Shirt und Hose gehen immer

Das Outfit

Also Shirt und Hose gehen immer, vor allem zu dieser Jahreszeit. Denn gerade im Moment schwanken die Temperaturen von morgens bis nachmittags oftmals enorm. So gehe ich in der Früh noch mit einem Cardigan und Übergangsjacke aus dem Haus und spätestens mittags benötige ich diese Teile oftmals nicht mehr.

 

Zugegebenermaßen trage ich gerne Kleider und Röcke, denn als Frau ist man je nach Anlass einfach immer schnell und gut angezogen. Kleider und Röcke sind für mich wesentlich bequemer als Hosen, was wohl auch daran liegt, dass ich mir bei Hosen enorm schwer tue. Jeans passen nicht optimal zu meinem beruflichen Alltag und empfinde ich auch nur selten als bequem. Richtig bequeme Hosen, wie Joggjeans, trage ich naturgemäß nur privat. Also musste ich mir irgendeine Lösung überlegen.

Ich weiß es gibt jede Menge gute Schnittmuster für Hosen am Markt, aber die alle durchzuprobieren, um die eine zu finden, die meinen Ansprüchen gerecht wird, schien mir schon aus Zeitgründen unmöglich. Somit setzte ich mich selbst ans Reißbrett und entwarf mir mal einen Prototyp von einer Hose, so wie ich sie mir vorstelle. Sie sollte bequem sein, nicht zu eng, nicht zu weit und mit vorderen und hinteren Taschen. Herausgekommen ist diese …

Hose

… wobei es sich hier schon um das zweite, etwas verbesserte Modell handelt. Der allererste Prototyp zauberte mir schon ein Lächeln ins Gesicht, aber ein paar Änderungen und Details sollten noch folgen. Im vorderen Bereich wollte ich noch eine Fakeöffnung haben und im hinteren Bereich kam noch ein Sattel hinzu. Auch habe ich die Position der hinteren Taschen noch etwas angepasst. Alles in allem bin ich mit dieser Hose total zufrieden, denn ich habe mir eine Hose genäht, die bequem ist, aber dennoch elegant aussieht. Genau das war mein Ziel!

Für den eleganten Touch ist selbstverständlich auch dieser wunderschöne Stoff verantwortlich, der natürlich wieder aus dem Hause Lillestoff kommt bzw. kam, denn Pusteblumen mit Glitzer ist leider nicht mehr im Shop erhältlich.

Dennoch würde ich sagen, ich habe endlich DIE HOSE für mich gefunden. Ein paar kleinere Änderungen schweben mir noch vor … aber jetzt reden wir mal über das …

Shirt

… welches durch seine simple Schnittführung auffällt. Dieses Schnittmuster ist von Konfetti Patterns und nennt sich Holly(day).  Ich habe schon mehr als 10 Stück davon in meinem Kleiderschrank und jedes einzelne ist einzigartig und so individuell wie das Leben selber. Manche trage ich ausschließlich zum Sport und andere wiederum begleiten mich ins Büro.

Der Stoff für mein Shirt ist ebenfalls von Lillestoff und nennt sich Letizia Kombi. Er ist ein wunderschöner Stoff von enemenemeins, der auch als Einzelstoff ein absoluter Hingucker ist. Als Highlight habe ich zum Covern goldenes Stickgarn genommen und das Shirt mit goldenen Pusteblumen beplottet, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Hose stehen.

Als Plottvorlage nahm ich wieder das Pusteblumen-Set von Kerstin Bremer. Dieses Set mag ich total, denn ich hatte weder beim Plotten noch beim Entgitter jemals Probleme mit diesen zarten Gebilden.

Puh, was für ein Bildermarathon! Aber ich mag jedes einzelne davon! Ich wünsche euch noch einen herrlichen Donnerstag, ihr Lieben! Janine

Kurz zusammengefasst

Hose:
eigenes Schnittmuster – Stoff: Pusteblumen mit Glitzer  – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Shirt:
Schnittmuster – Holly(day) von Konfetti Patterns – hier erhätlich
Stoff – Letizia Kombi – designt von enemenemeins – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestell

Plottdatei: Pusteblumen-Set von Kerstin Bremer

Fotos: Logo Gerl„Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei

Rums

cia_blogheader_940-schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 28.04.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

8 Gedanken zu „Shirt und Hose gehen immer

  1. Liebe Janine,
    beide Teile sind wieder supercool und stehen Dir super!

    Mein Herz schlägt allerdings für das Shirt. Der Plott ist genial gewählt und an einem Plotter fehlt es mir leider 😉

    LG aus Berlin
    Manu

    • Liebe Manu! Lieben Dank für deine so netten Worte! Da ich ja eine Kombistickmaschine habe, dachte ich auch lange Zeit, dass ich keinen Plotter brauche. Ich bin zwar nur Gelegenheitsplotterin, aber ich könnte es mir ohne nicht mehr vorstellen. Vor allem den Shirts für meinen Sunnyboy kann ich damit noch einen perfekten Eyecatcher verpassen. GlG Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *