Shirts gehen immer – das ganze Jahr

Ich brauche eigentlich das ganze Jahr über Kurzarmshirts. Ich trage sie auch im Winter sehr gerne, vor allem zu Hause unter einer Sweatjacke. Aber am meisten benötige ich sie für meinen Sport, insbesondere für meine Aerobic-Stunden. Shirts aus synthetischen Materialien mag ich persönlich überhaupt nicht. Sie haben zwar den Vorteil, das sie weniger Feuchtigkeit aufnehmen und den trainierenden Körper besser trocken halten sollen, dennoch empfinde ich diese Materialen auf meiner Haut als eher unangenehm. Außerdem habe ich den Eindruck, dass diese Materialien, sobald man schwitzt, extrem zu riechen beginnen. Das kann ich von einem normalen Baumwollshirt jedenfalls nicht behaupten.

img_0769

Meistens habe ich ein oder zwei Shirts in meiner Sporttasche und sollte eines mal wirklich schlimm verschwitzt sein, dann wechsele ich das Shirt einfach zwischen den Einheiten. Das ist mir jedenfalls wesentlich lieber so! Dementsprechend viele Shirts benötige ich deshalb und sobald von einem Nähprojekt etwas Stoff übrig bleibt, dann puzzle ich mir irgendwie ein Shirt daraus.

img_0774

Eines meiner absoluten Lieblingsschnittmuster für so ein Shirt ist von Konfettipatterns und heißt Holly(day). Das ist ruck-zuck genäht und wenn man (frau) das Shirt etwas unterteilt, dann lassen sich auch mit wenig Stoff schöne Shirts zaubern.

img_0773 img_0771

Bei dem Shirt, das ich euch heute vorstelle, hat der Stoff den wundervollen Namen Fifties Love. <3 Ein ganz bezauberndes Design von Diana Albrecht/Mia Maigrün aus dem Hause Lillestoff. Diesen Stoff finde ich besonders schön in Verbindung mit anderen Farben, wie z.B. Senfgelb oder Rosa. Für letzteres entschied ich mich und bin damit total glücklich. Dieses Rosa harmoniert so wundervoll mit dem Fifties Love! <3

img_0768 img_0772

Wenn man genau hinsieht, dann kann man vielleicht erkennen, das ich das gesamte Shirt mit Flatlocknähten zusammengenäht habe, auch die Arm- und Halsbündchen. Ich mag diesen Effekt total und noch dazu ist es so einfach, auf diese Art und Weise seinem selbst genähten Kleidungsstück das besondere Extra zu verleihen. <3

img_0770

Die Fotos sind schon vor einigen Wochen entstanden, da war es jedenfalls noch sommerlich warm. Und obwohl ich an diesem Tag meine Bella trug, war mir heiß beim Shooting. Meinen Beitrag zur Bella könnt ihr hier nochmals nachlesen.

img_0777

Nun mittlerweile hat das Wetter ja wieder mal innerhalb kürzester Zeit von Sommer auf Winter gewechselt. Aber dieses Shirt ist dennoch ein ständiger Begleiter.

Habt noch einen entspannten Mittwoch! Ich schau heute mal wieder beim Afterworksewing vorbei. Bin schon gespannt, wen oder was ich heute dort antreffen werde. Eure Jafi <3

 

Kurz zusammengefasst:

Stoffe: Baumwolljersey Fifties Love (Design: Mia Maigrün) – wurde mir von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt! <3

Schnittmuster: Holly(day) von Konfettipatterns – hier erhältlich!

Fotos: Fotos:  Logo Gerl „Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei  logo-versuch3 quadrat

Verlinkt bei CIA_Blogheader_940-Schatten

Verlinkt bei ich näh bio

Verlinkt bei biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Ab 14.10.2016 verlinkt bei Lieblinks-Collage

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

Spezial-Workshop Overlock

Spezial-Workshop Overlock

Du bist mit deiner Overlock vertraut, kannst sie problemlos einfädeln und hast schon einige Nähstunden mit ihr verbracht. Dann hast du die besten Voraussetzungen, um bei diesem Spezial-Workshop Overlock mitzumachen.

Außerdem möchtest du mehr aus deinen genähten Teilen machen und ihnen einen besonderen Touch verleihen. Einzigartig und individuell – so wie du! Vielleicht hast du dir schon oft folgende Fragen zu deiner Overlock gestellt:

  • Wie kann ich schöne Fake-Covernähte mit der Overlock fertigen?
  • Was sind eigentlich Flatlocknähte und wann kann ich diese verwenden?
  • Wie mache ich eigentlich einen Rollsaum und wo kann ich ihn sinnvoll einsetzen?
  • Wie funktioniert eigentlich das Kräuseln mit der Overlock?
  • Wozu brauche ich den Differentialtransport?
  • Warum sollte ich den Füßchendruck verstellen und wenn ja, wann und warum?
_erl1986a-neu

Flatlocknähte: beiderseitige Ansicht

_erl1990a-neu

Ansicht Rollsaum u. Fake-Coverlocknaht

 

So viele Fragen! Wenn du dazu Antworten haben möchtest, dann komm zu uns in den Workshop! Wir werden alle Antworten gemeinsam mit dir und deiner Overlock erarbeiten.

Termine

Aktuelle Termine findest du hier!

Wo

Tommy & Lilly, Leonhardstraße 36, 8010 Graz

Wer

Janine Fink und Monika Gerl

Mitzubringen

eigene Overlock samt Bedienungsanleitung, Zubehör, wie z.B. kleinen Schraubendreher, Pinzette etc., eventuell zugeschnittene Musterteile (T-Shirt, Rock usw.) zum Versäubern oder Ähnliches

Kosten

€ 45,00 (inkl. verschiedenen Probestoffreste, Getränke und Knabbereien)
Achtung:  Begrenzte Teilnehmeranzahl!

Anmeldung

ausschließlich per E-Mail unter workshops@tommyundlilly.at

Hotlines: +43 316 904027 oder +43 650 977 2 977

Bitte teile uns bei der Anmeldung vorab mit, mit welcher Ovi du nähst (Marke, Name) und bring sie zum Workshop samt Bedienungsanleitung und Zubehör (Werkzeug) mit!

Wir freuen uns auf dich!!

Monika und Janine