jErika meets Rain Coat

Auf dem Lillestoff-Festival schlich ich ja eine ganze Weile um diese einzigartigen Regenstoffe herum, aber ich konnte mich für keinen entscheiden. Außerdem war ich mir nicht ganz sicher, ob dieser Stoff und meine Nähmaschine gute Freunde werden, da beschichtete Stoffe beim Absteppen etwas mühsam sind und einige Vorkehrungen benötigen. Was sich aber als vollkommen unbegründet herausgestellte, denn er ließ sich hervorragend verarbeiten.

img_1235 img_1228

Und da lag er nun, dieser wundervolle Rain Coat Jacquard bilberry fruit black! Somit musste ich keine Entscheidung mehr treffen, welches Design ich nehmen soll, denn diese Entscheidung traf eine ganz liebe Person von Lillestoff für mich. Wie wundervoll! Genau dieses Design ist präsent, aber nicht aufdringlich, vielseitig einsetzbar, aber nicht langweilig – kurzum ein Design, das überall dazupasst. Und niemand geringerer, als die wundervolle Susanne von Susalabim hat dieses Design entworfen. <3 Ich finde es einfach nur großartig!!

img_1232 img_1227 img_1222

So, nun komme ich mal gleich zum Schnittmuster. Schon seit einiger Zeit wollte ich mir die jErika von Prülla nähen, aber da dieses Schnittmuster erst mit Gr. 36 beginnt, war ich immer etwas skeptisch, zumal ich ja Gr. 32/34 trage. Dabei gefielen mir immer diese schlanken Schnittmusterteile von der jErika so richtig gut und genau das war auch der Grund, dass ich mich letztendlich doch dazu entschloss, dieses Schnittmuster zu nehmen. Nun ja, ein gutes Stück Arbeit war es dann doch das Schnittmuster auf meine Größe herunter zu gradieren. Ein gewisses Restrisiko, dass ich mich irgendwo vertan hätte, blieb natürlich nicht aus! So lief das ganze Sewingproject unter dem Motto: No risc, no fun!! 😛 Aber alle Teile fügten sich ganz wunderbar zusammen – alles passt! Was war ich glücklich darüber! <3

img_1220img_1219

Ich veränderte eigentlich nichts – außer die Größe. Die Eingriffstaschen nahm ich von der kurzen jErika, die liegen nämlich etwas höher, und weil ich ja nicht die größte Person bin, empfinde ich diese Höhe für den Eingriff der Taschen als absolut angenehm.

img_1223 img_1233

Meine jErika habe ich gefüttert. Dazu verwendete ich einfärbigen, roten Baumwolljersey, den ich aber etwas kleiner zuschnitt als den Rain Coat. An dieser Stelle muss  ich euch unbedingt erzählen, dass die allerliebste Monika von Tommy & Lilly, mit mir extra zu ihrem Geschäft fuhr, da ich diesen Baumwolljersey unbedingt benötigte, um weiternähen zu können. Und dass, obwohl Monika eigentlich an diesem Tage ihr Geschäft gar nicht offen hatte. Vielen, vielen lieben Dank!! Du bist so ein Schatz! <3 <3

img_1230 img_1234

Der Reißverschluss meiner jErika ist ein Zwei-Wege-Reißverschluss. Dadurch brauche ich mir keine Sorgen zu machen, wenn ich ins Auto einsteige oder mich hinsetzen möchte. Am Schieber befestigte ich diesen hübschen Metallanhänger in Form einer E-Gitarre. Dieser neckischen Anhänger befand sich an einer Hose meines Sohnes. Da er aber kein Fan von solchen Dingen ist, bekam es kurzer Hand von mir einen neues Verwendungszeck.

img_1229 img_1231

Mit diesen Bildern verabschiede ich mich für heute von euch! Bei mir wird es demnächst ein paar Änderungen geben, aber davon erzähle ich euch zu gegebener Zeit. <3

Ich wünsche euch noch einen ganz wundervollen Donnerstag! Eure Jafi <3

 

Kurz zusammengefasst:

Stoff: Rain Coat Jacquard bilberry fruit black (Design von SUSAlabim) – wurde mir von Lillestoff  gratis zur Verfügung gestellt und erscheint am 15.10.2016! <3

Schnittmuster: jErika von prülla – hier erhältlich

Fotos: Fotos:  Logo Gerl „Fotogeschichten Gerl“ powered by T&L Stoffgeschichten

Verlinkt bei  Rums

Verlinkt bei CIA_Blogheader_940-Schatten

Verlinkt bei Prülla Designbeispiele Jerika

Ab 14.10.2016 verlinkt bei Lieblinks-Collage

*** Ich mache gerne Werbung für Dinge, die mich überzeugt haben! ***

28 Gedanken zu „jErika meets Rain Coat

  1. Liebe Janine, das sieht sowas von toll aus! Eine Jerika hab ich schon aus Softshell genäht, aber ganz ehrlich, deine Version finde ich viel schöner!
    Toller Stoff, tolle Frau, tolle Fotos!

    Glg, Daxi

    • Vielen, vielen lieben Dank für deine so netten Worte! Ich möchte es noch wagen und mir eine jErika aus fester Webware mit einem plüschigem Futter zu nähen. Mal sehen, wann ich Zeit habe dieses Projekt umzusetzen! <3 GlG Janine

    • Lieben Dank für deine so netten Worte! Ja, eigentlich wollten wir auch bei Regenwetter Fotos machen, aber war ja klar, dass amTab X dann die Sonne schien. Also wieder ab ins Fotostudio … GlG Janine

  2. Wow, ich finde deine Jacke richtig toll gelungen und super, dass du dich getraut hast, den Schnitt zu verkleinern. Der Stoff gefällt mir sehr gut, richtig unaufdringlich und doch mit dem gewissen Etwas. Bin schon gespannt, was sich bei dir tut. Lieben Gruß,
    Esther

    • Danke dir, liebe Esther, für deine so netten Worte! Ja, es war schon etwas riskant – unbekannter Schnitt und Stoff. Ich werde hoffentlich bald berichten können. GlG Janine <3

  3. Einfach perfekt…und mit dem roten Baumwolljersey der Hingucker…da kann man sich ja eigentlich nur ganz viele Regentage wünschen;-)
    Liebe Grüße
    Sandra
    WiWi your best friend

    • Danke dir! Mmh, seit dem ich meine jErika fertig habe, hat es bei uns nur einmal nachts geregnet! 🌧 Konnte sie somit noch nicht im Regen testen, aber sie trägt sich auch bei schönem Wetter ganz hervorragend! 😀👍 LG Janine ❤️

  4. Wow, das ist mit Abstand der schönste Mantel den ich mit diesem Stoff gesehen habe.(sorry, die anderen sind auch schön) Ich bin echt am überlegen ihn genauso nach zunähen. Erstens ist der Schnitt super (habe ihn auch schon genäht), der Stoff ist einfach nur schön und Rot ist meine Lieblingsfarbe.
    Liebe Grüße
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.