rennt die Zeit dahin, die Tage werden wieder kürzer und es geht mit großen Schritten Richtung Herbst. Und das nicht nur wettertechnisch, sondern natürlich auch modisch gesehen. Aber im Herzen bin ich Sommer!

Alles Liebe und bis bald, eure Janine.

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Biobaumwolljersey Smell of Flowers von Lillestoff, Design von Tante Gisi, bei Stoffland in Graz geshoppt

Schnittmuster: Samlet aus dem Lillestoff-Magazin No. 3

Fotos von:

Logo Gerl

Verlinkt bei:

cia_blogheader_940-schatten