Peace für Caline

Endlich habe ich wieder mal Zeit zum Schreiben! Und gleich erfahrt ihr auch mehr zum Titel Peace für Caline. Aber vorher möchte ich euch noch ein bisschen erzählen, was mich zur Zeit so beschäftigt.

In meiner Brust schlägt mein Herz nicht nur fürs Nähen und Designen. Ich bin ja auch Trainerin für Fitness und Aerobic und leite unter anderem auch einen tollen Verein. Da wir aufgrund der derzeitigen Covid-Situation unsere wöchentlichen Einheiten im Turnsaal der Volksschule nicht abhalten können, nutze ich gerade die Zeit, um mich auf diesem Sektor weiter- bzw. fortzubilden.

Eigentlich wollte ich nur ein paar neue Choreografien für unsere Dance-Workouts zusammenstellen, aber da ich keine halben Sachen mache, kam ich schnell vom Hundertsten ins Tausendste – vom Musik heraussuchen, passende Moves kreieren bis hin quasi zum Einstudieren usw. Und ob man es glaubt oder nicht, aber das ist massig Arbeit und erfordert derzeit einen Großteil meiner Freizeit, die naturgemäß aufgrund von Beruf, Hausarbeit und derzeitiger E-Learning-Betreuung meines Sohnes ohnehin recht knapp bemessen ist.

Und so kam das Nähen und vor allem auch das Schreiben derzeit viel zu kurz. Ich weiß gar nicht, wie oft ich mit diesem Beitrag angefangen habe, denn diese wunderbare Jacke ist schon seit ca. 2 Monaten fertig!

Genäht habe ich mit ein paar kleineren Adaptierungen die Sweatjacke Caline aus dem Lillestoff-Magazin 05/2020. Damit die Jacke zu mir passt und auch meinen persönlichen Ansprüchen gerecht wird, habe ich ein paar kleinere Änderungen vorgenommen. Wenn ich unterwegs bin, stecke ich gerne mein Handy einfach in die Tasche. Darum habe ich mir statt der seitlichen Eingrifftaschen Reißverschlusstaschen am Vorderteil genäht. Ein tolles Video, wie das funktioniert zeigt euch u.a. Anne von einfach nähen.

Für die Kapuze hatte ich noch Lederösen vorrätig. Die finde ich besonders schön, allerdings ist das Annähen gar nicht so einfach gewesen. Nur mit dem Handrad, Stück für Stück, gelang mir eine halbwegs schöne Optik. Statt einer Kordel habe ich ein breiteres Satinband eingefädelt.

Da mein Reißverschluss etwas länger war, verläuft er bereits vom Ansatz der Kapuze bis zum Bündchen. Und da der obere Teil des Reißverschlusses meistens etwas kratzig ist, habe ich dort einen Kinnschutz angebracht.

Ganz besonders mag ich diesen Bio-Summersweat, natürlich von Lillestoff. Das Design ist von Tante Gisi und nennt sie Peace. Es ist so entzückend! Und die Farben Grau mit Rot sind für mich ein ultimativer Klassiker schlechthin.

Das Schnittmuster dieser lässigen Longjacke ist aus dem Lillestoff-Magazin 05/2020. Ein weiteres von 12 Highlights aus diesem tollen Schnittmustermagazin, das wahrlich mehr ist.

Solltet ihr Hilfe beim Nähen für Caline benötigen, dann schaut doch in der Facebook-Gruppe lilleMAGsewalong vorbei. Die liebe Christine von Käferlgeschäft ist Teamleader vom #teamcaline und ganz abgesehen davon jeder hilft hier jedem.

Solltet ihr noch Fragen zu meiner Caline haben, dann schreibt mir einfach! Ich werde versuchen, euch so schnell wie möglich zu antworten.

Ich wünsche euch noch einen schönen (Feier-)Tag! Habt es fein und bleibt fit und gesund!

-Dieser Beitrag beinhaltet Werbung –

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster: Jacke Caline aus dem LilleMag 05/2020 – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt

Stoffe:
Bio-Summersweat Peace von Lillestoff, Design: Tante Gisi
Biobaumwollstoff Label von Lillestoff – beide Stoffe wurden mir zum Designnähen gratis von Lillestoff zu Verfügung gestellt

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung

Verlinkt bei:

4 Gedanken zu „Peace für Caline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.