lille.MAGsewalong no. 02 – Team Kjole #Step 2

Hallo, liebe Teammitglieder vom #teamkjole!

Seit gestern ist nun Schritt 2 des lille.MAGsewalong an der Reihe – wir schneiden zu und nähen. Ich habe hier fürs Erste ein paar Bilder,  Infos und Tipps zum Thema Zuschnitt von Kjole für euch zusammengestellt. Ich erzähle euch, wie meine Arbeitsweise ist, und wie ich bei den einzelnen Schritten vorgehe. Wie ihr wisst, gibt es viele Wege nach Rom, und ich zeige euch meinen Weg.

Hier seht ihr alle Schnittteile auf einem Blick: oberes Vorderteil mit den Bindebändern, oberes Rückenteil, die beiden Rockteile und die Ärmel.

Da ich die Möglichkeit habe, mir die großen Schnittmustervorlagen zu kopieren, sehen meine Schnitteile auch dementsprechend aus. Der besseren Übersicht wegen habe ich mir meine Größe extra noch mit einem Marker nachgezeichnet. Auch habe ich mir die Linien für die Belege, Abnäher, Knipse etc. gekennzeichnet. Die vergesse ich nämlich immer all zu gerne. Wie ihr sehen könnt, schneide ich mir alle Teile mit meiner Nahtzugabe aus. Diese Methode hat sich für mich bestens bewährt.

Grundsätzlich schneide ich alles auf einer Schneidematte freihändig mit einem Rollcutter zu. Besonders bei den Bindebändern finde ich es echt praktisch auch noch das Schneidelineal zu Hilfe zu nehmen. Selbstverständlich kann man alle Teile mit der Schere genau so sauber zuschneiden.

Mit einer kleinen, spitzen Schere mache ich mir nun die erforderlichen Knipse bei den Ärmeln, Abnähern etc. Genau so gut kann man diese Knipse auch mit einem Stift kennzeichnen.

Dann zeichne ich mir noch die Linien für die Abnäher auf die linke Seite des Stoffes auf. Dazu schneide ich das Schnittmuster an den dafür vorgesehenen Linien ein und an den so entstandenen Kanten zeichne ich dann mit einem Stift nach die erforderlichen Linien auf den Stoff.

Außerdem zeichne ich mir noch im oberen Teil der Bindebänder die Nahtlinien ein. Wofür wir das benötigen, erkläre ich euch beim Nähen.

So sieht nun mein fertig vorbereitetes oberes Vorderteil aus und jetzt schneidet ihr noch alle übrigen Schnitteile zu.

https://www.facebook.com/janine.fink/videos/10209747029911644/

Da ich schon danach gefragt worden bin und selbst auch schon mit dem Gedanken gespielt habe, gibt es für euch ein kleines Video, in dem ich euch zeige, wie ihr ganz unkompliziert den Ärmel von Kjole schmal verlaufen lassen könnt.

Nach dem Zuschnitt der Oberteile müsst ihr nun die Belege abschneiden. Oder aber ihr zeichnet euch diese einfach nochmals ab. Auf eine Nahtzugabe der Außenlinien der Belege könnt ihr verzichten, da der Beleg hier ohnehin versäubert wird und der Beleg auch grundsätzlich breit genug ist. Danach schneidet ihr die Belege einmal aus eurem Stoff und einmal aus Vlieseline zu. Ich verwende die Vlieseline H200. Diese ist in eine Richtung überhaupt nicht dehnbar, aber in die andere Richtung sehr wohl. Wie ihr nun die Belege aus Vlieseline richtig zuschneidet, zeige ich euch hier in diesem kleinen Video:

Video “Richtiges Zuschneiden von Belegen mit Vlieseline”

Anschließend werden die Vlieseline-Belege auf die linke Seite eurer Stoffbelege gebügelt bzw. eigentlich eher gepresst. Bitte achtet beim Aufbügeln/Pressen auf die Temperatur und die Dauer! Diese beiden Hinweise sind meistes auf der Seite der Vlieseline aufgedruckt. Beim Aufbügeln/Pressen sollet ihr außerdem noch darauf achten, dass die richtige Seite des Vlieseline-Beleges (glänzendes Seite mit den Klebepunkten nach unten legen) auf die linke Stoffseite des Beleges kommt. Sonst klebt nachher alles an eurem Bügeleisen!

So, nun sind alle Teile fertig zugeschnitten und fürs Nähen bestens vorbereitet.

Wir sehen uns dann im 2. Teil – dem Nähen – beim lille.MAGsewalong no. 2 #Step2 wieder. Bis dann, ihr Lieben!

 

 

 

Ein Gedanke zu „lille.MAGsewalong no. 02 – Team Kjole #Step 2

  1. Pingback: lilleMAGsewalong no. 02 #Step3 Endspurt! - jafi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.