Mein Lillestoff-Double

Das Original

Heute möchte ich euch etwas zeigen, dass hier schon seit ein paar Wochen gedulig darauf wartet. Wie im Beitragsbild zu sehen, habe ich mir ein Outfit quasi gedoubelt. Für mein Double-Outfit habe ich natürlich Lillestoff-Stoffe verwendet und darum ist es also mein Lillestoff-Double.

Das Originalbild stammt aus der Handmade Kultur, Ausgabe 4/2014. Ich mag die Handmade Kultur sehr und hatte sie längere Zeit abonniert. Schon einige meiner früheren Werke sind nach Schnittmustern aus dieser Zeitschrift entstanden. Aber ich weiß beim besten Willen nicht mehr, warum ich diese Hose nicht schon früher mal ausprobiert hatte, denn eigentlich passt sie genau in mein Beuteschema. Vielleicht lag es an den zur Verfügung stehenden Größen. Da ich ja Gr. 32/34 trage und dieses Schnittmuster erst mit Gr. 36 beginnt, war ich wohl nicht mutig genug es abzuändern.

Mittlerweile macht mir das nichts mehr aus und habe ich mir erst einmal etwas in den Kopf gesetzt, dann versuche ich es bestmöglichst umzusetzen. Ganz nach dem Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht! Wobei ich gestehen muss, dass diese Hose vor allem in der Weite einiges an Änderung bedurfte. Aber ich konnte die Grundform und die Optik absolut erhalten und genau darum ging es mir.  Mit dem Endergebnis bin ich jedenfalls mehr als zufrieden

Das Double

Für mein Hosen-Double habe ich den wundervollen Sweat Eispusteblume (Design Susalabim) verwendet. Er hat eine tolle Haptik und eignet sich daher perfekt für eine Hose. Aufgrund der Dehnbarkeit des Stoffes konnte ich auf eine Reißverschlussöffnung getrost verzichten, denn ich komme auch so bequem in die Hose rein und wieder raus. Für den perfekten Sitz sorgt im Bund ein breites Gummiband. Ansonsten habe ich alles vom Original, wie z.B. die Abnäher und die tiefen Hosentascheneingriffe übernommen – sogar die Hosenschlitze mit Reißverschluss.

Mein Oberteil besteht aus dem Sommerjersey Agnes (Design enemenemeins) und das Schnittmuster dazu kommt aus dem Hause Fitzi Schnittreif und nennt sich Frau Josy. Mir gefällt besonders die schmale Passform und die besondere Optik im Ärmelbereich. Das Shirt ist jedenfalls recht flott genäht und ein perfekter Begleiter für die wärmere Jahreszeit und ein bisschen Ähnlichkeit zu meiner Vorlage hat es irgendwie auch.

Noch ein Wort

Aber was wäre mein Lillestoff-Double ohne diese schönen Bilder? Dem lieben Josef von Fotogeschichten Gerl verdanke ich, dass die Fotos immer gut in Szene gesetzt sind. Ich zeigte ihm kurz das Bild aus der Zeitschrift und er wusste sofort, was zu tun ist. Schon nach wenigen Versuchen hatten wir das richtige Double-Bild im Kasten. Ach, ich finde es einfach großartig!

Ich bin sehr gespannt, was ihr davon haltet. Ich mag mein Lillestoff-Double jedenfalls sehr und natürlich fällt es etwas aus der Reihe. Das soll auch ganz bewusst so sein, denn genau aus diesem Grund nähe ich mir ja meine Kleidung selbst.

Habt noch einen schönen Donnerstag! Alles Liebe! Janine

Kurz zusammengefasst:

Schnittmuster Hose: Handmade Kultur, Ausgabe 4/2014 – hier als Gratisschnittmuster erhältlich!

Stoff: Sweat Eispusteblume, Design Susalabim – wurde mir von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Schnittmuster Shirt: Frau Josy von Fritzi Schnittreifhier erhältlich

Stoff: Sommerjersey Agnes, Design enemenemeins – wurde mir im vorigen Sommer von Lillestoff gratis zur Verfügung gestellt!

Fotos: Logo GerlFotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei:

Rums

CIA_Blogheader_940-Schatten

ich näh bio

biostoff-logo-inkparty-selbermachen-macht-gluecklich

Lieblinks-Collage (ab 07.04.2017)

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

4 Gedanken zu „Mein Lillestoff-Double

    • Liebe Charla! Ich trage solche Hosen sehr gern, daher bin ich sie gewohnt. Aber für jemanden der noch nie eine tiefergeschnittene Hose getragen hat, ist es sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig. Das Schnittmuster ist nach wie vor noch als Gratisschnittmuster erhältlich. Den Link dazu findest du unter “Kurz zusammengefasst”. GlG Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.