Sweet Heaven von M.B.Work’s

Ja, wie schon berichtet, geht es diese Woche Schlag auf Schlag! Und, ähm, ich glaube noch immer, dass sich alle Designer terminlich zusammenrotten. Aber das Warum habe ich noch nicht herausgefunden 😉

Nun aber zum Wesentlichen, nämlich zum neuesten Werk von M.B.Work’s, dem “Sweet Heaven”! Dieses Kleid im tollen Vokuhila-Style ist schon ein ganz besonderer Hingucker. Da das Schnittmuster zwei Vokuhila-Längen beinhaltet, kann jeder die Länge seines Kleides selbst bestimmen – je nachdem, ob man es hinten länger oder kürzer haben möchte. Ebenso gibt es auch die Möglichkeit, aus diesem Kleid ein Tunikashirt zu kreieren, in dem einfach der vordere Rock zweimal zugeschnitten wird, und so das zweite Teil als rückwärtiges Rockteil dient. Der “Sweet Heaven” kann aus elastischen und auch aus nicht elastischen Stoffen in den Gr. 32 bis 50 genäht werden. Bei letzterer Variante ist dann das Einnähen eines seitlichen Reißverschlusses erforderlich. Den schräg geschnittenen Ausschnitt kann man mit oder ohne Träger tragen. Achja, und das beste ist: Dieses Schnittmuster beinhaltet auch noch das Schnittmuster eines Bolero-Jäckchens! Somit verfügt dieses Schnittmuster über ein komplettes Outfit für den Sommer.

Ich habe mich für mein Kleid für Baumwolljersey entschieden. Der gemustere Ornamente-Stoff namens “Foulard” sowie der royal-blaue Jersey kommen zwar beide aus dem Hause Swafing, aber gefunden habe ich diese zwei wundervoll zusammenpassenden Stoffe allerdings in 2 verschiedenen Geschäften (Siehe bei “Kurz zusammengefasst”!). Der Ausschnitt des Kleides wurde von mir “verstürzt” versäubert. Bei diesem sogenannten “verstürzten” Ausschnitt ist der Streifen zum Versäubern außen nicht sichtbar. Dadurch wirkt der Ausschnitt meiner Meinung nach femininer und passt perfekt zu diesem Kleid. Eine genaue Anleitung zu diesem Ausschnitt gibt es auf Pattydoo’s Blog. Statt eines fix angenähten Trägers habe ich mich für Bindebänder entschieden, welche ich in 10 cm Breite zugeschnitten, auf 5 cm mittig gefaltet und anschließend am Ausschnitt angebracht habe. Um das Ganze zu komplettieren, habe ich dann ebenso Bindebänder seitlich im Taillenbereich zum rückwärten Zusammenbinden angenäht. Beim Saum habe ich mich für einen Rollsaum entschieden. Der sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch eine schnelle Sache!

Achtung Bilderflut:

IMG_6145IMG_6150IMG_6149IMG_6143IMG_6148IMG_6146

Da ich schon sehr viele Boleros besitze und Zeit auch gerade nicht vorrätig war, habe ich dieses Mal darauf verzichtet, einen zu nähen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden 😀

Habt noch einen schönen Donnerstag und bald gibt es hier wieder etwas Neues zu berichten!

Kurz zusammengefasst:
Schnittmuster: Sweet Heaven von M.B.Work’s
Stoffe: Baumwolljersey Ornamente Foulard von Swafing – hier gekauft, royal-blauer Baumwolljersey – hier gekauft

Verlinkt bei OutNow
Verlinkt bei RUMS
Verlinkt bei CIA_Blogheader_940-Schatten

**** Dieser Beitrag beinhaltet Werbung ****

0 Gedanken zu „Sweet Heaven von M.B.Work’s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.