Joya-Liva

Warum so spät?!

Heute, nun endlich, zeige ich euch ein paar schöne Bilder von meiner Joya-Liva, die bereits schon im Januar entstanden sind. Warum so spät? Aus “unerklärlichen” Gründen fanden diese Bilder bis heute nicht den Weg auf meinen Blog. Quatsch, natürlich sind diese Gründe erklärbar und vielleicht kommen sie euch ja auch bekannt vor.

Grund Nr. 1

Genäht hatte ich mir diese Joya-Liva im Zuge des Designnähens für das lässige Kleiderschnittmuster Liva von Rosa P. und eigentlich wollte ich auch dieses Kleid rasch zeigen. Nun ist es aber so, dass ich es schon seit Längerem höchstens einmal pro Woche schaffe einen Blogbeitrag zu veröffentlichen. Auch, wenn ich es mir jede Woche vornehme, wenigstens noch einen Blogpost zusätzlich zu schreiben, so schaffe ich das aufgrund meines Arbeitspensums, meines sportlichen Engagements und natürlich meiner Leidenschaft zum Nähen einfach nicht.

Grund Nr. 2

Die Zeit verging und es wurde Frühling. Viele tolle, neue Stoffe von Lillestoff erschienen und wollten natürlich auch zeitnah vorgestellt werden. Und irgendwann entsprach meine Joya-Liva nicht mehr der Jahreszeit. Also wartete ich den Sommer ab – ganz nach dem Motto: Der nächste Winter/Herbst kommt bestimmt!

Aber jetzt … Jammern auf hohem Niveau

Jetzt endlich finde ich die Fotos passend zu den Temperaturen. Obwohl wir hier in Graz im Oktober einen wunderbaren Herbsommer hatten, ist es vor allem morgens mit ca. 4 Grad schon recht frisch. Ich muss mir allerdings eingestehen, dass mir die Fotos heute gar nicht mehr so gut gefallen.

Es ist schon unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht und wie man sich verändert. Im letzten Winter war ich gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe und irgendwie bin ich der Meinung, dass man mir das auf den Bildern im Vergleich zu aktuellen Fotos auch ansieht.

Summerjeans Joya

Bei diesem traumhaften Stoff handelt es sich um einen meiner absoluten Lieblinge – nämlich um Summerjeans. Bedruckt wurde er mit dem riesem Diamantendesign Joya von Antonia Montaño Milchmonster. Dieser Summerjeans ist so schön und ich hatte Glück, so unglaublich großes Glück, denn ich habe ihn von meiner allerliebsten Monika von Tommy & Lilly zu Weihnachten geschenkt bekommen. Wohl eines meiner schönsten Weihnachtsgeschenke!

Mir ist sogar noch etwas Stoff übrig geblieben. Daraus hab ich mir dann noch einen tollen Rock genäht, aber das ist wieder eine andere Geschichte …

Ich wünsche euch einen herrlichen Donnerstag! Bei uns ist ja Nationalfeiertag und wir wollen den Tag im Freien genießen.

Alles Liebe und bis bald, eure Janine!

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Kleid Liva – Design von Rosa P. für Lillestoff – hier erhältlich

Stoff:  Summerjeans Joya – hat es bei Lillestoff gegeben und war ein wunderbares Weihnachtsgeschenk von meiner allerliebsten Monika von Tommy & Lilly!

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 27.10.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

 

5 Gedanken zu „Joya-Liva

  1. Liebe Janine,

    schade, dass es heute früh bei mir nicht geklappt hat, sonst wären 2 Jeans Livas auf den vorderen Plätzen gewesen. So bin ich heute Nr. 185. 😳

    Deine Liva ist echt toll, ich glaub ich muss die nächste ein wenig schmaler näher, wenn ich deine so sehen, ist meine mir zu weit.

    Drück Sich ganz fest.
    GLG Dani

    • Dankeschön, liebe Daniela! Ich glaube, ich habe die Liva ohne seitliche Nahtzugabe genäht, darum ist sie ein wenig schmaler. Oh, ich hatte heute Nacht noch ein bisschen auf Rums durchgeschaut, konnte dich aber nicht finden. Muss mir gleich mal deine Liva ansehen. GlG Janine

      • Das liegt daran, dass ich da schon im Bett lag. Nach der Elternbeiratssitzung hatte ich einfach keine Lust mehr auf den Beitrag, habe noch nicht mal was genäht. Und die ersten Fotos waren nicht so tolle und ohne Hut. Habe heute Nachmittag noch mal neue machen können und die gefallen mir nun richtig gut.
        Knutscha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *